Lohnt sich immer &

  • „Das ist nicht einladend, was hier passiert“ – Schreiner fordert neues Konzept für den Tag der Deutschen Einheit – Update: Reaktionen
    „Das ist nicht einladend, was hier passiert“ – Schreiner fordert neues Konzept für den Tag der Deutschen Einheit – Update: Reaktionen

    Gesperrte Straßen, verriegelte Parkhäuser, großräumig umgeleitete Busse – in Mainz wird die Kritik an den Folgen des Tags des Deutschen Einheit für die Landeshauptstadt immer größer. „Ich empfinde das nicht als einladend, was da passiert“, sagte jetzt der Mainzer Stadtrat und CDU-Landtagsabgeordnete Gerd Schreiner im Interview mit Mainz&. Es sei doch verrückt, dass bereits zehn  Tage vorher die Stadt wegen des Einheitsfestes dicht gemacht werde. „Damit bringt man die direkten Anwohner gegen den Nationalfeiertag auf“, sagte Schreiner. Der CDU-Politiker fordert Und?

  • Teil des Ernst-Ludwig-Platzes in Mainz soll „Helmut-Kohl-Platz“ werden – Update: Kohl würde Adresse des RGZM spalten
    Teil des Ernst-Ludwig-Platzes in Mainz soll „Helmut-Kohl-Platz“ werden – Update: Kohl würde Adresse des RGZM spalten

    Braucht Mainz einen Helmut-Kohl-Platz oder eine Helmut-Kohl-Straße? Unmittelbar nach dem Tod des Altkanzlers hatte die Diskussion darüber begonnen, die Junge Union wollte gleich die gesamte Saarstraße nach Helmut Kohl benennen – vom Europakreisel bis zum Rhein. Ganz so groß soll es nun nicht werden, doch tatsächlich soll künftig ein Platz an den früheren CDU-Bundeskanzler erinnern, der auch Ministerpräsident von Rheinland-Pfalz war: Oberbürgermeister Michael Ebling (SPD) und der Ältestenrat der Stadt Mainz schlugen nun vor, einen Teil des Ernst-Ludwig-Platzes nach dem Und?

  • Direktkandidaten zur Bundestagswahl 2017 in Mainz: 15 Fragen an Martin Malcherek, Linke
    Direktkandidaten zur Bundestagswahl 2017 in Mainz: 15 Fragen an Martin Malcherek, Linke

    Er ist sicher der unbekannteste der fünf Direktkandidaten einer der Bundestagsparteien in Mainz: Martin Malcherek. Der 44 Jahre alte Rechtsanwalt aus der Mainzer Neustadt ist Direktkandidat der Linken im Wahlkreis Mainz. Malcherek wurde 1973 in München geboren und wuchs in den rechtsrheinischen Vororten von Mainz auf. Der überzeugte Waldorfschüler studierte erst Philosophie, Geschichte und Literatur in Frankfurt/Main, Berlin und Dornach in der Schweiz, und dann Rechtswissenschaften in Mainz. Mainz sei „einer der attraktivsten Wahlkreise, die Deutschland zu bieten hat“, findet Und?

  • Freies Parken für Elektroautos in Mainz – Sechs Ladesäulen mit je zwei speziellen E-Parkplätzen eingerichtet
    Freies Parken für Elektroautos in Mainz – Sechs Ladesäulen mit je zwei speziellen E-Parkplätzen eingerichtet

    Die Elektroautos sind auf dem Vormarsch, und die Stadt Mainz will das ganz bewusst fördern: Seit dem 1. September parken in der Mainzer Innenstadt Elektroautos auf allen Straßenparkplätzen kostenlos. Dabei gilt lediglich: Parkscheibe ins Fenster legen und Parkhöchstdauer beachten. Zudem hat die Stadt jetzt mit Hilfe der Mainzer Stadtwerke sechs Ladesäulen in der Innenstadt eingerichtet, hier stehen jeweils zwei Parkplätze zur Verfügung – und zwar ausschließlich für reine Elektrofahrzeuge. Erkennbar sind die an einem speziellen Kennzeichen, das ein „E“ enthält, Und?

  • Direktkandidaten zur Bundestagswahl 2017 in Mainz: 15 Fragen an David Dietz, FDP
    Direktkandidaten zur Bundestagswahl 2017 in Mainz: 15 Fragen an David Dietz, FDP

    Er gehört sicher zu den unkonventionelleren Politikertypen auf der Mainzer Bühne: David Dietz ist seit 2013 Kreischef der Mainzer Liberalen. Der frühere Chef der Jungen Liberalen in Rheinland-Pfalz hat eine durchaus stramme Parteikarriere hinter sich, seit 2009 ist er Mitglied des Mainzer Stadtrats und war gleich an den Koalitionsverhandlungen zur Ampel-Bildung beteiligt. Der heute 35-jährige Vater eines Sohnes übernahm 2013 nach dem Wahldebakel der Liberalen im Bund Verantwortung und den Kreisvorsitz in Mainz. Seither mischt er mit bei Rente, Digitalisierung, Und?

  • Direktkandidaten zur Bundestagswahl 2017 in Mainz: 15 Fragen an Tabea Rößner Grüne
    Direktkandidaten zur Bundestagswahl 2017 in Mainz: 15 Fragen an Tabea Rößner Grüne

    Seit 2009 sitzt die gelernte Journalistin für die Grünen im Deutschen Bundestag: Tabea Rößner. Die gebürtige Münsterländerin kam in den 1990er Jahren nach Mainz und machte die Stadt am Rhein zu ihrer Heimat. Von 2004 an saß sie Mainzer Stadtrat, wurde 2001 Landesvorsitzende der Grünen in Rheinland-Pfalz. Lange blieb die eher zurückhaltende Journalistin, die lange für die Kindernachrichtensendung Logo arbeitete, trotz Spitzenamt eher im Hintergrund – bis 2008: Als die Mainzer SPD unbedingt ein neues Kohlekraftwerk auf der Ingelheimer Aue bauen wollte, organisierte Und?

  • Bundestagswahl 2017 in Mainz: Neuer Wahlkreiszuschnitt, mehr Wahlberechtigte – Hartes Rennen zwischen CDU und SPD
    Bundestagswahl 2017 in Mainz: Neuer Wahlkreiszuschnitt, mehr Wahlberechtigte – Hartes Rennen zwischen CDU und SPD

    CDU, SPD, Grüne oder doch FDP – wer macht in Mainz am Sonntag das Rennen? Vier Tage vor der Bundestagswahl steigt die Spannung, denn noch ist das Rennen nicht gelaufen: Laut Umfragen hat sich noch immer etwa ein Drittel der Wähler nicht entschieden, wo sie am Sonntag ihr Kreuz machen wollen. Aber Euer Kreuz machen solltet Ihr: Einmal alle vier Jahre dürft Ihr die Ausrichtung der Republik mitentscheiden, dieses Königsrecht solltet Ihr Euch nicht nehmen lassen! Und wer glaubt, seine Und?

  • Uni Mainz sucht Teilnehmer für Online-Umfragen zur Bundestagswahl – Amazon-Gutscheine zu gewinnen
    Uni Mainz sucht Teilnehmer für Online-Umfragen zur Bundestagswahl – Amazon-Gutscheine zu gewinnen

    Der Bereich Empirische Politikforschung an der Universität Mainz gehört ja zu den renommiertesten bundesweit, der Mainzer Politikwissenschaftler Thorsten Faas gehört längst zu den gefragten Experten in Funk und Fernsehen. Auch die Bundestagswahl wird natürlich von den Forschern mit großem Interesse verfolgt und mit empirischen Studien begleitet – und dafür suchen die Mainzer nun Eure Hilfe: Mit zwei offenen Umfragen im Internet wollen die Forscher ergründen, wie Wähler ihre Wahl-Entscheidung treffen, was sie motiviert und wie sie Politik wahrnehmen. Das Projekt Und?

  • Direktkandidaten zur Bundestagswahl 2017 in Mainz: 15 Fragen an Carsten Kühl, SPD
    Direktkandidaten zur Bundestagswahl 2017 in Mainz: 15 Fragen an Carsten Kühl, SPD

    Er war schon Finanzminister in Rheinland-Pfalz und Staatssekretär im Wirtschaftsministerium, nun will er in den Deutschen Bundestag: Carsten Kühl, 55 Jahre alt. Der Diplom-Volkswirt hat viel Erfahrung in politischen Ämtern, im November 2014 wurde er allerdings im Zuge einer Kabinettsumbildung durch die neue Ministerpräsidentin Malu Dreyer (SPD) entlassen – eine Spätfolge der Nürburgring-Affäre, während der Kühl Staatssekretär im Wirtschafts- und Verkehrsministerium war. Nach seiner Entlassung wurde es still um den Finanzfachmann der SPD, nun soll Kühl die Nachfolge von Michael Und?

  • Direktkandidaten zur Bundestagswahl 2017 in Mainz: 15 Fragen an Ursula Groden-Kranich, CDU
    Direktkandidaten zur Bundestagswahl 2017 in Mainz: 15 Fragen an Ursula Groden-Kranich, CDU

    Seit Oktober 2013 sitzt die 52 Jahre alte Bankkauffrau für die CDU im Bundestag, nun will Ursula Groden-Kranich ihren Wahlkreis zum ersten Mal verteidigen. 2013 holte die Hechtsheimerin den Wahlkreis Mainz mit 40,1 Prozent, ob ihr das erneut gelingt, ist unklar: Der neue Wahlkreis-Zuschnitt und ein äußerst engagierter Wahlkampf ihres Herausforderers von der SPD, Carsten Kühl, könnten ihr den ersten Platz im Wahlkreis streitig machen. Selbst wenn Groden-Kranich den Wahlkreis nicht direkt holen sollte, dürfte sie dennoch weiter im Bundestag Und?

  • Wahlkampf in Mainz: Mainzerin erfindet Brettspiel – Politikvermittlung mit Spaß und vielen Mainzer Anspielungen
    Wahlkampf in Mainz: Mainzerin erfindet Brettspiel – Politikvermittlung mit Spaß und vielen Mainzer Anspielungen

    Meine Plakatserie wird zerstört, die Miete meines Wahlkreisbüros wird teurer – und meine Trickserei mit der Spendenquittung ist beim Finanzamt aufgeflogen. „Wahlkampf in Mainz“ heißt ein ungewöhnliches Brettspiel, das einen die Nöte und Freuden eines Politikerlebens im Wahlkampf nachempfinden lässt. Das Brettspiel kommt mit vielen liebevollen Details und Mainzer Anspielungen daher, ist parteipolitisch neutral und vermittelt ganz nebenbei viel Politikwissen. Erfunden hat es die Mainzerin Andrea Nücken-Calvi – wir haben sie besucht und eine Runde mit ihr gespielt. Wir können Und?

  • Tag der Deutschen Einheit: Mainz wird zur Sperrzone – Brücke ab Montag dicht – Update: Wochenmarkt fällt ab 29.9. aus
    Tag der Deutschen Einheit: Mainz wird zur Sperrzone – Brücke ab Montag dicht – Update: Wochenmarkt fällt ab 29.9. aus

    Zum Tag der Deutschen Einheit wird die Mainzer Innenstadt zwei Tage lang zur kompletten Sperrzone. Von Montag, den 2. Oktober, geht ab 9.00 Uhr für Fahrzeuge in der Innenstadt nichts mehr – und das schließt auch die Theodor-Heuss-Brücke ein. Für die Busse ist am Hauptbahnhof und auch am Kasteler Kreisel Schluss – und das, obwohl in Mainz-Kastel ein ganz normaler Arbeits- und Schultag herrscht. Ministerpräsidentin Malu Dreyer (SPD) verglich die Abriegelung der Mainzer Innenstadt am Donnerstag gar mit dem Besuch Und?

Werbung

 

Mainz& auf Twitter

Kauf mir ’n Kaffee!

Kaffee ist das Lebenselixier für Journalisten – und auch für Mainz&. Du findest gut, was ich hier schreibe, poste, mache? Kauf Mainz& 'n Kaffee, und verleih uns zusätzlichen Schwung!

Mainz& unterstützen

Mainz& per E-Mail

Bitte gib Deine E-Mail-Adresse an, dann können wir Dich benachrichtigen, wenn wieder ein spannender Mainz&-Artikel erschienen ist - und Du verpasst keinen neuen Beitrag mehr!

Schließe dich 2.260 anderen Abonnenten an

Protected with SiteGuarding.com Antivirus