Lohnt sich immer &

  • Mönch und Bajazz, Römer, Till und Vater Rhein – Mainzer Fastnachtsbrunnen wird am Samstag 50 Jahre alt
    Mönch und Bajazz, Römer, Till und Vater Rhein – Mainzer Fastnachtsbrunnen wird am Samstag 50 Jahre alt

    Es ist nach dem Dom DAS Wahrzeichen von Mainz, das mainzerischste aller Mainzer Denkmäler, ein Sinnbild der Lebensfreude: der Mainzer Fastnachtsbrunnen. Am Samstag wird das einmalige Denkmal auf dem Schillerplatz 50 Jahre alt. Fast neun Meter hoch ist der Brunnen, aus mehr als 200 Figuren besteht das Gebilde: Moguntia und Vater Rhein, Bajazz und Till Eulenspiegel, Narr, Possenreiter, aber auch Mönch, St. Martin und Pegasus – der Fastnachtsbrunnen steht wie kein anderes Denkmal für Mainz und seine Lebensart. Höchste Zeit Und?

  • Martin Luther: Rebell der Neuzeit, Bibelübersetzer, Lebensgenießer – Ausstellung zum Start ins Lutherjahr
    Martin Luther: Rebell der Neuzeit, Bibelübersetzer, Lebensgenießer – Ausstellung zum Start ins Lutherjahr

    Er war der erste Rebell der Neuzeit, Bibelübersetzer, Genussmensch, streitbarer Geist: 2017 ist es genau 500 Jahre her, dass Martin Luther mit seinen 95 Thesen eine Revolution auslöste. „Eine Diskussion wollen, eine Revolution anzetteln“, so brachte es der Mainzer Oberbürgermeister Michael Ebling (SPD) am Donnerstag auf den Punkt. Auch Mainz feiert natürlich das Lutherjahr, auch wenn der Reformator wohl nie hier war. Doch Johannes Gutenbergs Buchdruck-Erfindung legte die Grundlage für Luthers Revolution, Grund genug, den Reformator auch in Mainz zu feiern. Und?

  • Was eh Glick….Biancas Blick auf Mainz: Die Karikatur bei Mainz&!
    Was eh Glick….Biancas Blick auf Mainz: Die Karikatur bei Mainz&!

    Neues Jahr, neue Projekte bei Mainz& – und was für welche! Wir freuen uns riesig, denn Mainz& hat nun eine eigene Karikaturistin. Die Künstlerin und Grafikerin Bianca Wagner wird uns 2017 mit ihrem Blick auf Mainz beglücken: liebevoll, kritisch, hintergründig, so wie Mainz& eben auch ist. Den anderen Blick auf Mainz werfen wir ja schon in unseren Artikeln, nun tun wir das auch ganz buchstäblich. „Biancas Blick auf Mainz“ findet Ihr künftig jeden Donnerstag auf Mainz&, immer zu aktuellen Themen Und?

  • Stunde der Wintervögel: NABU entdeckt Grund für Vogelschwund – es fehlen die Besucher aus dem Osten
    Stunde der Wintervögel: NABU entdeckt Grund für Vogelschwund – es fehlen die Besucher aus dem Osten

    Sag mir, wo die Meisen sind…. Wer ein Futterhäuschen im Garten hat, hat es wahrscheinlich schon bemerkt: In diesem Winter sind dort deutlich weniger Rotkehlchen, Finken und vor allem Meisen zu sehen. Ein Vogelsterben, befürchten viele Vogelfreunde – doch dem ist nicht so: Der Naturschutzbund NABU stellt zwar derzeit bei der großen Winterzählung „Stunde der Wintervögel“ tatsächlich bis zur Hälfte weniger Meisen und andere Singvögel fest. Doch die Erklärung dafür könnte schlicht das Wetter sein: Wegen des bisher warmen Winters fehlen Besucher Und?

  • Fallschirm Mensch will eine Gedenkstätte für Menschen, die auf der Flucht gestorben sind
    Fallschirm Mensch will eine Gedenkstätte für Menschen, die auf der Flucht gestorben sind

    Braucht Mainz eine Gedenkstätte für Menschen, die auf der Flucht gestorben sind? Der Flüchtlingshilfsverein „Fallschirm Mensch“ findet: „ja“ – und kündigte heute an, 2017 mit Vertretern von Stadt und dem Stadtrat Gespräche über eine solche Gedenkstätte führen zu wollen. Man wolle „eine Gedenkstätte in Form eines Gedenkbaumes mit Plakette oder Ähnlichem anregen, die den trauernden Angehörigen eine Möglichkeit bieten soll, eben dies zu tun“, sagte der Vorsitzende von Fallschirm Mensch, Florian Kowalewski. Unterstützung kam prompt von den Mainzer Linken, sonst Und?

  • Tolle Winterwelt in Mainz – Schneefreuden, Autofahrerleiden und Chaos bei Bus und Bahnen
    Tolle Winterwelt in Mainz – Schneefreuden, Autofahrerleiden und Chaos bei Bus und Bahnen

    Was für ein Wintertag! Zum ersten Mal in diesem Winter wachte Mainz am Morgen mit echtem Schnee in Hülle und Fülle auf. Nach dem Industrieschnee im Dezember fiel nun eine echte weiße Pracht vom Himmel – und blieb sogar liegen! Das Ergebnis: Eine verzauberte Winter-Wunderwelt, die sich sonst Mainz nennt 😉 Klar: Für den Verkehr war das nix. Glatte Straßen und eben die dicke Schneeschicht sorgten für heftige Behinderungen auf Autobahnen rund um Mainz. 34 Unfälle zählte die Polizei im Und?

  • „Wegwerfware Mensch“ – Open Ohr widmet sich 2017 der modernen Sklaverei
    „Wegwerfware Mensch“ – Open Ohr widmet sich 2017 der modernen Sklaverei

    „Wegwerfware Mensch“ – mit einem echten harten Thema setzt sich in diesem Jahr das 42. Jugendkulturfestival Open Ohr auseinander. An Pfingsten geht es auf der Zitadelle in Mainz vor allem um das Thema moderne Sklaverei. Schätzungsweise 46 Millionen Menschen leben aktuell in Sklaverei, heißt es im Thesenpapier der Freien Projektgruppe des Open Ohr, das seien so viele wie nie zuvor. „Das Thema ist leider aktueller denn je. Deshalb ist es uns wichtig, darüber zu sprechen und die Menschen darauf aufmerksam Und?

  • Cinelady am 11. Januar: „Hidden Figures“ mit Kevin Costner, dem Weltall, drei schwarzen Heldinnen – und der Eiswelt
    Cinelady am 11. Januar: „Hidden Figures“ mit Kevin Costner, dem Weltall, drei schwarzen Heldinnen – und der Eiswelt

    Es ist 1962, als John Glenn als erster Amerikaner in einem Raumschiff komplett die Welt umkreist. Die Welt befindet sich im Kalten Krieg zwischen den USA und Russland, und Glenn wird gefeiert wie ein großer Held, der seiner Nation den Glauben an sich zurückgegeben hat. Doch möglich gemacht haben seine Leistung drei schwarze Mathematikerinnen, deren Namen niemand kennt. „Hidden Figures – Unerkannte Heldinnen“ erzählt eine spannende Geschichte von Möglichkeiten, großen Träumen und der Kraft der Toleranz, am Mittwoch könnt Ihr den Film exklusiv Und?

  • Lebensechter Till, Mainzer Dom aus Eis, Eis-Skulpturen zum Staunen – Eiswelt Mainz lockt mit Weihnachtswelt
    Lebensechter Till, Mainzer Dom aus Eis, Eis-Skulpturen zum Staunen – Eiswelt Mainz lockt mit Weihnachtswelt

    Es ist eine eiskalte Winter-Wunderwelt da gerade im Alten Postlager direkt neben dem Mainzer Hauptbahnhof: Riesige Tore aus Eis, filigrane Skulpturen, Santa Claus, Heilige Drei Könige, Weihnachtskrippe – die Eiswelt Mainz lockt mit einer ganzen Welt aus Eis und Schnee. 900 Quadratmeter groß ist die eigens für die neue Ausstellung am Alten Postlager aufgebaute Halle, heruntergekühlt auf minus acht (!) Grad. Seit Samstag sind hier rund 70 meist überlebensgroße Eisfiguren zu sehen. Highlights sind fraglos die Mainzer Elemente: ein kompletter Und?

  • Themen Mainz 2017: Bezahlbarer Wohnraum, Rathaus, Taubertsbergbad, Fußverkehr und mehr Kitas und Schulen
    Themen Mainz 2017: Bezahlbarer Wohnraum, Rathaus, Taubertsbergbad, Fußverkehr und mehr Kitas und Schulen

    Das Jahr 2016 war in Mainz ja schon von Baustellen geprägt, 2017 wird, wir müssen es leider sagen, nicht wirklich besser: Mainz baut weiter, und das an allen Ecken und Enden. Die gute Nachricht dabei: Für die Autofahrer wird die Lage hoffentlich besser, denn am Samstag wird die Mainzelbahn eingeweiht – viele Baustellen gehören dann der Vergangenheit an. Doch Mainz steht weiter vor großen Herausforderungen, die Schaffung von bezahlbarem Wohnraum sei dabei eine der größten, sagte Oberbürgermeister Michael Ebling (SPD) Und?

Mainz& unterstützen

 

Mainz& per E-Mail

Bitte gib Deine E-Mail-Adresse an, dann können wir Dich benachrichtigen, wenn wieder ein spannender Mainz&-Artikel erschienen ist - und Du verpasst keinen neuen Beitrag mehr!

Schließe dich 100 anderen Abonnenten an

Protected with SiteGuarding.com Antivirus