Lohnt sich immer &

  • Werkeln am neuen Narrenschiff – Gonsenheimer Carnevals-Verein baut alten Fastnachtswagen der Konfettis als Ersatzwagen um
    Werkeln am neuen Narrenschiff – Gonsenheimer Carnevals-Verein baut alten Fastnachtswagen der Konfettis als Ersatzwagen um

    Er ist stolze zehn Meter lang und locker vier Meter hoch: Das neue Narrenschiff des Gonsenheimer Carnevals-Verein (GCV) ist ein imposantes Gefährt. Der frühere Fastnachtswagen der Gesangsgruppe „Konfettis“ steht in einer Halle in Mainz-Bretzenheim, ein ganzes Team freiwilliger Helfer steht mit Werkzeug, Pinsel, Messgerät und Farbeimer parat. In nur 13 Tagen soll aus dem Riesenschiff der neue Fastnachtswagen des GCV werden. „Die Lösung ist ideal“, schwärmt Wolfgang Becker – der Wagen ist Topp in Schuss. Vergangenen Freitag erreichte den GCV Und?

  • Zentrenkonzept – Relikt der Vergangenheit oder hilfreich? – Runder Tisch debattiert über Nachteile – Matz will Wirtschaftsförderung ausbauen
    Zentrenkonzept – Relikt der Vergangenheit oder hilfreich? – Runder Tisch debattiert über Nachteile – Matz will Wirtschaftsförderung ausbauen

    Wie aktuell ist das Zentrenkonzept von Mainz noch? Das Konzept soll den Einzelhandel in der Innenstadt vor dem Ausverkauf durch die „Grüne Wiese“ schützen, immer wieder wurde es in den vergangenen Jahren infrage gestellt – und immer wieder beharrte die Stadt darauf, an dem Zentrenkonzept festzuhalten. Nun startete die neue Mainzer Wirtschaftsdezernentin Manuela Matz (CDU) einen neuen Anlauf: „Wir wollen das aufgreifen, und wir müssen auch“, sagte Matz mit Blick auf die in der Vergangenheit teils heftige Kritik, und fügte Und?

  • Plötzlich Dezernentin: Was Manuela Matz als Mainzer Wirtschaftsdezernentin vorhat – Gewerbegebiete, Gesundheitswirtschaft, GWC
    Plötzlich Dezernentin: Was Manuela Matz als Mainzer Wirtschaftsdezernentin vorhat – Gewerbegebiete, Gesundheitswirtschaft, GWC

    Seit dem 10. Dezember ist sie Mainzer Wirtschaftsdezernentin, zu dem Job kam sie beinahe wie die Jungfrau zum Kinde: Manuela Matz galt eigentlich nur als „Zählkandidatin“, die CDU-Politikerin wurde von ihrer Partei als Gegenkandidatin zu Amtsinhaber Christopher Sitte (FDP) aufgestellt. Matz galt als chancenlos – dann suchte Sitte sein Heil in der Wirtschaft, und Matz war 48 Stunden später plötzlich Dezernentin. Knapp zwei Monate danach hat Mainz& die neue Dezernentin im Rathaus besucht – unser Gespräch über Gewerbegebiete, Gesundheitswirtschaft und Und?

  • Schiri, Schwafelrunde und brandheiße Druckerzeugnisse – Rasante GCV-Sitzung 2019 punktet mit scharfzüngiger Politik
    Schiri, Schwafelrunde und brandheiße Druckerzeugnisse – Rasante GCV-Sitzung 2019 punktet mit scharfzüngiger Politik

    „Ruhe im Saal!“, ruft Dr. Dr. Thomas Tuschel, „die Vorlesung beginnt! Heute beschäftigen wir uns mit der Frage, warum beim Eröffnungsspiel seit Jahren keiner mehr zuhört!“ Im Saal rumort’s, die letzten setzen sich noch schnell und bestellen Getränke – da nimmt das Geschehen auf der Bühne schon volle Fahrt auf. Da gibt’s im Schnelldurchlauf Kokolores und Protokoll, und das Finale geht nahtlos in den Einmarsch über – keine Frage: Der Gonsenheimer Carnevals-Verein (GCV) macht sich wieder einmal auf, die Narrenwelt Und?

  • Ersatz für abgebrannten Fastnachtswagen: GCV übernimmt alten Wagen der Konfettis – Große Unterstützung
    Ersatz für abgebrannten Fastnachtswagen: GCV übernimmt alten Wagen der Konfettis – Große Unterstützung

    Am Freitagfrüh erreichte den Gonsenheimer Carnevals-Verein (GCV) die Horrornachricht vom abgebrannten Fastnachtswagen, keine 48 Stunden später konnte GCV-Präsident Martin Krawietz erleichtert verkünden: Der GCV hat einen Ersatzwagen gefunden. „Wir werden einen Wagen der Konfettis übernehmen“, sagte Krawietz am Samstagabend am Rande der GCV-Sitzung. Der Wagen sei fix und fertig und müsse nur noch auf GCV-Dekoration umgerüstet werden. „Das schaffen wir bis Rosenmontag“, betonte Krawietz. Damit können die ehrenamtlichen Helfer des Vereins nun doch auf einem Fastnachtswagen durch den Rosenmontagszug rollen. Und?

  • 20.000 Zuschauer feiern Römer, Franzosen und Germanen – 62. Mainzer Jugendmaskenzug 2019 bei Traumwetter – 32 Preise vergeben
    20.000 Zuschauer feiern Römer, Franzosen und Germanen – 62. Mainzer Jugendmaskenzug 2019 bei Traumwetter – 32 Preise vergeben

    Es war ein anderer Samstag als sonst, doch es wurde eine große Familien-Narren-Party daraus: Friedlich, fröhlich und bei Traumwetter haben am Samstag die Mainzer ihren 62. Mainzer Jugendmaskenzug 2019 gefeiert. 3.700 kleine und große Narren zogen rund zwei Stunden langen durch die Straßen von Mainz, dominiert wurde der Zug von Franzosen und Römern – gemäß dem diesjährigen Motto: „Franzosen, Römer und Germanen, zum Leben an den Rhein hier kamen.“ Zwei Wochen vor dem üblichen Termin kamen am Ende 20.000 Zuschauer Und?

  • „Wir haben nur noch elf Jahre Zeit“ – Rund 500 Schüler streiken beim zweiten Fridays for Future in Mainz für Klimaschutz sofort
    „Wir haben nur noch elf Jahre Zeit“ – Rund 500 Schüler streiken beim zweiten Fridays for Future in Mainz für Klimaschutz sofort

    Seit August 2018 streikt die schwedische Schülerin Greta Thunberg jeden Freitag in Stockholm für mehr Umweltschutz und die Rettung des Klimas, inzwischen ist aus ihrer einsamen Aktion eine weltweite Bewegung geworden. Am Freitag trafen sich zum zweiten Mal auch Mainzer Schüler zum Schulstreik. Rund 500 Teilnehmer zogen unter dem Motto „Fridays for Future“ quer durch die Mainzer Innenstadt, schwenkten Plakate, hielten Reden. „Das hier ist ein Streik, kein Schwänzen“, stellte eine Rednerin klar: „Wir sind hier, um die Aufmerksamkeit der Und?

  • Fastnachtswagen des GCV abgebrannt – Polizei ermittelt wegen Brandstiftung – Mehrere Zehntausend Euro Schaden
    Fastnachtswagen des GCV abgebrannt – Polizei ermittelt wegen Brandstiftung – Mehrere Zehntausend Euro Schaden

    Schock beim Gonsenheimer Carnevals-Verein (GCV): Gut zwei Wochen vor Rosenmontag ging ein Fastnachtswagen des Vereins in der Nacht zum Freitag in Flammen auf. „Es war der Wagen für unser Technikteam, alles Ehrenamtliche“, sagte GCV-Präsident Martin Krawietz am Freitag auf Mainz&-Anfrage. Der Wagen sei komplett zerstört, der Schaden betrage vermutlich mehrere Zehntausend Euro. Der Wagen war in einer Scheune in Mainz-Bischofsheim untergebracht, genau diese Scheune ging mitten in der Nacht in Flammen auf. Die hessische Polizei vermutet Brandstiftung, in der Nacht Und?

  • Kein Dieselfahrverbot für Wiesbaden – Nachbarstadt überzeugte mit umfassendem Plan und Umsetzung – DUH: Mainz hat Problem nicht verstanden
    Kein Dieselfahrverbot für Wiesbaden – Nachbarstadt überzeugte mit umfassendem Plan und Umsetzung – DUH: Mainz hat Problem nicht verstanden

    Es war eine kleine Sensation: Als erste Stadt bundesweit hat die hessische Landeshauptstadt Wiesbaden ein Dieselfahrverbot abgewendet. Die Deutsche Umwelthilfe (DUH) erklärte am Mittwoch vor dem Verwaltungsgericht Wiesbaden ihre Klage für erledigt, der Prozess gegen das Land Hessen wegen der Überschreitung der Stickoxid-Werte in Wiesbaden wurde eingestellt. Das Nicht-Urteil sorgte prompt für blühende Hoffnungen in allen von Fahrverboten betroffenen Städte, insbesondere in Mainz, die Industrie- und Handelskammer sprach umgehend von einem „Hoffnungsschimmer“, nun auch Fahrverbote für Mainz abwenden zu können. Und?

  • Südumfliegung in Frankfurt rechtmäßig – VGH Kassel weist Klagen aus Rheinhessen ab – Richter sehen keine sinnvolle Alternativroute
    Südumfliegung in Frankfurt rechtmäßig – VGH Kassel weist Klagen aus Rheinhessen ab – Richter sehen keine sinnvolle Alternativroute

    Niederlage für Fluglärmgegner in Rheinhessen: Die Südumfliegung am Frankfurter Flughafen ist rechtmäßig und bleibt bestehen. Der Hessische Verwaltungsgerichtshof (VGH) in Kassel wies am Donnerstagabend die Klagen mehrerer rheinhessischer und hessischer Kommunen gegen die Südroute über Groß-Gerau und Teile Rheinhessens ab. Es dränge sich keine andere alternative Flugroute als „eindeutig vorzugswürdig“ auf, urteilten die Richter. Alternativen führten teilweise zu mehr Fluglärm und einem erweiterten Kreis von Betroffenen und wiesen zudem „flugbetriebliche Nachteile“ auf. Endgültig entschieden ist der seit mindesten sechs Jahren Und?

  • Verschwundene Unterlagen: Ebling will Ergebnis der Sonderprüfung abwarten – Beck dementiert Benachteiligung von Matz bei ZBM
    Verschwundene Unterlagen: Ebling will Ergebnis der Sonderprüfung abwarten – Beck dementiert Benachteiligung von Matz bei ZBM

    Die verschwundenen Unterlagen im Mainzer Wirtschaftsdezernat haben am Mittwoch auch den Mainzer Stadtrat beschäftigt. Mit Spannung erwartet: Die Reaktion von Oberbürgermeister Michael Ebling (SPD). Der regierte zurückhaltend: Er habe am 19. Dezember 2018 das Revisionsamt der Stadt mit einer Sonderprüfung beauftragt, deren Ergebnis wolle er jetzt erst einmal abwarten. Der CDU-Opposition reichte das nicht: „Es handelt sich offensichtlich um eine Straftat“, sagte CDU-Fraktionschef Hannsgeorg Schönig und forderte, die Staatsanwaltschaft einzuschalten. Verwirrung gibt es indes um den dritten Geschäftsführer-Posten der ZBM. Bürgermeister Günter Und?

  • Schiffsanleger vor der Neustadt: Sieben Landestege und 7,5 Meter breite Fahrbrücke geplant – Wirtschaftsministerium geht von neun bis zehn Schiffen pro Tag aus
    Schiffsanleger vor der Neustadt: Sieben Landestege und 7,5 Meter breite Fahrbrücke geplant – Wirtschaftsministerium geht von neun bis zehn Schiffen pro Tag aus

    Die geplanten Schiffsanleger am Mainzer Zollhafen könnten das Gesicht des Neustadt-Ufers deutlich stärker verändern, als bislang bekannt. Laut den Unterlagen für das Planfeststellungsverfahren sind allein vor der Südmole sieben Landestege für die Binnenschiffer geplant. Dazu würde zwischen der Freitreppe an der Caponniere und dem Gebäude Rheinkai 500 ein rund zwanzig Meter langer und 7,5 Meter breiter Stahlsteg mit drei Spuren als Autoabsetzanlage gebaut werden. Statt über den Rhein und auf die Insel Petersau könnten die Mainzer hier künftig direkt auf Und?

Werbung&

Mainz& Gezwitscher

Datenschutzerklärung

 

Werbung auf Mainz&

Kauf mir ’n Kaffee!

Kaffee ist das Lebenselixier für Journalisten – und auch für Mainz&. Du findest gut, was ich hier schreibe, poste, mache? Kauf Mainz& 'n Kaffee, und verleih uns zusätzlichen Schwung!

Mainz& unterstützen

Mainz& abonnieren!

Keinen Artikel von Mainz& mehr verpassen - mit unserem Newsletter! Einfach eine gültige Email-Adresse eintragen und die Bestellung noch einmal bestätigen! Kein Spam, jederzeit kündbar, Mainz& pur!
Auch Mainzund benutzt Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.
Protected with SiteGuarding.com Antivirus