12. Mainzer Museumsnacht findet erst 2020 statt – Stadt verschiebt Kulturevent, weil Naturhistorisches Museum und RGZM sonst nicht dabei wären

Alles&, Drinnen & Draußen, Events&, Rathaus & andere Skandale, Wissen& andere Mainzer Geschichten 0 48

Die Mainzer Museumsnacht ist eines der absoluten Highlights des Mainzer Kulturkalenders, 2019 wäre es eigentlich wieder so weit gewesen. Nach zwei Jahren hätte im Juni die 12. Mainzer Museumsnacht angestanden. Doch daraus wird nichts: Die 12. Mainzer Museumsnacht werde auf 2020 verschoben, teilte die Stadt am Montag mit. Der Grund sind Umzüge und Bauarbeiten in gleich zwei großen Museen: dem Naturhistorischen Museum und dem Römisch-Germanischen Zentralmuseum (RGZM). Damit hätten zwei wichtige Pfeiler der Mainzer Museumsnacht nicht an der Museumsnacht teilnehmen können, sagte Kulturdezernentin Marianne Grosse (SPD).

Die Mainzer Museumsnacht 2017, hier im Innenhof des Mainzer Landesmuseums, wo auch die Abschlussparty stattfand. – Foto: gik

Das Naturhistorische Museum in Mainz schloss im November 2018 seine Türen, das Museum wird grundlegend umgebaut. Teile wie der neue Lichthof sind bereits fertig, derzeit findet die Umgestaltung der Ausstellung statt – das Museum soll moderner, spannender und noch vielfältiger werden. Eigentlich sollte der Umbau bis Sommer 2019 fertig sein, für die Museumsnacht im Juni wurde das aber offenbar zu knapp.

Dazu kommt der bevorstehende große Umzug des Römisch-Germanischen Zentralmuseums: Für das Antikenmuseum mit seinen renommierten Werkstätten entsteht derzeit am Südbahnhof ein komplett neuer Gebäudekomplex, die Eröffnung ist für 2020 geplant. Seit Monaten bereitet sich das Museum aber bereits auf den Umzug vor, werden Exponate verpackt und Kisten zwischengelagert.

Logo der Mainzer Museumsnacht seit 2015: Die (Nacht-)Eule. – Grafik: Stadt Mainz

Beide Museen könnten nach derzeitigem Stand „nicht an einer Museumsnacht 2019 teilnehmen“, sagte Grosse am Montag. Beide seien aber „wichtige Pfeiler im Programm“ der langen Kulturnacht. „Eine Mainzer Museumsnacht ohne alle großen Museen entspricht nicht unseren Vorstellungen von einer starken und den Erwartungen der Besucher entsprechenden Veranstaltung“, sagte Grosse. Deshalb habe sich die Stadt entschieden, die Museumsnacht um ein Jahr zu verschieben.

Nun soll die 12. Ausgabe des sehr beliebten Kulturevents am 6. Juni 2020 stattfinden, dann „in gewohnter Teilnehmerstärke und inhaltlicher Vielfalt“, betonte Grosse. Bei der Mainzer Museumsnacht öffnen am Samstag nach Pfingsten mehr als 40 Institutionen aus Kultur- und Museumslandschaft ihre Tore bis Mitternacht, mehrere Tausend Besucher nutzen jedes Mal das Angebot zum Flanieren und Entdecken.

Die Mainzer Museumsnacht folge ganz der ursprünglichen Idee eines in ganz Europa durchgeführten Konzepts, Besucher zu ungewöhnlichen Zeiten in Ausstellungen, Sammlungen und Projekte zu locken. In Mainz seien die fünf großen Museen „der Markenkern“, betonte Grosse: Gutenberg-Museum, das Naturhistorische Museum, das Landesmuseum, das Römisch-Germanische Zentralmuseum und das Museum für Antike Schifffahrt.

Info& auf Mainz&: Einen Rückblick auf die Mainzer Museumsnacht 2017 könnt Ihr hier bei Mainz& lesen. Seit der 10. Mainzer Museumsnacht 2015 ist die Eule das Wappentier des Kulturnacht, mehr dazu lest Ihr hier.

Über den Autor / 

Gisela Kirschstein

Gisela Kirschstein ist die Erfinderin von Mainz&, langjährige Journalistin, Filmemacherin & Buchautorin. In Mainz zuhause, schreibt sie am liebsten Geschichten über Menschen, Wein & Kurioses, und frönt im Hauptberuf ihrer Leidenschaft als politische Korrespondentin, in Hessen & Rheinland-Pfalz. Bekannt ist sie seit 1997 unter dem Kürzel gik.

Leave a reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Werbung&

Unser Tipp für Euch!

Datenschutzerklärung

 

Werbung auf Mainz&

Kauf mir ’n Kaffee!

Kaffee ist das Lebenselixier für Journalisten – und auch für Mainz&. Du findest gut, was ich hier schreibe, poste, mache? Kauf Mainz& 'n Kaffee, und verleih uns zusätzlichen Schwung!

Mainz& unterstützen

%d Bloggern gefällt das: