2. Mainzer Rhein-Frühling ab 8. April: Chaos-Airport, neues Riesenrad und zwei Mal Feuerwerk

Alles&, Drinnen & Draußen, Events& 0 1160

Der Frühling ist da, und mit ihm die Mainzer Frühjahrsmesse: Am 8. April geht es wieder los, dann wird das Rheinufer vor dem Schloss zur Vergnügungsmeile. Mainzer Rhein-Frühling heißt die traditionelle Messe, seit sie im vergangenen Jahr vom Platz hinterm Rathaus auf die neue Rheinuferpromenade umzog. Das hat der Messe gut getan: Mehr Platz, neue Fahrgeschäfte und viel mehr Besucher belebten den neuen Mainzer Rhein-Frühling. In diesem Jahr lockt gleich eine ganze Reihe neuer Attraktionen: Ein fabrikneues Riesenrad, viele neue Fahrgeschäfte – und gleich an zwei Abenden ein großes Feuerwerk, am 8. und am 15. April.

Der Mainzer Rhein-Frühling lockt vom 8.-23. April 2017 wieder ans Rheinufer. – Foto: gik

„Wir haben für den 15. April den Weltmeister der Feuerwerker verpflichtet“, freut sich Marco Sottile, Vorsitzender der Interessengemeinschaft Mainzer Schausteller und Marktbeschicker (IMSM). Die ISM bezahlt die Feuerwerkshows aus eigener Tasche und will damit noch mehr Besuchern eine Freude machen und sie zur Frühjahrsmesse locken. Vergangenes Jahr war die rund 500 Jahre alte Messe von ihrem angestammten Ort hinter dem Rathaus an das Rheinufer vors Mainzer Schloss umgezogen. Nötig wurde das, weil die alte Kaimauer entlang des Rheins marode ist und die großen Fahrgeschäfte nicht mehr tragen konnte. Der alte Standort war auch zum Hemmschuh geworden.

Auf der Promenade zwischen Theodor-Heuss-Brücke und Kaisertor hingegen ist mehr Platz, dazu wurde die Messe für die Besucher auch einfach wieder sichtbarer. „Das ist wirklich sehr gut angekommen“, berichtet Sottile gegenüber Mainz&, „es war ein wirklich gelungenes Revival.“ Die Besucherzahlen hätten sich durch den neuen Platz „verzwanzigfacht“, dazu sei es gelungen, mit zwei Gastronomie-Dörfern neue Verweilorte zu schaffen. Mit den beliebten Fässerdörfern war es gelungen, am durchaus auch zugigen Rheinufer abgeschirmte Bereiche mit Atmosphäre einzurichten. Die Dörfer wird es wieder geben, verspricht Sottile, ebenso das Osterfeuer mit Stockbrotbacken.

Elf große Fahrgeschäfte und zahlreiche kleinere Buden warten dann ab dem 8. April auf die Besucher. Ein Highlight in diesem Jahr: „Es gibt ein fabrikneues Riesenrad“, sagt Sottile, das sei mit 48 Metern Höhe gute zehn Meter größer als das alte. Das neue Rad warte mit LED-Beleuchtung und allerlei Hightech auf und bietet einen noch spektakuläreren Blick über Mainz. Ganz neu dabei ist mit der XXL-Schaukel „Höhenrausch“ zudem die größte transportable Schaukel Europas. 24 Meter hoch würden die Fahrgäste in die Lüfte geschleudert, kündigt Sottile an.

Für ordentlich Nervenkitzel dürfte auch der „Scheibenwischer Mambo Dance“ sorgen: Das Dreh-Fahrgeschäft habe eine solche Beschleunigung, dass sich bei der Drehung sogar die Gesichtszüge verzerrten. Neu dabei ist auch der „Chaos-Airport“ – was für ein passendes Fahrgeschäft in Zeiten, in denen Flughäfen in Deutschland Schlagzeilen machen 😉 Dieser Chaos-Airport ist eine Art Geisterbahn, durch die der Besucher selbst durchläuft. Da muss man über Wasserstege balancieren, seinen Weg durch ein Labyrinth finden, sich durch Ketten kämpfen – und begegnet alle naselang verlorenen Koffern….“Alles funktioniert nicht: Gepäckaufgabe, Check-In, das ist auch von draußen eine Riesengaudi“, verspricht Sottile.

Der Breakdancer ist beim Mainzer Rhein-Frühling natürlich auch wieder mit dabei. – Foto: gik

 

Natürlich sind auch wieder die Klassiker wie Autoscooter, Riesenrutsche, Break Dancer und das große Kettenkarussel mit von der Partie, dazu gleich drei Kinderkarussels und diverse Spielstände. Außerdem gibt es eine reiche Vielfalt an Essen: Crèpes, Currywurst, Schwenksteak, Steak-Hazienda, Churros und neu dabei Wraps (auch vegetarisch) – da ist für jeden was dabei. Eisbuden und Süßigkeitenstände dürfen ebenfalls nicht fehlen, ohne sie wäre eine Messe ja keine Messe. Wein gibt es selbstverständlich auch, Bier ebenso, unter anderem Rheinhessenbräu.

Zwei Wochen lang wird rund um Ostern am Rheinufer gefeiert und genossen, neben den Ständen gibt es eine ganze Reihe Extra-Events: Am 12. April kommt Eiskönigin Elsa zum Rhein-Frühling, oder genauer gesagt: Ein Elsa-Double erfreut ab 14.00 Uhr die kleinen Fans mit einem Foto-Shooting  bis 18.00 Uhr. Und am 19. April gibt sich niemand Geringeres als Captain Jack Sparrow die Ehre: Die Hauptfigur aus „Fluch der Karibik“, gespielt von Johnny Depp, hat tatsächlich in Deutschland ein Double, das ihm zum Verwechseln ähnlich sieht. „The German Jack“ könnt Ihr am 19. April zwischen 14.00 und 18.00 Uhr erleben. Ostermontag dann gibt es den traditionellen Gottesdienst auf dem Autoscooter sowie das Oldtimer-Traktorentreffen.

Info& auf Mainz&: 2. Mainzer Rhein-Frühling vom 8. bis 23. April 2017 am Mainzer Rheinufer zwischen Theodor-Heuss-Brücke und Kaisertor. Die offizielle Eröffnung ist am Samstag, 8. April, um 16.00 Uhr, die Messe selbst öffnet aber schon um 12.00 Uhr. Der Mainzer Rhein-Frühling ist jeden Tag von 14.00 Uhr bis 22.00 Uhr geöffnet, an den Wochenenden ab 12.00 Uhr. Die Preise sind laut ISMS stabil geblieben. Großes Feuerwerk am 8. April sowie am Ostersamstag, dem 15. April, immer bei Einbruch der Dunkelheit. Wer schon ein bisschen schwelgen will: Appetithappen vom Aufbau und zu den Fahrgeschäften gibt es auf dieser Facebook-Seite.

Über den Autor / 

Gisela Kirschstein

Gisela Kirschstein ist die Erfinderin von Mainz&, langjährige Journalistin, Filmemacherin & Buchautorin. In Mainz zuhause, schreibt sie am liebsten Geschichten über Menschen, Wein & Kurioses, und frönt im Hauptberuf ihrer Leidenschaft als politische Korrespondentin, in Hessen & Rheinland-Pfalz. Bekannt ist sie seit 1997 unter dem Kürzel gik.

Kommentar verfassen

Werbung

Ihre Werbung auf Mainz&

Kauf mir ’n Glas Wein!

Wein ist das Lebenselixier von Mainz & Rheinhessen – und für Mainz&. Wir lieben Wein, und bei einem guten Glas arbeitet es sich noch mal so gut. Kauf Mainz& 'n Glas Wein, und hilf uns, nicht auf dem Trockenen zu sitzen!

Mainz & Du

Du hast einen Wunsch, eine Frage, eine Idee?
Wir freuen uns auf Dich!
Am besten per Email unter:
info@mainzund.de