Cinelady am 20.12.2017 mit Elyas M’Barek in „Dieses bescheuerte Herz“ – GCV lädt an Fastnacht zu „Der Ball“

Alles&, Drinnen & Draußen, Events& 0 249

Einige Tage vor Weihnachten gibt es bei der Cinelady im Cinestar Kino noch einmal so richtig etwas fürs Herz: „Dieses bescheuerte Herz“ erzählt die wahre Geschichte des schwer herzkranken David, dem die Ärzte nicht mehr lange geben. Doch David ist erst 15 Jahre alt und kommt aus einer tristen Hochhaussiedlung. Sein Leben ändert sich, als er auf Lenny trifft, den verantwortungslosen Party-Sohn seines Herzchirurgen. Gemeinsam machen sich die beiden ungleichen Männer auf den Weg, das Leben zu feiern, bevor es zu Ende geht…. Wie immer könnt Ihr den Film bei der Cinelady als Vorpremiere einen Tag vor Kinostart erleben – einen Prosecco und eine Maxi gibt es gratis dazu. Und weil Weihnachten ist, wartet auf Euch auch noch ein Goodie Bag mit kleinen Überraschungen! Mainz& präsentiert dieses Mal gleich zwei Weihnachtsgeschenke: Unseren Mainz&-Kalender 2018 – und den GCV Fastnachts-Ball.

Lenny (Elyas M’Barek), der fast 30-jährige Sohn eines Herzspezialisten, kann vor allem eines: Feiern, Geld ausgeben und nichts tun. Als sein Vater ihm die Kreditkarte sperrt, hat er nur eine Chance, sein altes Leben wieder zurückzubekommen: Er muss sich um den schwer herzkranken, 15-jährigen David kümmern. David kennt hauptsächlich Operationssäle, Lenny kennt jeden Club in der Stadt. Die beiden machen eine Liste mit 25 Dingen, die David unbedingt noch erleben möchte: Sportwagen fahren, shoppen gehen, sich in ein Mädchen verlieben…

Doch nie wissen sie, ob David überhaupt noch genug Zeit hat, diese Dinge auch tatsächlich zu erleben. Lenny merkt schnell, dass Davids Leben an einem seidenen Faden hängt. Das ist zu viel Verantwortung für den Lebemann Lenny. Außerdem will David jetzt Mädchen kennenlernen, sich verlieben, wie soll Lenny das organisieren? Aber da hängt er schon fest in einer Freundschaft, so ernsthaft, so intensiv, so ausgelassen, als gäbe es kein Morgen – und das stimmt ja vielleicht. Dieses bescheuerte Herz…

Glückliche Gewinnerinnen 1: Jessica Freimuth (links) und Birgit Gimmnich freuten sich über Mainz&-Gewinne mit GCV-Vertreter Stefan Schuth. Birgit nahm dabei den Mainz&-Kalender und die GCV-Ballkarten stellvertretend für Anke Reich in Empfang. – Foto: gik

Der Journalist Lars Amend schrieb diese wahre Geschichte aus seinem Leben gemeinsam mit dem echten Daniel Meyer auf, das gleichnamige Buch schoss 2013 aus dem Stand auf die Bestsellerlisten. Nun hat Marc Rothemund („Mein Blind Date mit dem Leben“) das Buch verfilmt und die Hauptrolle gleich mal mit Fuck You Göhte-Star Elias M’Barek besetzt. Philipp Schwarz spielt den Teenager David, gemeinsam werden beide zu einem Gespann und ihr Wirken zu einer Hommage an das Leben, während die Begegnung Lenny für immer verändert.

Veränderung – das passt zu einem Jahresendfilm, denn irgendwie ist ja auch das Jahresende ein guter Anlass, mal Bilanz des eigenen Lebens zu ziehen. Wir bei Mainz& haben dazu einfach mal Bilanz unserer schönsten Fotos gezogen – und daraus einen Kalender gemacht. Gleich zwei Gewinnerinnen freuten sich am Mittwochabend über einen solchen Mainz&-Kalender, zwölf tolle Mainz-Fotos begleiten sie nun durch das Jahr 2018 – Ihr könnt den Kalender natürlich kaufen, mehr dazu steht hier. Ein tolles Last Minute-Geschenk für alle, die schnell noch ein Präsent für Auswärtige, Großeltern, Mainz-Fans oder Studi-Eltern brauchen 😉

Stefanie Heidecker aus Bodenheim konnte sich ebenso über einen Kalender freuen wie Anke Reich aus Ginsheim, und bei Ihr hoffen wir, dass wir einen chaotischen Abend ein bisschen noch verschönert konnten: Anke musste das Kino nämlich wegen eines Notfalls verlassen, für sie nahm Freundin Birgit Gimmnich den Gewinn entgegen. Und der fiel gleich doppelt aus: Stefanie Heidecker und Anke Reich konnten sich nämlich auch noch über je zwei Karten für den Fastnachtsball des Gonsenheimer Carnevals Vereins (GCV) freuen.

Glückliche Gewinnerinnen 2: Stefanie Heidecker (links) freute sich über Mainz&-Kalender und GCV-Ball-Karten von Stefan Schuth (Mitte), Nicole Ricke-Lanziner (rechts) über Kinogutscheine. – Foto: gik

Seit fünf Jahren schon lädt der GCV, einer der vier großen Fastnachtsvereine, an Fastnachtssamstag zum großen Ball nach Gonsenheim. Rund 1.400 Gäste feiern dann gemeinsam in der Turnhalle in Gonsenheim in das Fastnachtswochenende hinein – auf die Gäste warten drei Tanzfloors: In der großen Halle spielt eine Liveband, im Foyer legt ein DJ die legendäre Ü30-Party auf, und im Keller gibt es fürs Jungvolk Partymusik und Schlager. Und weil der GCV der Fastnachtsverein mit der größten Musikkompetenz ist – nicht umsonst veranstalten sie hier jedes Jahr die legendäre „Stehung“ – dürfen sich die Besucher auch immer auf Überraschungseinlagen von Live-Sängern der Fastnachtsszene freuen. 2017 war das niemand geringeres als Fastnachtsstar Oliver Mager…

Und so hat sich der kleine GCV-Ball längst zu einer rauschenden Fastnachtsparty mit entspannter, familiärer Stimmung gemausert, auf der bis in den frühen Morgen getanzt und gefeiert wird. 2018 findet der Ball am Samstag, den 10. Februar 2018 statt, die Karten kosten 20,- Euro,. alle Infos und die Karten selbst findet Ihr hier im Internet. Und weil all das immer noch nicht genug an Weihnachtsgeschenken war, durften sich Nicole Ricke-Lanziner aus Ginsheim und Jessica Freimuth aus Oestrich-Winkel noch jeweils über einen Kinogutschein des Cinestars freuen. Wir gratulieren allen Gewinnerinnen ganz herzlich und wünschen Euch allen da draußen ein wunderbares Weihnachtsfest und einen guten Rutsch in eine bombastisches 2018! Wir sehen uns!

Info& auf Mainz&: Cinelady am Mittwoch, dem 20. Dezember 2017, mit „Dieses bescheuerte Herz“ mit Elyas M’Barek. Los geht’s wie immer um 19.45 Uhr, ab 19.15 Uhr lädt das Cinestar-Kino Euch auf ein Glas Prosecco und die aktuelle Maxi ein. Karten gibt es an der Kinokasse und online genau hier, CineStarCARD-Besitzerinnen sparen 1,- Euro. Beim Ticketkauf an der Kinokasse gibt es für alle Ladies die Goodie Bag mit kleinen Überraschungen als Geschenk dazu, solange der Vorrat reicht. Den Mainz&-Kalender 2018 könnt Ihr hier bei Mainz& erwerben.

Über den Autor / 

Gisela Kirschstein

Gisela Kirschstein ist die Erfinderin von Mainz&, langjährige Journalistin, Filmemacherin & Buchautorin. In Mainz zuhause, schreibt sie am liebsten Geschichten über Menschen, Wein & Kurioses, und frönt im Hauptberuf ihrer Leidenschaft als politische Korrespondentin, in Hessen & Rheinland-Pfalz. Bekannt ist sie seit 1997 unter dem Kürzel gik.

Leave a reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Werbung&

Datenschutzerklärung

 

Gutenberg& – alles zum Bibelturm

Kauf mir ’n Kaffee!

Kaffee ist das Lebenselixier für Journalisten – und auch für Mainz&. Du findest gut, was ich hier schreibe, poste, mache? Kauf Mainz& 'n Kaffee, und verleih uns zusätzlichen Schwung!

Mainz& unterstützen

Mainz& abonnieren!

Keinen Artikel von Mainz& mehr verpassen - mit unserem Newsletter! Einfach eine gültige Email-Adresse eintragen und die Bestellung noch einmal bestätigen! Kein Spam, jederzeit kündbar, Mainz& pur!

Gutenberg& – Alles zum Bibelturm

Datenschutzerklärung

Werbung&

Werbung auf Mainz&

Kauf mir ’n Glas Wein!

Wein ist das Lebenselixier von Mainz & Rheinhessen – und für Mainz&. Wir lieben Wein, und bei einem guten Glas arbeitet es sich noch mal so gut. Kauf Mainz& 'n Glas Wein, und hilf uns, nicht auf dem Trockenen zu sitzen!