Lkw-Fahrverbot für Fastnachtssamstag und Rosenmontag in Mainz

Alles&, Kastel & die andere Seite von Mainz, Narretei & andere Mainzer Spezialitäten, Rathaus & andere Skandale, Verkehr & andere Baustellen 0 233
Plan LKW Fahrverbot Rosenmontag 2017

Die Stadt Mainz hat für gleich zwei Fastnachtstage ein Lkw-Fahrverbot verhängt: An Fastnachtssamstag und an Rosenmontag gilt in der Innenstadt ein Fahrverbot für Fahrzeuge über 3,5 Tonnen inklusive Anhänger und Zugmaschinen. Das Verbot soll die beiden großen Fastnachtsumzüge in Mainz schützen, den Jugendmaskenzug am Samstag und den Rosenmontagszug am Montag. Hintergrund ist der Anschlag auf den Berliner Weihnachtsmarkt im Dezember 2016, als ein Terrorist einen Lkw praktisch ungebremst in den Markt steuerte. Das Fahrverbot umfasst am Montag die komplette Innenstadt vom Zollhafen bis Weisenau, am Samstag sind nur die Innenstadt und Teile der Neustadt mit dem Bann belegt.

Plan LKW Fahrverbot Jugendmaskenzug 2017

Bereich des LKW-Fahrverbots am Samstag, 25.2.2017 während des Jugendmaskenzuges – Grafik: Stadt Mainz

Gerne hätten wir Euch mehrere Sätze zur Begründung des Fahrverbots geliefert, dazu Einschätzungen von Polizei und der Rechtsabteilung der Stadt – leider ist uns das nicht möglich. Die Stadt Mainz nämlich sah sich am Montagnachmittag außerstande, etwas zu einem Termin am Dienstag (!) zu sagen, lud dann aber ganz spontan zwei Stunden später zu einer Pressekonferenz am Dienstag ein. Klasse. Das war für uns hier bei Mainz& leider nicht zu realisieren, wir haben hier eben nicht zehn Redakteure rumspringen…. Ergo sind wir auf die Pressemitteilung der Stadt angewiesen – nur die enthielt leider nicht einen einzigen Satz zur Erläuterung – weder von Polizei, von MCV, vom Rechtsamt, vom Ordnungsamt, von der  Straßenverkehrsbehörde, noch von Oberbürgermeister Michael Ebling (SPD) himself. Die gleichwohl alle bei der spontanen Pressekonferenz sein konnten.

So können wir Euch leider nur die dürren Fakten weitergeben: Das Lkw-Fahrverbot gilt am Samstag, den 25. Februar 2017, von 12.00 Uhr bis 17.00 Uhr, und zwar in einem Bereich vom Rhein bis zum Hauptbahnhof und von der Goethestraße bis zur Altstadttangente. In der Neustadt gilt das Fahrverbot nur für den Bereich zwischen Kaiser-Wilhelm-Ring und Hindenburgstraße, der Teil zwischen Hindenburgstraße und Rheinallee ist frei. Betroffen ist allerdings auch die Theodor-Heuss-Brücke bis zum Brückenkopf in Mainz-Kastel, denkt hier also bitte daran, eine der anderen Brücken zu nehmen. Das Ganze gilt dem Schutz des Jugendmaskenzuges: Der größte Kinder- und Jugendumzug Europas setzt sich traditionell um 14.11 Uhr in Bewegung und zieht auf etwas verkürztem Zugweg durch die Innenstadt zum Dom.

Plan LKW Fahrverbot Rosenmontag 2017

Bereich LKW-Fahrverbot für Rosenmontag, den 27.2.2017 – Grafik: Stadt Mainz

 

Am Rosenmontag, den 27. Februar 2017, gilt dann das Lkw-Fahrverbot von 9.00 Uhr bis 19.00 Uhr, auch hier ist die Theodor-Heuss-Brücke in dem Zeitraum für Lkw gesperrt. Im Übrigen reicht am Montag der Sperrbereich von der Hohlstraße in Weisenau entlang des Volksparks bis einschließlich zum Zollhafen im Norden, die westliche Grenze sind Kästrich, Hauptbahnhof und Mombacher Straße. Alles dazwischen ist Sperrgebiet. Allerdings ist die Mainzer Innenstadt am Rosenmontag ohnehin großflächig für den Autoverkehr dicht: Um 11.11 Uhr startet hier der große Rosenmontagsumzug in der Boppstraße, schon zwei, drei Stunden vorher stellen sich die Narren kreuz und quer in der ganzen Neustadt zur Parade auf. Fertig ist die erst gegen 16.30 Uhr am Münsterplatz, bis zum späten Nachmittag legt das die Innenstadt ohnehin lahm.

Und hier noch einmal die genauen Bereiche: Fahrverbot Samstag, 25.02.2017 von 12.00 Uhr bis 17.00 Uhr in Holzhofstraße – Weißliliengasse- Windmühlenstraße –Eisgrubweg – Pariser-Straße – Fichteplatz – Am Römerlager – Augustusstraße – Mombacher–Straße – Osteinunterführung – Kaiser–Wilhelm-Ring – Goethestraße – Hindenburgstraße – Bauhofstraße – Große Bleiche – Peter-Altmeier-Allee – Rheinstraße.

Fahrverbot am Rosenmontag, 27.02.2017, von 09.00 Uhr bis 19.00 Uhr: Hohlstraße – Göttelmannstraße – Am Stiftswingert – An der Goldgrube – Pariser Straße – Fichteplatz – Am Römerlager  – Augustusstraße – Mombacher Straße – Rheingauwall – Hattenbergstraße – Zwerchallee.

Info& auf Mainz&: Sollten uns noch weitere Informationen ins Haus flattern, reichen wir Euch die natürlich umgehend weiter.

 

 

Über den Autor / 

Gisela Kirschstein

Gisela Kirschstein ist die Erfinderin von Mainz&, langjährige Journalistin, Filmemacherin & Buchautorin. In Mainz zuhause, schreibt sie am liebsten Geschichten über Menschen, Wein & Kurioses, und frönt im Hauptberuf ihrer Leidenschaft als politische Korrespondentin, in Hessen & Rheinland-Pfalz. Bekannt ist sie seit 1997 unter dem Kürzel gik.

Kommentar verfassen

Mainz& ausgezeichnet!

Kauf mir ’n Glas Wein!

Wein ist das Lebenselixier von Mainz & Rheinhessen – und für Mainz&. Wir lieben Wein, und bei einem guten Glas arbeitet es sich noch mal so gut. Kauf Mainz& 'n Glas Wein, und hilf uns, nicht auf dem Trockenen zu sitzen!

Werbung& mit Foto

Ihre Werbung auf Mainz&

Mainz & Du

Du hast einen Wunsch, eine Frage, eine Idee?
Wir freuen uns auf Dich!
Am besten per Email unter:
info@mainzund.de