Mehr Rheinhessen& auf Mainz&! – Auch 2017 offizielle Bloggerin der Great Wine Capital Mainz!

Alles&, GWC&, Wein & andere Genüsse 0 241

Wir freuen uns riesig: Mainz& bleibt Great Wine Capital! Seit 2016 ist Mainz&-Chefin Gisela Kirschstein ja die offizielle Bloggerin der Great Wine Capital Mainz – nachdem wir 2015 den Blogger Contest des weltweiten Weinnetzwerks gewonnen haben. Worüber wir uns riesig gefreut haben! Seither stellt Gisela Kirschstein für die GWC-Capital Mainz die Sieger des Great Wine Capital Wettbewerbs vor. Und das geht auch 2017 weiter: Die GWC-Chefs beschlossen im November, den Blog fortzuführen, bei dem die Gewinner aus allen Regionen des Netzwerks weltweit portraitiert werden. Und Gisela Kirschstein bleibt weiter die Bloggerin für die GWC Mainz! Damit gehen unsere spannenden Entdeckungsreisen nach Rheinhessen weiter – und Ihr profitiert davon. Denn wir deren auch weiter unsere Blogbeiträge nach dem Erscheinen auf Englisch und deutsch auch hier veröffentlichen.

Banner GWC Mainz& Winner neu

Unter diesem Banner findet Ihr künftig den direkten Link zu den Geschichten zur Great Wine Capital Mainz!

Rheinhessen feierte ja 2016 den 200. Geburtstag der Gründung seiner Verwaltungsregion – die Region zwischen Alzey, Worms, Mainz und Bingen ist aber natürlich eine der ältesten Kulturlandschaften Deutschlands. Und das merkt man einfach: Römer, Franzosen, viele Winzer, exzellentes Essen – Rheinhessen ist voller Genuss, Kultur und tollen Weinen. Mainz& hat das besonders gefeiert mit Rheinhessen-Specials zu Büchern, Events und ganz vielen Geschichten über das Wein- und Kulturland der 1.000 Hügel.

Unter dem Stichwort „GWC&“ präsentieren wir Euch seit 2016 auch die Blogbeiträge, die für den offiziellen Blog der Great Wine Capitals entstanden. Die Geschichten gibt es in zwei Versionen: einmal in Englisch für den internationalen GWC-Blog, und einmal auf Deutsch für die Seiten der Stadt Mainz und für Mainz&. Wundert Euch nicht, wenn es winzige Abweichungen gibt – uns ging es mehr darum, den Spirit der Geschichte in die andere Sprache zu transportieren, als jedes Wort einzeln wörtlich wiederzugeben.

Denn die Gewinner des Great Wine Capital Best of Wine Tourism Awards bieten alle eines: Ein besonderes Erlebnis in Sachen Wein und Weinkultur. Für den Preis bewerben sich in jedem Land Weinerzeuger, aber auch der Weinwirtschaft nahestehende Unternehmen aus Tourismus, Gastronomie, Hotellerie und dem Kultur- und Eventbereich der Mitgliedsregion. Die nationalen Gewinner treffen dann im zweiten und internationalen Vergleich auf die anderen Preisträger derjenigen Kategorie, in der sie den Preis gewonnen haben. Denn die Awards werden in sieben Kategorien vergeben:

GWC Seite Blog Wettbewerb

Mit diesem Beitrag gewann Mainz& 2015 den Internationalen Blogger Wettbewerb der Great Wine Capitals

  • Weingastronomie
  • Innovative Weintourismus-Erlebnisse
  • Weintourismus-Service
  • Unterkunft
  • Nachhaltigkeit im Weintourismus
  • Kunst und Kultur
  • Architektur, Parks und Gärten

Ziel: Tolle Betriebe auszeichnen, die einfach auf herausragende Art und Weise den Wein und ihre Region nach vorne bringen und besonders gut erlebbar machen. „Von den Besten lernen“, lautet die Intention des Wettbewerbs, Qualität, Innovationen und kreative Ideen zu fördern und zu kommunizieren – um die einzelnen Regionen noch attraktiver für Besucher aus dem In- und Ausland zu machen. Und es ist wirklich spannend, was sich rheinhessische Winzer, aber auch Hotels und Restaurants so alles einfallen lassen, mit welchem Engagement und welcher Kreativität sie zu Werke gehen. Da draußen in Rheinhessen. Praktisch überall. Zeit, das zu entdecken!

Die Gewinner der Region Rheinhessen 2016 waren diese: Das Restaurant Kupferberg in Mainz, das Hotel Kaisergarten in Alzey die Weingüter Mohrenhof, Jean Buscher, Kühling-Gillot, Bernhard-Räder sowie der Espenhof. Alle diese Gewinner werden wir im Laufe dieses Jahres vorstellen – freut Euch auf tolle Wein-Geschichten aus Rheinhessen! Exklusiv – bei Mainz& und im GWC-Blog.

espenhof-picnic-in-the-vineyard-with-lena-foto-kirschstein

GWC ganz cool: Picknick mit Lena vom Espenhof auf den Hügeln von Flonheim – Foto: gik

Erschienen sind bisher:

Eine Bühne für den Wein – Das Weinhotel Kaisergarten in Alzey

Die Neuinterpretation der Rheinhessen-Küche – Eva Eppard im Restaurant Kupferberg

Einmaliger Walk of Art im Weingut Jean Buscher in Bechtheim

Auf Weinsafari zwischen den Weinreben – Winzer Andreas Mohr aus Lonsheim

Die perfekte Harmonie von Weingut, Essgut, Schlafgut – Der Espenhof in Flonheim

GWC&: Wein-Leben zwischen Jugendstil und Bachblüten – Weingut Bernhard-Räder in Flomborn

2017 dann gibt es neue Gewinner, neue tolle Weingüter, Restaurants und Hotels zu entdecken. Wir ziehen dafür immer wieder gerne los, tun sich da für uns doch Türen auf zu Höfen, Villen und Kellern, die uns immer wieder staunen lassen und begeistern. Und wieder dürfen wir 2017 tolle Betriebe kennenlernen – freut Euch auf Geschichten von der geballten Rheinhessen-Frauen-Power, den drei Evas: Eva Pauser, Eva Vollmer und Eva Eppard, auf den Wilmshof, das Landhotel Strubel-Roos im Klostereck, das Restaurant Vis-à-Vis und nicht zuletzt die Rheinhessenvinothek – den Sieger der Sieger in Rheinhessen. Mehr zu den GWC-Award Winnern 2017 lest Ihr hier, die einzelnen Geschichten im laufe des Jahres bei Mainz&. 😉

Info& auf Mainz&: Wer die Original-Englisch-Geschichten lesen will – bitteschön, die gibt es hier auf dem offiziellen Great Wine Capitals Blog. Infos zur Great Wine Capital Mainz und dem Blog mit den Geschichten auf Deutsch hier entlang bitte! Und einige Tage nach ihrem Erscheinen auf den offiziellen GWC-Seiten könnt Ihr die GWC-Bloggeschichten dann auch hier auf Mainz& finden 😉 Und hier könnt Ihr lesen, wie Mainz& den Blogger-Wettbewerb gewann – die Siegerreportage findet Ihr hier: Mit dem Oldtimerbus….

 

 

Über den Autor / 

Gisela Kirschstein

Gisela Kirschstein ist die Erfinderin von Mainz&, langjährige Journalistin, Filmemacherin & Buchautorin. In Mainz zuhause, schreibt sie am liebsten Geschichten über Menschen, Wein & Kurioses, und frönt im Hauptberuf ihrer Leidenschaft als politische Korrespondentin, in Hessen & Rheinland-Pfalz. Bekannt ist sie seit 1997 unter dem Kürzel gik.

Kommentar verfassen