Mittelaltermarkt an Ostern 2017 in der Reduit mit Dhalias Lane und Irischer Feuernacht

Alles&, Drinnen & Draußen, Events& 0 628

Es ist wieder einmal so weit: An Ostern könnt Ihr in der Reduit in Mainz-Kastel das mittelalterliche Osterspektakel erleben. Drei Tage lang, vom 15. bis zum 17. April, tummeln sich hier Ritter und Gaukler, Handwerker, Musiker und allerley fahrendes Volk aus der Zeit des hohen Mittelalters – sogar eine echte Falknerei ist wieder dabei. Das mittelalterliche Osterspektakel an der Reduit hat bereits eine feine Tradition in Mainz – der Markt ist wirklich liebevoll und vor allem auch weitgehend authentisch gestaltet. Keine Selbstverständlichkeit in Zeiten, da alles irgendwie Mittelaltermarkt heißen will… Besonderes Highlight in diesem Jahr: Eine irische Feuernacht an Ostersonntag mit der keltischen Musikband Dhalias Lane, der Nachfolgeband der legendären Wild Silk.

Immer wieder ein Erlebnis: Mittelaltermarkt in der Reduit in Mainz-Kastel – Foto: gik

Erlebbare Geschichte, eine kleine Zeitreise, versprechen die Organisatoren von Pro History – und fahren dafür rund 100 Stände im Innenhof der Reduit auf. Da gibt es Gewandmacher und Krämer, Gewürzhändler, orientalische Bekleidung, Schmuck, Schwerter, Felle und Beerenweine, dazu aber auch alte Handwerkskunst und viel Wissen über die längst vergangene Zeit. Mittelaltermärkte sind nämlich nicht einfach nur Spektakel: Die Teilnehmenden beschäftigen sich oft eingehend mit der historischen Zeit, stecken viel Energie in die richtige Ausrüstung und können immer Geschichten rund um ihre Zeit und ihre Figur erzählen.

Darstellende Rollenspiele sind Mittelaltermärkte deshalb oft, Inszenierung, wie das Mittelalter gewesen sein könnte. Das ist spannend und macht Spaß – zumal das Mittelalter seinen Ruf als „finstere Zeit“ völlig zu Unrecht hat. Auch damals gab es Wissen und Schönes, und einfach hinreißend himmlisches Essen. Ritterpfanne und Spezialbiere, Holzofenbäckerei und Schwein am Spieß, all das findet Ihr an Ostern auch in der Reduit, dazu den legendären Dattelschlepper mit seinen unwiderstehlichen Süßwaren aus dem Orient. Kleine Ritter und Fräulein können sich bei Armbrustschießen und Mäuseroulette erproben, Kindertöpfern ausprobieren oder mit dem wunderbaren historischen Mini-Riesenrad fahren.

Echte Ritterkämpfe gibt es auch zu sehen beim Osterspektakel. – Foto: gik

Für die großen Ritter gibt es Bogenbauzubehör und Schwerter, für die Mägde Geschmeide aus Gold, Silber und Bernstein, dazu Gewänder, Räucherwerk, edle Steine – kurz, alles, was das Herz begehrt. Dazu warten Malonius, der Gaukler, Stelzen Walker und Freikampf-Vorführungen der Ritter von Decima auf die Neugierigen. Mucker und Pazza sorgen am Samstag für Musik und Tanz, Dopo Domani am Sonntag, die Falknerei bietet echte Flugvorführungen ihrer Eulen und Falken.

Besonderes Highlight aber ist der Auftritt von Dhalias Lane, einer legendären Musikgruppe aus dem Raum Bergstraße, die sich der keltischen Musik verschrieben haben. Irische Tänze und Balladen sind das Herzstück der Musik, dazu kommen aber auch bretonische, französische und sogar plattdeutsche und arabische Stücke im Repertoire. Die Band um den Gitarristen Berk Demiray, die Sängerin Crissa Vollert und die Geigerin Bozena Woitasky ist die Nachfolgeband der legendären Wild Silk, die der eine oder die andere vielleicht noch von den legendären KUZ-Konzerten kennt. Die Musik von Wild Silk ging unweigerlich in die Beine, Stillstehen war nicht…

Dhalias Lane, die Gruppe mit der keltischen Musik, kommt zum Mittelalterspektakel an Ostern nach Mainz-Kastel. – Foto: Dhalias Lane

Dhalias Lane wurde Anfang 2002 zunächst unter dem Namen Dhalia gegründet, nachdem sich Wild Silk aufgelöst hatte, bis heute aber sind vier der fünf Musiker alte Wild Silk-Mitglieder – zu dem Kerntrio stoßen immer wieder auch Percussionist Bergo Ibrahim und Flöten-Experte Rainer Burgmer hinzu. Freut Euch auf insgesamt drei Konzerte von Dhalias Lane am Ostersonntag nachmittags sowie an Ostermontag nachmittags und abends – wenn man dem Programm im Internet trauen darf. Dazu gestaltet Dhalias Lane am Ostersonntag abends ab 20.00 Uhr eine irische Nacht mit Feuershow der Gruppe ArtArtistica.

Info& auf Mainz&: Mittelalterliches Osterspektakel in der Reduit vom 15. bis 17. April 2017. Infos und Programm findet Ihr hier im Internet, der Eintritt kostet für Erwachsene 10,- Euro pro Tag, gewandete Kinder und sonstige Ermäßigungen 5,- Euro. Eine Familienkarte für zwei Erwachsene und ein Kind gibt es für 10,- Euro, ein Kind hat dann sogar freien Eintritt. Öffnungszeiten: Samstag 11.00 Uhr – 21.00 Uhr, Sonntag 10.00 Uhr – 22.00 Uhr und Ostermontag 10.00 Uhr – 19.00 Uhr. Infos und Videos zum Reinhören über Dhalias Lane gibt es hier im Internet.

Über den Autor / 

Gisela Kirschstein

Gisela Kirschstein ist die Erfinderin von Mainz&, langjährige Journalistin, Filmemacherin & Buchautorin. In Mainz zuhause, schreibt sie am liebsten Geschichten über Menschen, Wein & Kurioses, und frönt im Hauptberuf ihrer Leidenschaft als politische Korrespondentin, in Hessen & Rheinland-Pfalz. Bekannt ist sie seit 1997 unter dem Kürzel gik.

Kommentar verfassen