Sommer-Baustellen in Mainz: Weniger Sperrungen in der Innenstadt – Brücke zwei Tage verengt – Rheinhessenstraße im Juli dicht

Alles&, Kastel & die andere Seite von Mainz, Verkehr & andere Baustellen 0 359

Die gute Nachricht vorweg: Im Sommer 2018 soll es in Mainz deutlich weniger Baustellen auf innerstädtischen Hauptstraßen geben als in den Vorjahren. Die Stadt Mainz versprach für die Sommerferien weniger Großbaumaßnahmen gleichzeitig, allerdings werden Baustellen des Landesbetriebs und der Hessen Mobilität für diverse Probleme sorgen. Das fängt am Mittwoch mit der Theodor-Heuss-Brücke an: für zwei Tage werden hier die Fahrbahnen auf eine Fahrspur pro Richtung verengt, und zwar jeweils zwischen 9.00 Uhr und 15.00 Uhr. Es müssen Schifffahrtszeichen an der Brücke ausgetauscht werden. Zum Nadelöhr wird die A60: Wegen Fahrbahnarbeiten wird hier abwechselnd eine Richtung komplett gesperrt, kommende Wochenende geht’s weiter. Im August werden zudem die Rampen in Laubenheim saniert. Größtes Problem des Sommers aber: die Sperrung der Rheinhessenstraße für neun Tage im Juli.

Baustelle Rheinhessenstraße: die wichtige Verbindung nach Ebersheim wird im Juli neun Tage voll gesperrt. – Grafik: LBM

In den vergangenen Jahren war Mainz ja förmlich in Sommer-Baustellen erstickt, das soll in diesem Jahr anders werden: gerade einmal zehn größere Baustellen kündigt die Stadt für die Sommerzeit an, vieles davon bleibt lokal. So wird die Finther Kirchgasse vom 25. Juni bis etwa 13. Juli zwischen Poststraße und Lambertstraße wegen Tiefbauarbeiten voll gesperrt, die Ludwigs-Schwamb-Straße in Teilen einspurig – die Mainzer Netze bauen hier. Die Salvatorstraße wird wegen Sinkkastenerneuerung und Deckensanierung zwischen dem 9. und dem 13. Juli halbseitig gesperrt, auf der Koblenzer Straße gibt es in Höhe des Niedergartens vom 25. Juni bis zum 27. Juli eine halbseitige Sperrung wegen Arbeiten an der Fernwärmeleitung. An der Bruchspitze saniert die Mainzer Mobilität bis zum 20. Juli die Straßenbahngleise, im Anschluss ist der Kaiser-Wilhelm-Ring dran (23.7.-18.08.). Und in der Boppstraße beginnen erste Grabungsarbeiten zur Vorbereitung auf den großen Umbau ab Oktober.

Die erste Großbaustelle aber bescheren uns die Hessen auf der Theodor-Heuss-Brücke: Am morgigen Mittwoch sowie am Donnerstag wird die Brücke nach Mainz-Kastel jeweils zwischen 9.00 Uhr und 15.00 Uhr nur einspurig zu befahren sein. Der Grund: Es müssen Schifffahrtszeichen ausgetauscht werden.

Umleitungsplan für die Sperrung der Rheinhessenstraße im Juli 2018. – Grafik: LBM

Deutlich problematischer sind da die Bauarbeiten auf dem Mainzer Autobahnring: Das Autobahnkreuz Mainz-Süd ist ja Dauerbaustelle und sorgt für permanente Staus im Berufsverkehr. Nun kommt noch eine Fahrbahnsanierung zwischen Lerchenberg und Finthen dazu, dafür wird jeweils eine Fahrbahnrichtung komplett still gelegt, der Verkehr auf die andere Seite umgeleitet. Vergangenes Wochenende starteten die Arbeiten, am kommenden Wochenende geht es weiter: Vom 29. Juni bis 2. Juli ist die Fahrtrichtung Bingen-Darmstadt still gelegt, vom 10. bis 13. August und vom 17. bis 20. August ist dann die Gegenrichtung Darmstadt-Bingen an der Reihe.

Das größte Problem des Sommers aber wird die Vollsperrung der Rheinhessenstraße: Vom 13. bis 23. Juli wird die wichtige Zufahrt aus dem Rheinhessischen zwischen Mainz-Ebersheim und dem Messepark Mainz komplett gesperrt, auch hier wird die Fahrbahn erneuert. Das sei wegen gravierender Schäden dringend erforderlich, teilte der LBM mit, der Umfang der Schäden an der drei Kilometer langen Strecke lasse einen weiteren Aufschub nicht mehr zu: Netzrisse und Verdrückungen, starke Spurrinnen und Fahrbahnaufbrüche machten eine Reparatur der unumgänglich, die Vollsperrung sei „aus bautechnischen Gründen und im Interesse eines zügigen Bauablaufes nicht zu vermeiden.“

Die Rheinhessenstraße wird auf diesem Abschnitt pro Tag von rund 20.000 Fahrzeugen befahren, die Reparaturen haben eine Auftragssumme von 690.000 Euro. Der Verkehr wird weiträumig umgeleitet, auch der ÖPNV ist betroffen. Die große Umleitung soll über die Autobahn erfolgen, rechnet aber auf jeden Fall auch mit mehr Verkehr auf der B9 und angrenzenden Straßen…

Apropos B9: Hier saniert der LBM dann im August und September die Rampen zur Autobahn, und zwar Auf- und Abfahrt nacheinander. Diese Maßnahme solle rund acht bis zehn Wochen in Anspruch nehmen und im August und September umgesetzt werden, teilte die Stadt Mainz schon mal mit. Umgeleitet würde über das Mainzer Autobahnkreuz-Süd oder den Bodenheimer Kreisel. Und: die Sanierung der Rampen liegt NACH den Sommerferien….

Info& auf Mainz&: Mehr zur Sanierung und Sperrung der Rheinhessenstraße findet Ihr hier beim Landesbetrieb Mobilität im Internet. Ausführliche Informationen über den anstehenden Umbau der Boppstraße gibt es hier bei Mainz&.

 

Über den Autor / 

Gisela Kirschstein

Gisela Kirschstein ist die Erfinderin von Mainz&, langjährige Journalistin, Filmemacherin & Buchautorin. In Mainz zuhause, schreibt sie am liebsten Geschichten über Menschen, Wein & Kurioses, und frönt im Hauptberuf ihrer Leidenschaft als politische Korrespondentin, in Hessen & Rheinland-Pfalz. Bekannt ist sie seit 1997 unter dem Kürzel gik.

Leave a reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Gutenberg& – Alles zum Bibelturm

Datenschutzerklärung

Werbung&

Werbung auf Mainz&

Kauf mir ’n Glas Wein!

Wein ist das Lebenselixier von Mainz & Rheinhessen – und für Mainz&. Wir lieben Wein, und bei einem guten Glas arbeitet es sich noch mal so gut. Kauf Mainz& 'n Glas Wein, und hilf uns, nicht auf dem Trockenen zu sitzen!