Weinforum Rheinhessen widmet sich den fantastischen Rotweinen der Region – Drei Tage 200 Weine probieren – Wein-Walks mit Weinkönigin

Alles&, Drinnen & Draußen, Events&, Wein & andere Genüsse 0 66

Es ist DIE Leistungsschau der rheinhessischen Weine und ein Highlight im Mainzer Weinkalender: Vom 26. bis 28. Oktober 2018 findet zum 32. Mal das Weinforum Rheinhessen statt. Rund 200 der besten Weine aus dem gesamten Anbaugebiet Rheinhessen stehen ab Freitagnachmittag in der Mainzer Rheingoldhalle für die Besucher zur Verkostung bereit, 3.000 Besucher werden zu dem Wein-Festival erwartet. Im Fokus stehen in diesem Jahr natürlich die Weißweine des Jahrgangs 2017, der als herausragend gilt. Rund 200 Weine und Sekte suchte dafür eine Jury aus, sie alle wurden bei der Landesweinprämierung mit einer Goldmedaille ausgezeichnet. Im Fokus zudem: Rotweine, Winzersekte und die besonderen „Orange“ Weine, dazu Sonderverkostungen und Wine-Walks mit den Weinmajestäten – hingehen!

Probieren, sich austauschen, Spaß haben – das Weinforum Rheinhessen in der Mainzer Rheingoldhalle. – Foto: gik

Schon lange wissen Kenner ja, dass die Rotweine aus Rheinhessen mit den französischen Nachbarn durchaus mithalten können: Der Anbau der roten Sorten hat sich in den vergangenen 25 Jahren in Rheinhessen mehr als verdoppelt. Auf etwa ein Drittel der Anbaufläche wachsen inzwischen Spätburgunder und Dornfelder, aber auch St. Laurent, Syrah und Merlot. Und ja, die kann man durchaus trinken: Gerade haben wir einen samtigen Merlot mit runder Fülle und viel Kirsch- und dunklen Beeren-Aromen im Glas, gewachsen im Umfeld von Mainz. Und es gibt Rotweine von knackig-frisch bis gediegen-rund, rustikale Dornfelder oder elegante Spätburgunder.

Der Ausbau im kleinen Barriquefass ist längst Standard, rheinhessische Rotweine heimsen schon lange hohe Auszeichnungen bei Weinwettbewerben ein. Auf dem Weinforum Rheinhessen gibt es deshalb in diesem Jahr eigene Workshops: Zweimal am Tag stellt die ehemalige Deutsche Weinkönigin Simone Renth-Queins „Rotwein-Highlights aus Rheinhessen“ vor, Weine, die bei der Prämierung für besondere Aufmerksamkeit gesorgt haben.

Großer Bahnhof für die rheinhessischen Weine: das Weinforum Rheinhessen in der Rheingoldhalle. – Foto: gik

Im Übrigen können sich die Besucher ihren eigenen Verkostungs-Parcours zusammenstellen: Quer durchs Foyer der Rheingoldhalle warten verschiedene Wein-Themen an den Tischen, von Kellereiweinen über den Rheinhessen Silvaner bis hin zu Burgunderrebsorten, edelsüßen Weinen oder auch Winzersekten. Auch die Spitzenlinie Selection Rheinhessen ist wieder mit einer eigenen Verkostungszone vertreten. Dort trefft Ihr auch viele Winzer persönlich. Eine Sonderpräsentation widmet sich in diesem Jahr auch den „Orange-Weinen“: Weißweinen, die nach alten Methoden mit der Schale vergoren und auch mal in der Amphore ausgebaut werden – heraus kommen oft spannende Weinexperimente, die die Geschmacksnerven herausfordern und Rebsorten völlig neu definieren.

Wer sich nicht entscheiden kann: Die Rheinhessischen Weinmajestäten um Weinkönigin Anna Göhring nehmen die Besucher mit auf kurzweilige Wein-Walks über das Weinforum und stellen dabei ihre Favoriten vor. Und wie überlebt man 200 Weine auf einen Schlag? Die Antwort ist einfach: spucken, spucken, spucken. Das mag auf den ersten Blick komisch klingen, ist aber ein echtes Erfolgsrezept und wird ausgiebig genutzt. Dabei bleibt der Geschmack im Mund, aber der Alkohol geht zum Großteil in die Tonne – geniert Euch bloß nicht! Wen zwischen all den Weinen der Hunger plagt, ist im Popup-Restaurant von Thomas Hofmann richtig, hier gibt es Roastbeef und Pilzrahmsuppe, Salate, Räucherlachs-Pfannkuchen oder auch Entenbraten à la Orange.

Info& auf Mainz&: Los geht es mit dem 32. Weinforum Rheinhessen am Freitag, den 26. Oktober, um 15.00 Uhr, bis 21.00 Uhr ist dann Zeit fürs Verkosten. Am Samstag, 27. Oktober 2018 ist von 14.00 Uhr bis 21.00 Uhr geöffnet, am Sonntag, den 28. Oktober 2018, von 11.00 Uhr bis 18.00 Uhr. Die Rheingoldhalle in Mainz ist hervorragend mit öffentlichen Verkehrsmitteln zu erreichen, also kommt doch bitte mit Bus und Bahn! Der Eintritt zum Weinevent kostet 28,- Euro, darin ist die ÖPNV-Karte bereits erhalten. Alle Informationen, Vorverkaufsstellen sowie die Weine findet man hier im Internet.

 

 

 

Über den Autor / 

Gisela Kirschstein

Gisela Kirschstein ist die Erfinderin von Mainz&, langjährige Journalistin, Filmemacherin & Buchautorin. In Mainz zuhause, schreibt sie am liebsten Geschichten über Menschen, Wein & Kurioses, und frönt im Hauptberuf ihrer Leidenschaft als politische Korrespondentin, in Hessen & Rheinland-Pfalz. Bekannt ist sie seit 1997 unter dem Kürzel gik.

Leave a reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Unser Tipp für Euch!

Datenschutzerklärung

 

Werbung auf Mainz&

Kauf mir ’n Kaffee!

Kaffee ist das Lebenselixier für Journalisten – und auch für Mainz&. Du findest gut, was ich hier schreibe, poste, mache? Kauf Mainz& 'n Kaffee, und verleih uns zusätzlichen Schwung!

Mainz& unterstützen

Mainz& abonnieren!

Keinen Artikel von Mainz& mehr verpassen - mit unserem Newsletter! Einfach eine gültige Email-Adresse eintragen und die Bestellung noch einmal bestätigen! Kein Spam, jederzeit kündbar, Mainz& pur!
%d Bloggern gefällt das: