Weltstar Sting kommt im Juli 2018 nach Mainz – Simple Minds, Clueso und La Brass Banda bei Summer in the City 2018

Alles&, Drinnen & Draußen, Events& 0 89

Vorfreude auf den Festival-Sommer 2018: Zur Mainzer Konzertreihe „Summer in the City“ haben sich endlich mal wieder richtige Stars angesagt. Am Dienstag wurde bekannt: Sting zieht es wieder einmal nach Mainz! Der absolute Superstar wird am 8. Juli 2018 im Mainzer Volkspark zu Gast sein, zuletzt hatte Sting 2013 auf der großartigen Bühne auf der Nordmole in Mainz gastiert. Sting komme mit seinem neuesten Studio-Solo-Album 57TH & 9TH, aber auch mit altbekannten Klassikern im Gepäck, teilte die Mainzplus Citymarketing mit. Er ist nicht der einzige Star bei Summer in the City 2018: Zu Gast sind ebenfalls Simple Minds, Clueso, Konstantin Wecker und die coolen und barfüßigen Jungs von La Brass Banda.

Sting kommt 2018 wieder zum Konzert nach Mainz! – Foto: gik

1997 wurde die Konzertreihe „Summer in the City“ vom Frankfurter Hof ins Leben gerufen, ursprünglich als Zeltfestival, dann aber auf wechselnden Locations in Mainz. Highlights waren fraglos die Konzerte auf der Nordmole im Zollhafen, wo sich die Fantastischen Vier, Mark Knopfler, Neil Young und eben Sting die Ehre gaben. Seit auf der Normole gebaut wird, finden die Konzerte vorwiegend im Volkspark und auf der Zitadelle statt und damit in  kleinerem Rahmen, 2017 kamen deshalb deutlich weniger Zuschauer als in früheren Jahren.

Nun aber ist es den Machern gelungen, wieder einen absoluten Weltstar nach Mainz zu holen: Nachdem er zuletzt vor dem Bowling Green des Wiesbadener Kurhauses aufgetreten war, gibt sich nun Sting endlich wieder die Ehre in Mainz. Der Komponist, Singer/Songwriter, Schauspieler, Autor und Aktivist, geboren im englischen Newcastle, wurde mit der britischen Band Police ab 1977 weltbekannt. Nach deren Ende startete Sting eine Solokarriere, die ihn noch bekannter machte – seine Hits von „English Man in New York“ über Roxanne bis hin zu „Message in a Bottle“ würden alleine reichen, einen ganzen Abend zu füllen. Zehn Grammys hat der Rockstar im Laufe seiner Solokarriere bekommen, dazu zwei Brits-Awards, einen Golden Globe und einen Emmy, viermal war er gar für den Oscar nominiert.

Doch Sting ist nicht nur Musiker und Aktivist für Menschenrechte, etwa bei Amnesty International oder Live Aid – der Mann ist auch Winzer. Im März stellte er auf der Internationalen Weinmesse ProWein in Düsseldorf sein Weingut Il Palagio vor, das Anwesen in der Toskana liegt nur 35 Kilometer südlich von Florenz. Seit 1999 gehört das 900-Hektar-Gut mit Olivenhainen und Weinbergen Sting und seiner Frau, der Filmproduzentin Trudy Styler. 2007 habe es den ersten „echten“ Jahrgang gegeben, erzählte Trudy bei der Pressekonferenz auf der ProWein, und ja, Weinmachen sei eine enorme Herausforderung. Sting selbst berichtete, er gehe gerne zum Gitarrespielen in den Weinkeller, und natürlich heißt einer seiner Weine „Message in a Bottle“. Nun, in der Great Wine Capital Mainz ist Sting jedenfalls genau richtig.

Auf der ProWein stellte Sting im März 2017 sein Weingut Il Palagio vor – und gesungen hat er natürlich auch. Mainz& war live dabei. – Foto: gik

 

Aber auch abseits des Weltstars lockt Summer in the City 2018 wieder mit tollen Bands: Am 14. Juli ist Dieter Thomas Kuhn zu Gast, der Schlagerstar ist ja inzwischen Dauergast bei Summer in the City. Als Kontrastprogramm sozusagen kommt ein anderer deutscher Kultmusiker ebenfalls nach Mainz: Am 29. Juli gibt sich der Rockbarde Konstantin Wecker die Ehre, ein echtes Urgestein der Liedermacherszene und bis heute eine Urgewalt am Piano und auf der Bühne. Politisch engagiert, kritisch und voller Poesie sind seine Lieder über Liebe, Sehnsucht und Ungerechtigkeiten, Wecker ist ein Wachrüttler par excellence.

 

Wecker erhebt seine Stimmen für die Schwachen und die Gestrandeten am Rande der Gesellschaft, für die „Liebenden und Verrückten, sie seitlich Umgeknickten“, wie es in einem seiner Texte heißt – und er singt an gegen neue und alte braune Tendenzen, neue und alte Nazis. „Poesie und Widerstand“ heißt denn auch passenderweise seine große Jubiläumstour zu seinem 70. Geburtstag – und seinem 40. Bühnenjubiläum.

LaBrassBanda werden 2018 die Zitadelle zum Beben bringen . – Foto: LaBrassBanda

Aber damit nicht genug: Nummer drei in der Riege der deutschen Musikstars ist Clueso, der am 18. August 2018 auf der Zitadelle zu Gast sein wird. Der Deutschpop-Sänger feierte zuletzt mit seinem Album „Neuanfang“ große Erfolge, das wird auf der Zitadelle sicher ein zauberhafter Sommerabend. Gut vier Wochen zuvor wird aber schon eine ganz besondere Gruppe die Zitadelle zum Beben bringen: LaBrassBanda kommen nach Mainz! Die coole Combo, die stets barfuß auftritt, hätte Deutschland um eine Haar beim Eurovision Song Contest 2013 vertreten, es wäre garantiert besser ausgegangen, als mit Cascada damals…

 

Die Blasmusik-Gruppe aus dem bayrischen Chiemsee ist eine absolute Naturgewalt, die Konzerte sind „pure Energie“, der Sound aus bayrischer Volksmusik gemischt mit Ska-Punk, Techno, Reggae und Brass lässt keinen Zuschauer kalt. Längst treten die Jungs mit Trompete, Posaune und Tuba auf großen Festivals aus, füllen Hallen und sammeln Chart-Platzierungen ein. 2017 reisten die Musiker mal eben mit ihrer Tournee um die Welt, nun sind sie mit ihrer Bierzelt-Tournee wieder in der Heimat angekommen – und am 22. Juli 2018 zu Gast in Mainz.

Nur fünf Tage später geben sich dann noch ein paar Altstars die Ehre: die schottischen Musiker von Simple Minds gastieren am 27. Juli auf der Zitadelle. Die 1978 in Glasgow gegründete Band hatte ihre Hochzeit in den 1980er Jahren, als sie mit dem Lied „Don’t You (Forget about Me)“ den internationalen Durchbruch feierte. Am 2. Februar 2018 werden Simple Minds seit 2014 erstmals wieder eine neue Platte veröffentlichen, „Walk between the Worlds“ erscheint tatsächlich als Vinyl-Schallplatte mit vier Songs pro Seite. Es wird ein Album voller Nostalgie, Simple Minds werden darauf offenbar einen Streifzug durch ihre eigene, 40 Jahre währende Musikgeschichte machen von New-Wave-Groove bis großem Orchestra-Sound. Bei ihrem Auftritten will Simple Minds das neue, 42 Minuten lange Album komplett spielen – und dann zu seinen alten Hits übergehen. Wow.

Info& auf Mainz&: Ausführliche Informationen zu den Bands und ihren Künstlern sowie natürlich zu den Tickets gibt es auf der Homepage des Frankfurter Hofs, genau hier. Der Vorverkauf für den Auftritt von Sting am Sonntag, 8. Juli 2018 um 19.00 Uhr im Mainzer Volkspark beginnt am 8. Dezember 2017, zu den Preisen ist noch nichts bekannt – 2017 musste man aber mindestens 75,- Euro dafür auf den Tisch legen. Tickets gibt es bei Mainzplus Citymarketing unter Telefon 06131 und dann 242-888, per E-Mail unter Tourist(at)mainzplus.com oder beim Frankfurter Hof hier im Internet.

Über den Autor / 

Gisela Kirschstein

Gisela Kirschstein ist die Erfinderin von Mainz&, langjährige Journalistin, Filmemacherin & Buchautorin. In Mainz zuhause, schreibt sie am liebsten Geschichten über Menschen, Wein & Kurioses, und frönt im Hauptberuf ihrer Leidenschaft als politische Korrespondentin, in Hessen & Rheinland-Pfalz. Bekannt ist sie seit 1997 unter dem Kürzel gik.

Kommentar verfassen