Science-Slam und Science-Shoppe, dazu Vorträge, Führungen und viele Perspektivwechsel: Bis zum 9. Mai steht Mainz eine Woche lang ganz im Zeichen des Science-Fiebers. Im Jubiläumsjahr 550 Jahre Gutenberg veranstalten die Stadt Mainz und die Mainzer Wissenschaftsallianz die 1. Mainzer Science Week. Eine Woche lang dreht sich alles um das Thema „Mensch und Kommunikation“, 25 verschiedene Veranstaltungen laden zum Staunen, Denken und Entdecken. Da wird beim Science-Shoppe über Werte und Moral gesprochen und laden Wissenschaftler zum Abtauchen in antike Wasserwelten – Dank Virtual Reality. Am Freitag ist zudem der Internationale 3D-print-Kongress zum dritten Mal zu Gast, am Sonntag steigt die „Night of the Profs“ und am 9. Mai gibt’s eine große Abschlussfeier.

1. Mainzer Science Week: Night of the Profs, Science-Shoppe und Virtual Reality im Gutenberg-Jubiläumsjahr zum Thema "Mensch und Kommunikation"Im Februar 2018 jährte sich zum 550. Mal der Todestag Johannes Gutenbergs, der mit seiner Erfindung, dem Buchdruck mit beweglichen Lettern, eine wahre Medienrevolution auslöste. Mit der 1. Mainzer Science Week greifen die Landeshauptstadt Mainz und die Mainzer Wissenschaftsallianz dieses Jubiläum auf und haben eine Woche geballte Wissenschaftsveranstaltungen zum Jubiläumsthema „Mensch und Kommunikation“ zusammengestellt. In rund 25 Veranstaltungen werden dabei aktuelle Entwicklungen verschiedener wissenschaftlicher Disziplinen vorgestellt, es geht um den Einsatz von digitalen Medien in der Kommunikation, den Dialog über unser Natur- und Kulturerbe, um Gesundheit, Medizin und Fragen zu Ethik und Moral.

Da hält etwa Donnerstagabend (3. Mai) Professor Ulrich Pöschl, geschäftsführender Direktor des Max-Planck-Instituts für Chemie, den Vortrag „Vom Buchdruck zu Open Access – Wissenschaftskommunikation im Gutenberg-Jahr“ und spannt dabei den Bogen in der Wissensvermittlung von Gutenbergs Erfindung zu Open Access, dem freien und unmittelbaren Zugang zu wissenschaftlichen Veröffentlichungen. Die Lunchtime-Gesprächsreihe „Perspektivwechsel“ führt die Teilnehmer quer durch die Mainzer Museenlandschaft und zu spannenden Einblicken etwa über christliche Kunst, in die ethnografische Sammlung der Uni Mainz oder zu den Römerschiffen.

- Werbung -
Werben auf Mainz&
1. Mainzer Science Week: Night of the Profs, Science-Shoppe und Virtual Reality im Gutenberg-Jubiläumsjahr zum Thema "Mensch und Kommunikation"
Schnuppertag an der Uni, Night of the Profs, Science-Shoppe – Mainz goes Wissenschaft bei der 1. Mainzer Science Week. – Foto: gik

Freitag und Samstag könnt Ihr beim 3. 3D-Print Kongress im Schloss neueste Möglichkeiten der digitalen Technik in der Medizin bestaunen – hier zeigen Wissenschaftler etwa wie Prothesen am Computer entstehen und anschließend passgenau ausgedruckt werden können, wie Herzmodelle beim Operieren helfen und welche Anwendungen es in Zukunft geben könnte – Roboter-Mensch-Maschinen lassen grüßen… Einen Bericht über den Kongress aus dem Jahr 2016 findet Ihr hier bei Mainz&.

Am Freitag, 4. Mai, öffnet zudem erstmals das Tanzforschungszentrum der Uni Mainz seine Tore: Seit 2010 geht in der „Motion Bank“ ein Team aus Tänzern, Künstlern und Wissenschaftlern der Frage nach, wie sich Erfahrung und Wissen aus dem zeitgenössischen Tanz digital erfassen und weitervermitteln lässt. Beim Science-Shoppe am Abend geht es dann um „Ich oder man?“, der Pädagogik-Professor Nils Köbel von der Katholischen Hochschule Mainz geht dann der Frage nach, ob sich das Verständnis für Normen und die Bindung an Werte biographisch entwickelt und warum eine Kommunikation über Moral und Ethik für moderne Gesellschaften unerlässlich ist. Zwei weitere Science-Shoppe drehen sich um die Frage, ob die neuen Gentechnik-Revolutionen Fluch oder Segen sind (7. Mai) und ob Fett nicht vielleicht schlicht gesund ist (8.Mai).

Am Samstag lädt dann die Uni Mainz zum Infotag für Interessierte, dann werden in allen Fachbereichen der Technik, Gestaltung und Wirtschaft interessante und spannende Beispiele aus Lehre und Forschung präsentiert. Neben Schnuppervorlesungen und Vorträgen kann man sich auch direkt mit den Studierenden und Lehrenden austauschen. Auf Gutenbergs Spuren wandelt um 15.00 Uhr eine Stadtführung des Vereins Geographie für Alle.

1. Mainzer Science Week: Night of the Profs, Science-Shoppe und Virtual Reality im Gutenberg-Jubiläumsjahr zum Thema "Mensch und Kommunikation"
Im Museum für Antike Schifffahrt steigt rund um die Römerschiffe die große Abschlussparty. – Foto: gik

Am Sonntag könnt Ihr den Botanischen Garten der Uni Mainz entdecken, ein Komponistenkonzert mit dem Oboisten Heinz Holliger erleben – und vor allem am Abend die legendäre „Night of the Profs“ genießen. Im Mainzer Staatstheater dreht sich in Kurzvorträgen dann alles um die „Viaggio in Italia“, die Reise nach Italien. Ausgangspunkt ist natürlich Goethes berühmte Italienreise, doch aus dem Blickwinkel aktueller Italienforschung wollen acht Kurzvorträge ganz andere Perspektiven auf das Land südlich der Alpen bieten, die unter anderem verschiedenen Städten und Regionen gewidmet sind und „ein spannungsvolles Bild der Apenninenhalbinsel entstehen lassen“, wie es in der Ankündigung heißt.

Zur großen Abschlussveranstaltung der 1. Mainzer Science Week laden die Veranstalter dann am Mittwoch, den 9. Mai, nachmittags ab 17.00 Uhr im Museum für Antike Schifffahrt. Bei der „Road of Science“ zeigen Mainzer Forschungsinstitute und ihre Partner zeigen neueste Entwicklungen und Projekte aus dem Bereich der Medien sowie der Virtual und Mixed Reality. Da kann man Tastmodelle für blinde und sehgeschädigte Menschen erleben oder ein römisches Frachtschiff in der virtuellen Realität erleben, Abtauchen in die antike Wasserwelt inklusive.

Bei „Shoppe un schwätze“ dreht sich alles um das Mainzer Kaufhaus am Brand im Mittelalter, bei „Zu Tisch!“ um 2000 Jahre Genusskultur in Rheinland-Pfalz. Die Aktion „Redner ohne Mikrofon“ rekonstruiert akustisch antike Redesituationen aus Athen und der Curia in Rom und bei „Coding Da Vinci“ geht es um einen Hackathon mit digitalem kulturellen Erbe. Gleichzeitig könnt Ihr beim „Science Networking“ bei Musik, kühlen Drinks und rheinhessischen Tapas mit Mainzer Wissenschaftlern, potenziellen Kooperationspartnern und interessierten Bürgern ein Schätzchen halten.

Info& auf Mainz&: 1. Mainzer Science Week vom Mittwoch, 2. Mai 2018 bis Mittwoch, 9. Mai 2018. Infos im Internet gibt es hier, auch den Flyer mit allen Veranstaltungen und hier bei der Stadt Mainz. Auf Twitter übrigens könnt Ihr unter dem Hashtag #MZSciences eine Woche lang Tweets aus der Wissenschaft verfolgen: von Faszinierendem zum Skurrilen, von Forscherglück und -pleiten. Wenn Ihr schon da seid: Mainz& findet Ihr dort unter @Mainzund 😉 Folgt uns, wir twittern dort regelmäßig unsere Artikel, aber auch Tipps zu Veranstaltungen und Festen in Mainz

HINTERLASSEN SIE EINEN KOMMENTAR

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein