Frühling in Mainz, Narretei auf dem Schillerplatz – war da was von grauem November? Nicht in Mainz, schon gar nicht, wenn es der 11.11. ist: Um pünktlich 11.11 Uhr gaben die Narren auf dem Schillerplatz den Startschuss für die neue Fastnachtskampagne 2016. Insgesamt 10.000 Besucher feierten bis zum Nachmittag nach Schätzung der Polizei die Narretei und die warmen Tage. Es wird auch Zeit: die Kampagne 2016 ist eine der kürzestens, die es je gab. In den kommenden Tagen finden deshalb auch schon die ersten Fastnachtssitzungen, getarnt als Närrische Kammerspiele statt 😉

11.11. in Mainz: Bis zu 10.000 Narren feiern auf dem Schillerplatz - 2016 kürzeste Kampagne
11.11. in Mainz: Tolle Närrische Fliegenpilze 2014 auf dem Schillerplatz – Foto: gik

Um 11.11 Uhr war es so weit: Vom Balkon des Osteiner Hofes gaben die organisierten Narren traditionell den Startschuss für die Narreteil, rollte das erste dreifach donnernde Helau durch die Landeshauptstadt. Die bunte Jahreszeit, die tollen Tage, sie sind zurück – wenn auch nur für einen Tag. Der echte Kampagnenstart ist der 1. Januar, auch wenn sicher wieder diverse Fastnachtsorden an den Weihnachtsbäumen hängen…

Rosenmontag ist nämlich bereits am 8. Februar 2016 – das sind ganze 39 Tage Zeit für die Fastnachtskampagne, für Sitzungen, Bälle und nicht zuletzt die Umzüge. Au weia. „Ich kann nur Durchhalteparolen ausgeben“, sagte dazu der Präsident des Mainzer Carnevals-Verein (MCV), Richard Wagner Mainz&: „Die Nächte werden einfach länger…“ Schneller feiern, weniger schlafen – so lautet die Devise für 2016. Mainz wird im Januar im Fastnachtsstress versinken….

- Werbung -
Werben auf Mainz&
11.11. in Mainz: Bis zu 10.000 Narren feiern auf dem Schillerplatz - 2016 kürzeste Kampagne
Wenn der Clown den Rücken und die Herzen wärmt, dann ist wieder 11.11. – Foto: gik

Am 11.11. feierten aber erst einmal Tausende bunt kostümierte Narren in Mainz mit Hofsängern, Thomas Neger und viel Helau den Ausblick auf die tollen Tage. Bis zu 5.000 Besucher waren es gleichzeitig auf dem Schillerplatz, sagte uns die Polizei, insgesamt seien den Tag über wohl rund 10.000 Narren unterwegs gewesen. Ab 15.00 Uhr habe sich der Betrieb merklich in die Bars und Kneipen verlagert.

Die Kampagne 2016 steht übrigens ganz im Zeichen des 200-jährigen Jubiläums von Rheinhessen: Das Motto lautet „Ein echter Narr ist ohne Sprüch‘ – rhoihessisch, herzlich, määnzerisch“, Zugplakettcher sind Weck, Worscht und Woi – das närrische Nationalgericht. Aber das wisst Ihr ja längst – spätestens seit der Verkündung des Närrischen Grundgesetzes heute, gell? Nicht? Dann schnell hier nachlesen – es erwarten Euch Erkenntnisse wie: Die Freiheit des Narren ist unantastbar.

Info& auf Mainz&: Weil Mainz& leider heute nicht live beim 11.11. auf dem Schillerplatz dabei sein konnte, verweisen wir Euch wegen Fotos einfach heute mal auf die Kollegen von SWR-Online – die haben eine tolle Fotogalerie zusammengestellt, die Ihr hier findet.

HINTERLASSEN SIE EINEN KOMMENTAR

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein