Zum Wilhelmstraßenfest in Wiesbaden wird es in diesem Jahr bunt: Faszinierende Walking Acts von Straßenkünstlern sollen den Besuchern 2019 den Kopf verdrehen und für allerlei Überraschungen auf der Straße sorgen. Traditionell lädt die hessische Landeshauptstadt eine Woche vor der Mainzer Johannisnacht zum großen Straßenfest auf die Wilhelmstraße. Das 42. Theatrium, wie das Fest eigentlich heißt, findet am Freitag, dem 14. Juni, und am Samstag, dem 15. Juni, statt.

42. Theatrium in Wiesbaden lockt mit Straßenkünstlern, Austern und Künstlermarkt
Das Theatrium in Wiesbaden mit Mini-Riesenrad vor dem Kurhaus. – Foto: gik

Ins Leben gerufen wurde das Fest vor 42 Jahren als „Theatrium“: Zur Fertigstellung des Wiesbadener Theaters riefen Wiesbadener Kaufleute ein Fest ins Leben – ein Jahr später wurde es zum Wilhelmstraßenfest erweitert. Heute findet die Party vor allem auf der Wilhelmstraße und rund um das Kurhaus statt, der Kurpark wird zur Lounge, hier findet sich auch eine alkoholfreie Zone. Vor dem Kurhaus findet der große Kunsthandwerkermarkt statt, der sich mit rund 150 Ständen durchaus mit dem auf der Mainzer Johannisnacht messen kann. Hier findet sich sogar mancher Anbieter, der vor Jahren Mainz den Rücken kehrte – vor allem, weil der Sand auf der Rheinpromenade regelmäßig die teuren Waren einstaubte.

Im Mittelpunkt des Wilhemstraßenfests stehen aber vor allem auch die vielfältigen kulinarischen Genüsse: Das Theatrium dürfte eines der wenigen Straßenfeste sein, auf dem man frische Austern ebenso schlürfen kann wie Bratwurst und asiatische Kochkunst genießen. Dazu ein frischer Rheingauer Riesling – köstlich! Entlang der Wilhelmstraße reihen sich die kulinarischen Stände, auf insgesamt fünf Bühnen wird zudem für Musik und Tanzacts gesorgt – etwa auch in der Burgstraße und auf dem Warmen Damm.

- Werbung -
Werben auf Mainz&
42. Theatrium in Wiesbaden lockt mit Straßenkünstlern, Austern und Künstlermarkt
Austern schlürfen ist ein Hochgenuss, der an Sonne, Meer, Süden erinnert – auf dem Wilhelmstraßenfest ist das möglich. – Foto: gik

Die Stadt Wiesbaden hat zudem in diesem Jahr eigens das Sicherheitskonzept für das Fest noch einmal überarbeitet: So gibt es auch hier mobile Sperren auf den Zufahrtsstraßen mit insgesamt 23 Betonblöcken, dazu wurde die Alkoholverbotszone im Bereich der Grünfläche „Warmer Damm“ noch einmal ausgeweitet. Auf dem ganzen Festgelände werden Polizeistreifen unterwegs sein, auch Jugendschutzkontrollen werden wieder durchgeführt.

Eine Besonderheit des Wilhelmstraßenfests ist auch seine Dauer: Nur zwei Tage lang wird auf der Wiesbadener Prachtmeile gefeiert – am Sonntagfrüh ist bereits vom Straßenfest nichts mehr zu sehen.

Info& auf Mainz&: Das 42. Theatrium findet vom 14. bis 15. Juni 2019 statt, geöffnet ist jeweils bis nachts um 2.00 Uhr. Alle Informationen und das Bühnenprogramm im Detail findet Ihr hier bei der Stadt Wiesbaden im Internet. Im Übrigen erweitert die ESWE-Verkehr zum Theatrium ihr Busangebot, so gibt es etwa eine zusätzliche Fahrt der Linie 6 zum Mainzer Hauptbahnhof um 1.18 Uhr ab der Haltestelle „Platz der deutschen Einheit“.  Auch gibt es ein Veranstaltungsticket für 4,70 Euro für Erwachsene für eine Hin- und Rückfahrt, das  auch für Mainz gilt – zu haben überall dort, wo es Fahrscheine gibt, sagt die ESWE. Alle Infos dazu findet Ihr hier bei der ESWE im Internet.

HINTERLASSEN SIE EINEN KOMMENTAR

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein