65. Mainzer Rosenmontagszug 2015 - Friedliche und fröhliche Narrenparty in Mainz
Narrenmund und Narrenzeit – hier bin ich Narr, hier darf ich’s sein: der Rosenmontag in Mainz – Foto: bij

Der 65. Mainzer Rosenmontagszug ist gelaufen, die Narren feierten friedlich und fröhlich das Fest der Feste. „Alles im Plan“, hieß es von der Zugleitung des Mainzer Carnevals-Vereins (MVC): „Zug läuft!“ So war es: 156 Zugnummern, so viele wie nie, rollten am Nachmittag an den Zuschauern vorbei. Und die waren in Scharen gekommen: 550.000 Besucher, schätzte die Polizei – das wären sogar mehr als sonst. Da passte das Mainzer Motto so richtig: „Hier bin ich Narr, hier darf ich’s sein – zu Fassenacht in Mainz am Rhein!“

„Es ist sehr ruhig, ruhiger als im vergangenen Jahr“, hieß es auch von den Johanniter in Mainz. 20 Patienten habe man im Abschnitt der Johanniter gehabt, alles Alkohol-Patienten. Tatsächlich wurde viel getrunken, deshalb habe es früher als sonst Rangeleien und Schlägereien gegeben, wie die Polizei sagte. Ab 14.00 Uhr sei es losgegangen, sagte Polizeisprecher Peter Metzdorf Mainz&: „Wie viele zählen wir nicht.“

65. Mainzer Rosenmontagszug 2015 - Friedliche und fröhliche Narrenparty in Mainz
Malu Dreyer gejagt von den Geistern des Kari-Beck: Unser Motivwagen des Jahres! – Foto: dg

Ein Polizeibeamter wurde dabei ins Gesicht geschlagen, das geht gar nicht. Zwei Kinder gingen verloren und wurden ihren Eltern wieder zurückgebracht. Für überhaupt keinen Ärger sorgte der Verkehr – trotz der weiter gesperrten Schiersteiner Brücke. „Verkehr? Super!“, sagte Polizeisprecher Peter Metzdorf. Egal ob raus aus Mainz oder rein nach Mainz, alle Wege seien frei gewesen. „Die Leute haben offenbar auf Bus und Bahn gesetzt“, sagte Metzdorf zufrieden.

- Werbung -
Werben auf Mainz&

Und so wurde in Mainz fröhlich und friedlich gefeiert, die Narren hatten sich auch von dem Schock über die Absage des Braunschweiger Rosenmontagszuges nicht vom Feiern abhalten lassen. Überall schallte lautes Helau durch die Straßen, und natürlich waren vor allem die Bonbons und sonstigen Wurfgeschosse heiß begehrt 😉 Und so wurde das trübselige Wetter mit Hochnebel einfach ignoriert.

Mainz& hat ein paar närrische Motive für Euch eingefangen!

 

HINTERLASSEN SIE EINEN KOMMENTAR

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein