Es ist wieder soweit: Zum 8. Mal lädt die Altmünsterkirche in Mainz zum SommerNachtJazz. Vom 29. Juni bis zum 20. Juli heißt es an vier Donnerstagen abends: Kirche frei für Jazzmusik und Wortkünstler. Die Idee für die coole Reihe hatte Hendrik Maskus, Pfarrer der Altmünsterkirche, es gehe darum, die Sommernacht erlebbar zu machen: „Schlendernd in der Stadt unterwegs, zu später Stunde in der bunt beleuchteten Kirche bei einem Glas Wein, Textimpulsen und hochkarätigem Jazz die Sommernacht erleben….“ Auch in diesem Jahr sind wieder hochkarätige Jazzmusiker dabei.

8. SommerNachtJazz in der Altmünsterkirche: Cooler Jazz und Wortkunst vom 29. Juni bis 20. Juli 2017 Das Projekt war ein Versuch zum 5-jährigen Bestehen der Altmünsterkirche im Jahr 2010, und der kam so gut an, dass er fortgesetzt wurde. 2015 kamen zu den vier Abenden fast 1.000 Besucher. Die Abende verbinden Jazz mit Literatur, die künstlerische Leitung der Reihe liegt bei der Mainzer Jazzsängerin Sandra Beddegenoots, die Auswahl der Textimpulse bei Maskus. Das Besondere auch: Alle vier Abende sind kostenlos und finanzieren sich über Spenden und Sponsoren. Erstmals ist an jedem Abend auch ein Poetryslammer als Überraschungsgast dabei, der eigene Texte präsentiert.

Los geht’s in diesem Jahr am 29. Juni um 21.30 Uhr mit dem Saxophonisten Stephan Völker und Gitarrist Bernhard Sperrfechter. Das Programm der beiden Musiker enthalte sowohl Kompositionen großer Jazzlegenden als auch eigene Kompositionen, teilte uns Maskus mit: „Das Duo bedient sich aus der zeitlosen Mischung von Standards und Songs aus dem letzten Jahrhundert und überschreitet dabei auch Genregrenzen mühelos.“ Völker habe unlängst seine neue CD „Bruders Reise“ veröffentlicht, allesamt mit eigenen Kompositionen. „Sperrfechter, ebenfalls ein Grenzüberschreiter auf der Gitarre, bietet dazu einen gleichberechtigten Kontrapunkt“, heißt es. Gemeinsam wirke die Balance zwischen Kompostition und spannungsreicher Interaktion, zwischen Tradition und Moderne „erfrischend, da ist scheinbar Bekanntes, das aber den Reiz des Neuen in sich trägt.“

- Werbung -
Werben auf Mainz&
8. SommerNachtJazz in der Altmünsterkirche: Cooler Jazz und Wortkunst vom 29. Juni bis 20. Juli 2017
Eines der Higlights: Jazzdrummer Julian Camargo kommt am 6. Juli gemeinsam mit Pianist Ulf Kleiner. – Foto:

Weiter geht’s am 6. Juli mit dem Drummer Julian Camargo, einem jungen Jazz- und Popularmusikstudenten aus Mainz, der trotz seiner Jugend schon zahlreiche Auszeichnungen eingeheimst und sieben CD-Produktionen vorzuweisen hat. Camargo spielte schon Support für den Buena Vista Social Club, trat beim Rheingau Musik Festival auf, komponiert eigene Musik und ist Gründer des Online-Portals Jazztheke.de. In der Altmünstergemeinde tritt er gemeinsam mit dem Pianisten Ulf Kleiner auf – mehr zu dem findet Ihr hier im Internet.

Am 13. Juli erwarten Sie auch die Sängerin Silvia Sauer und der Pianist Uwe Oberg, eine Mainz-Wiesbadener Ko-Produktion sozusagen. Gemeinsam wildern das Stimmwunder Sauer und der Improvisationsexperte Oberg „in den Gärten der Lieder“, wie es im Pressetext heißt, „kreuzen Kurt Weill mit Robert Wyatt, Henry Purcell mit Blind Willie Johnson, Steve Lacy mit Joni Mitchell und Eigenkompositionen.“ Die stilistische Bandbreite sei „so außergewöhnlich wie das Annähern an die Besonderheiten dieser Songs. Improvisationen der beiden verwandeln sie immer wieder aufs Neue in wundersame Gewächse, die ein geheimes Eigenleben zu führen scheinen.“

Den Abschluss am 20. Juli machen Sandra Beddegenoots und Gitarrist Markus Fleischer mit ihrem Gravity Blues Projekt. Das Duo widme sich der globalen Blues-Perspektive „in eigenen Kompositionen, Jazz- Blues Standards sowie Interpretationen von Songs der Tedeschi Trucks Band, John Mayer und Janis Joplin“, heißt es im Pressetext. Spannend!

Info& auf Mainz&: 8. SommerNachtJazz in der Altmünsterkirche in Mainz vom 29. Juni bis 20. Juli 2017, Beginn jeweils um 21.30 Uhr. Die Kirche liegt in der Münsterstraße 25, der Eingang ist von der Walpodenstraße aus. Der Eintritt ist frei, Spende erbeten, ein Glas Wein gibt es auch. Mehr über die evangelische Altmünsterkirche findet Ihr hier im Internet oder hier auf Facebook.

HINTERLASSEN SIE EINEN KOMMENTAR

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein