Die Sonne arbeitet hartnäckig wieder an Frühlingstemperaturen, und das lange Mai-Wochenende steht bevor. Wie gut, dass auch die Eis-Saison schon wieder gestartet ist! Bei N’Eis in der Mainzer Neustadt wird schon seit Ende März wieder Eis verkauft. Ab kommende Woche wird dann auch der N’Eis-Bus wieder am Rheinufer stehen – mit neuen Sorten und an neuen Plätzen. „Wir dürfen jetzt bis zum Feldbergplatz“, sagte N’Eis-Chefin Anke Carduck am Mittwoch Mainz&.

Ab Mai wieder N'Eis am Rheinufer - Kugel jetzt 1,20 Euro
Verkaufsraum des N’Eis am Gartenfeldplatz – Foto: N’Eis

Die Kult-Eisdiele geht jetzt in ihre dritte Saison, und wohl noch nie ist ein Eis-Geschäft so durchgestartet: Regelmäßig bilden sich lange Schlangen am Gartenfeldplatz, mehr als 12.900 Personen haben N’Eis auf Facebook geliked und wo immer das Eis auftaucht, ist es im Handumdrehen ausverkauft. Das liegt zum einen natürlich an der guten Bio-Qualität, aber auch an der ungeheuren Kreativität der beiden Macherinnen: Anke Carduck und Julia von Dreusche haben schon mehr als 130 Eis-Sorten erfunden. „Am Beliebtesten ist immer noch das Milchreis-Eis“, verriet uns Anke.

Neu sind in diesem Jahr unter anderem ein Joghurt-Erdbeer-Eis mit Chia-Samen und ein Ananas-Eis mit Curry. Kaum zu glauben, aber die exotischen Sorten schmecken trotz ihrer scheinbar seltsamen Kombinationen wirklich gut. Und die N’Eis-Macherinnen wissen auch für sich zu werben – auf Facebook gab’s heute dieses süße Gedicht:

- Werbung -
Werben auf Mainz&
Ab Mai wieder N'Eis am Rheinufer - Kugel jetzt 1,20 Euro
Bunte Eissorten bei N’Eis- Foto: gik

Heut´ freut sich der Gurkenmann,
es ist mal wieder Gurke dran.
Ihr mögt kein Gurkeneis? Keine Panik! Kein Verdruss!
Wir haben auch Schoko, Vanille, Balsamico und Haselnuss
Für Fruchteisfans haben wir auch leckeres Eis da,
nämlich Himbeere, Brombeere, Kiwi und Maracuja

Am Neubrunnenplatz stehen wir heute mit dem Bus rum,
dort gibt´s Zitrone, Orange und Erdbeere-Basilikum
Für Milcheisfans wird´s dort auch heiß,
es gibt noch Vanille, gebrannte Mandel und Kürbiskernöleis.

Cool, oder? Auf dem Neubrunnenplatz ist jeden Mittwoch ein kleiner Markt, da steht dann auch der N’Eis-Bus. Der wird in ein paar Tagen auch wieder Stationen am Rheinufer zwischen Theodor-Heuss-Brücke und Feldbergplatz anfahren. „Wir werden verschiedene Stationen ausprobieren“, sagt Anke, schließlich seien am Feldbergplatz ja auch eine Schule und ein Kindergarten…. Zum 1. Mai wird’s allerdings noch nix mit dem Eis am Rhein – der N’Eis-Bus muss noch über den TÜV. Im Bus sind dann übrigens immer sechs Eissorten dabei.

Ab Mai wieder N'Eis am Rheinufer - Kugel jetzt 1,20 Euro
N’Eis-Auto vor N’Eis am Gartenfeldplatz – Foto: gik

Eine schlechte Nachricht gibt es allerdings: Der Preis pro Kugel ist auf 1,20 Euro gestiegen. „Die Rohstoffe wurden teurer, da mussten wir leider die Preise anheben“, sagte Anke, so sei etwa das Nussmark in diesem Jahr um 100 Prozent gestiegen. Dafür sind die Eisbecher jetzt komplett bio und kompostierbar. Neu sind auch kleine Portionsbecher, in die 2,5 Kugeln reinpassen und die einen Löffel im Deckel haben. Das Café Blumen an der Großen Bleiche werde demnächst diese Becher haben, verriet uns Anke, weitere Locations sollen folgen.

Bei so viel Eis jeden Tag – verliert man da nicht die Lust am Süßen? „Es macht noch Spaß“, versicherte uns Anke, und verriet dann noch: „Eis haben wir grundsätzlich noch nie so viel gegessen…“ Na so was!

Info& auf Mainz&: Die Kult-Eisdiele N’Eis findet Ihr in der Mainzer Neustadt am Gartenfeldplatz 12. Mehr Infos zu den ganzen Aktivitäten findet Ihr auf der Homepage www.n-eis.de. Die täglichen Sorten von N’Eis gibt es auf Facebook.

HINTERLASSEN SIE EINEN KOMMENTAR

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein