Neues Hindernis für Pendler im Süden von Mainz: Vom 19. Juli an wird die Bundesstraße 9 bei Mainz-Laubenheim zum Nadelöhr. Sechs Wochen lang will der Landesbetrieb Mobilität hier den Straßenbelag erneuern, betroffen sind rund 1,4 Kilometer von der Anschlussstelle an der Autobahn 60 in Richtung Bodenheim. Bis Freitag, den 23. August sollen die Arbeiten abgeschlossen sein, die B9 wird an Wochenenden teilweise voll gesperrt.

B9 bei Mainz-Laubenheim wird ab dem 19. Juli saniert - Sechs Wochen lang Sperrungen
Ab dem 19. Juli wird die B9 zur Baustelle, die Umleitung erfolgt über Mainz-Laubenheim, hier der erste Bauabschnitt. – Grafik: LBM

Rund 24.000 Fahrzeuge passieren die B9 am Übergang zur A60 jeden Tag, es ist einer der wichtigsten Verkehrsknotenpunkte im Süden von Mainz. Besonders Pendler aus Richtung Nierstein und Oppenheim nutzen die wichtige Route, um zu ihren Arbeitsplätzen in Hessen zu kommen. Das wird in den kommenden Wochen mit erheblichen Hindernissen einhergehen: Der Landesbetrieb Mobilität erneuert die reichlich zerfurchte Fahrbahndecke.

Gebaut wird in sechs Teilabschnitten, los geht es am Freitag, den 18. Juli, ab 9.00 Uhr. Direkt am ersten Wochenende wird dann die Fahrspur in Richtung Mainz voll gesperrt, die Fahrspur in Richtung Worms bleibt aber frei. Gesperrt wird großräumig zwischen Bodenheim und der Autobahn, die Umleitung erfolgt durch Mainz-Laubenheim. Am 27. und 28. Juli erfolgt dafür noch einmal eine Vollsperrung derselben Strecke.

- Werbung -
Werben auf Mainz&

Ab dem 29. Juli widmen sich die Straßenbauer dann der Gegenrichtung, bis zum 2. August wird dann die Rampe von der A60 in Richtung Worms voll gesperrt. Vom 2. bis 5. August und noch einmal vom 10. bis 11. August ist die B9 in Richtung Worms dicht, die Umleitung erfolgt erneut durch Laubenheim und Bodenheim.

Auch unter der Woche muss auf der jeweiligen Fahrspur mit Behinderungen gerechnet werden, teilweise steht hier nur eine Fahrspur zur Verfügung. Vom 12., bis 23. August schließlich soll dann die Rampe von der B9 zur Landesstraße 431 saniert werden. 1,3 Millionen Euro kostet das Vorhaben, der LBM hofft, dass aus wettertechnischen Gründen nichts dazwischen kommt und die Arbeiten verschiebt.

Info& auf Mainz&: Informationen und Umleitungsstrecken zu den übrigen Bauabschnitten findet Ihr hier beim LBM im Internet. Mehr zu den Sommerbaustellen in Mainz lest Ihr hier bei Mainz&.

HINTERLASSEN SIE EINEN KOMMENTAR

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein