Auch das Jahr 2020 wird weiter ein Baustellenjahr in Mainz werden, vor allem der Umbau der Mainzer Boppstraße wird die Autofahrer in der Landeshauptstadt weiter Nerven kosten. Dazu sollen nun mit Schillerstraße und Münsterplatz auch der letzte Teil der Stadterneuerungsarbeiten in der Achse vom Hauptbahnhof zum Mainzer Schillerplatz folgen – und die Stadt Mainz stellt die Weichen für einen Abriss der alten Mainzer Hochstraße: Der vierspurigen Hochbrücke in Richtung Mainz-Mombach droht ein ähnliches Schicksal wie der Hochbrücke in Ludwigshafen.

Baustellen 2020: Boppstraße, Münsterplatz - und Vorbereitungen für den Abriss der Hochbrücke
Die Boppstraße bleibt noch das ganze Jahr 2020 eine Großbaustelle und ein Nadelöhr. – Foto: gik

„Wir haben wieder versucht, alle Baumaßnahmen zusammenzutragen, die 2020 anstehen“, sagte der Leiter der Straßenverkehrsbehörde, Udo Beck. Seit 2018 stellt die Stadt Mainz ja nun inzwischen einen Baustellenfahrplan für das ganze kommende Jahr vor, inzwischen nun zum dritten mal. Es ist die Konsequenz aus dem Chaos-Baustellenjahr 2017, in dem Baustellen quer durch das Stadtgebiet fast den gesamten Verkehr in der Innenstadt zu einem wahren Baustellen-Marathon machten. Seit 2018 hat die Stadt deshalb ein konsequenteres Baustellenmanagement eingeführt – und fragt im Vorfeld als Bauvorhabenträger ab, was im kommenden Jahr nun ansteht.

Für 2020 wurden nun 135 Baumaßnahmen der verschiedenen Versorgungsträger wie Strom, Gas, Wasser oder Telekommunikation gemeldet, davon gehören 25 in den Bereich größere Maßnahmen. Nummer eins ist natürlich die Theodor-Heuss-Brücke samt vierwöchiger Vollsperrung ab 12. Januar, aber auch sonst wird es im Stadtgebiet kein besonders ruhiges Jahr. Nummer zwei der großen Baustellen: Die Boppstraße. Bis Juli 2021 wird hier noch, geht es nach dem Plan, umgebaut und neu gestaltet, die Boppstraße bleibt so lange Einbahnstraße stadtauswärts. „Wir mussten die Boppstraße zweimal ausschreiben“, sagte Verkehrsdezernentin Katrin Eder (Grüne) bei der Vorstellung der Pläne – die Konjunktur sei einfach so, dass sich die Baufirmen die Aufträge aussuchen könnten.

- Werbung -
Werben auf Mainz&

Die Mainzer Verkehrsbetriebe führen zudem weiter Gleiserneuerungsmaßnahmen im Stadtgebiet durch, eine der größeren dieser Baustellen wird die Hattenbergstraße entlang von Schott treffen. „Da wird eine Vollsperrung nötig sein zwischen Erzbergerstraße und Hauptstraße“, sagte Beck, das werde aber in den Sommerferien stattfinden. In Mombach geht der Umbau der Hauptstraße in den 3. und 4. Bauabschnitt, auch hier wird es erneut zu Vollsperrungen mit Umleitung kommen.

Baustellen 2020: Boppstraße, Münsterplatz - und Vorbereitungen für den Abriss der Hochbrücke
Der Münsterplatz in Mainz wird ab Mitte 2020 vollkommen umgestaltet. – Foto: gik

Ein großer Baustein ist ferner die Sanierung der Schillerstraße samt Münsterplatz: Mit diesem letzten Baustein soll nun die Erneuerung der Achse vom Hauptbahnhof zum Schillerplatz fertig gestellt werden. „Nach Bahnhofstraße und Große Langgasse können wir jetzt auch den Münsterplatz machen, den letzten Schandfleck von Mainz“, sagte Eder: „Wir haben dann eine Verbindungsachse geschaffen, die wirklich schön ist.“ Umgebaut wird die gesamte Strecke der Schillerstraße sowie grundlegend der Münsterplatz – vor dem Telekom-Gebäude soll ein neuer Platz mit Aufenthaltsqualität entstehen, auch die Ecke Münsterplatz-Große Bleiche soll endlich mit einem Neubau neu gestaltet werden.

Für den Abriss der Altgebäude werde es eine Sperrung von ein bis zwei Wochen geben müssen, sagte Beck, Insgesamt sei der Umbau des Areals auf ein Jahr veranschlagt, die Ausschreibungen liefen derzeit. „Wir haben noch keine konkreten Bauabläufe, wollen aber schon jetzt Bauabschnitte besprechen, um nach Möglichkeit Belange der Gewerbetreibenden umsetzen zu können“, betonte Beck – dafür war am Montag ein Treffen mit Geschäftsinhabern und Einzelhändlern geplant. Die fürchten durch den Umbau erhebliche Umsatzeinbußen. Im Zuge des Umbaus wird auch die Kleine Langgasse neu gemacht und mit einem Kreisel an die Große Langgasse angeschlossen, im Mai soll die Kleine Langgasse dafür für 5 bis 6 Wochen gesperrt werden.

Baustellen 2020: Boppstraße, Münsterplatz - und Vorbereitungen für den Abriss der Hochbrücke
Die Mombacher Hochstraße ist marode, ihr droht ab Ende 2020 der Abriss. – Foto: gik

Ein Problem für Autofahrer werden zwei weitere Baustellen mit sich bringen: Am Binger Schlag muss ein Teil der alten Hochbrücke saniert werden, der Binger Schlag dafür punktuell halbseitig gesperrt werden – pro Fahrtrichtung bleibt dann nur eine Spur an diesem wichtigen Verkehrsknotenpunkt. „Wir gehen aber davon aus, dass wir das zwischen 9.00  und 16.00 Uhr tun können“, betonte Beck. Apropos Hochstraße: Die höher gelegte zweispurige Tangente von der Zwerchallee in Richtung Mombach ist völlig marode – „sie wird irgendwann gesperrt werden müssen“, sagte Beck.

Die Prognose für das Aus der Brücke laute Ende 2020, sagte Eder, „aber wenn die Hochstraße länger hält, werden wir sie länger offen lassen.“ Derzeit werde nur das allernötigste in den Erhalt der Brückenkonstruktion investiert, größere Summen sollen aber nicht mehr investiert werden. Die Stadt bereitet sich stattdessen seit einigen Monaten auf das Aus der Brücke vor, so wurde bereits die Mombacher Straße entlang der Alten Lokhalle von einer Einbahnstraße in eine Straße mit Gegenverkehr in Richtung Mombach umgewandelt.

Baustellen 2020: Boppstraße, Münsterplatz - und Vorbereitungen für den Abriss der Hochbrücke
Auch die Rheinallee wird 2020 immer wieder zur Baustellenzone werden. – Foto: gik

Um eine neue Verkehrstangente mit gutem Abfluss zu generieren, müssen 2020 nun noch die Einmündungsbereiche an der Zwerchallee/Rheinallee sowie an der Industriestraße Ecke Rheinallee ertüchtigt werden, das soll ab März 2020 geschehen. „Damit wäre der ebenerdige Umbau abgeschlossen“, sagte Eder weiter: „Sollte die Hochstraße plötzlich gesperrt werden müssen, haben wir die Ersatztrasse gebaut.“ Für die Rheinallee heißt das aber neue Engstellen – auch im weiteren Verlauf in Richtung Innenstadt: Auch der Bereich der Rheinachse zwischen Obere Austraße an der Eisenbahnbrücke bis zur Löhrstraße an der Rheingoldhalle wird 2020 zur Baustelle werden. Der Grund: Hier wird ein neues Stromkabel zur Verstärkung des Mainzer Stromnetzes verlegt, auch für Anschlüsse von E-Autos. Die Beeinträchtigungen für den Verkehr sollen aber auf die Zeit zwischen 9.00 Uhr und 15.00 Uhr begrenzt werden.

Baustellen 2020: Boppstraße, Münsterplatz - und Vorbereitungen für den Abriss der Hochbrücke
Die Brücken am Binger Schlag müssen in Teilen 2020 saniert werden. – Foto: gik

Baustellen gibt es auch am Rathaus, hier soll die Sanierung starten, was aber vorwiegend die Rheinpromenade beeinträchtigen wird. In der Großen Bleiche wird zudem ein ehemaliges Hotel abgerissen, der Verkehr solle aber weiter auf zwei Spuren an der Baustelle vorbeigeleitet werden. Zeitweise Vollsperrungen, vorwiegend an Wochenende, werden auch die Saarstraße treffen: Hier werden am Friedrich-von-Pfeiffer-Weg endlich die Aufzüge an der Fußgängerbrücke eingebaut. Und noch eine Brücke über die Saarstraße kommt jetzt endlich: Die Fußgängerbrücke in Höhe des Kisselbergs. „Nach sieben oder acht Jahren kommt sie jetzt endlich“, sagte Eder, „da wird eine lang gehegter Wunsch der Mainzer endlich erfüllt.“

Brücken sind überhaupt das Baustellenthema Nummer eins 2020 in Mainz: Auch die Brücke über die Saarstraße in Höhe des Eingangs zur Universität muss saniert werden, auch hier wird es engere Fahrspuren und Teilsperrungen geben. „Wir haben uns die Brücken in den vergangenen zwei Jahren noch mal genau angeschaut, wir wollen hier keine Überraschung erleben“, sagte Eder: „Das sind Investitionen in unsere Infrastruktur und ihren Erhalt.“ Das trifft jedoch auch die Wormser Straße in Richtung Weisenau, auch hier werden Bauwerke saniert, dazu die Beleuchtung umgestellt und erneuert. „Es wird immer wieder punktuelle Sperrungen einer Fahrspur zwischen 9.00 Uhr und 15.00 Uhr geben“, kündigte Beck an.

Info& auf Mainz&: Wann genau welche Baumaßnahme durchgeführt wird, teilte die Stadt noch nicht mit, einen Überblick über die aktuelle Baustellenlage gibt es aber auf dieser Internetseite der Stadt Mainz – dort gibt’s übrigens auch Links zu Webcams zur aktuellen Staulage. Dort kann man übrigens auch Verkehrsmeldungen der Stadt Mainz per RSS-Feed abonnieren. Eine höchst aktuellen Überblick über die Baustellen in Mainz gibt es zudem auf der interaktiven Stadtplankarte des Geoinformationssystems der Stadt, genau hier auf dieser Seite. Mehr zur Sperrung der Theodor-Heuss-Brücke gibt es hier und hier bei Mainz&. 

HINTERLASSEN SIE EINEN KOMMENTAR

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein