Die Sommerferien stehen vor der Tür – und mit ihnen die Großbaustellen in der Mainzer Innenstadt. Traditionell nutzen Verkehrsunternehmen und Straßenbehörden die vermeintlich ruhigeren Ferienzeiten des Jahres, um Bauarbeiten mit größeren Verkehrsbehinderungen jetzt abzuarbeiten, im vergangenen Jahr funktionierte das allerdings nur bedingt: Angesichts der massiven Staus im Mainzer Stadtgebiet drängte sich der Eindruck auf, dass die Ferienzeit keineswegs mehr automatisch eine leere Stadt bedeutet…. Dennoch: Zehn größere Baumaßnahmen kündigte die Stadt nun erneut für diese Sommerferien an – und das zusätzlich zu dem Großbaustellen am Hauptbahnhof, in der Boppstraße und der Großen Langgasse.

Baustellen in Mainz: Mehrere Großbaustellen im Stadtgebiet in den Sommerferien
In der Parcusstraße gibt es in den Sommerferien wieder einmal Behinderungen durch Baustellen, die Dauer soll aber nur rund eine Woche betragen. – Foto: gik

Weniger Großbaustellen gleichzeitig hatte die Stadt schon 2018 versprochen, und reduzierte die Zahl auf zehn gleichzeitig, so viele werden es auch in diesem Jahr. Die Krux: Mit Geschwister-Scholl-Straße, Parcusstraße und Kaiserstraße sowie Am Linsenberg sind gleich mehrere wichtige Einfahrt- und Durchfahrttangenten betroffen. Die größte Behinderung: Zwischen dem 1. Juli und voraussichtlich Mitte August wird die Geschwister-Scholl Straße auf Höhe des Studentenwohnheims Am Rodelberg die meiste Zeit des Tages einspurig.

Der Grund: Die Mainzer Netze verlegen neue Gasleitungen, und die kreuzen die Haupteinfahrtstraße samt der Straßenbahnstrecke in der Mitte. Der Straßenbahnverkehr ist ab kommenden Montag hier ohnehin wegen der Gleiserneuerungen auf dem Bahnhofsvorplatz stillgelegt. Die Geschwister-Scholl-Straße aber wird für einen Großteil des Tages einspurig: stadteinwärts wird das werktags von 9.00 bis 17.00 Uhr der Fall sein, stadtauswärts von 7.30 Uhr bis 15.30 Uhr. Außerhalb dieser Zeiten werden jeweils zwei Fahrspuren in beide Richtungen zur Verfügung stehen, versichern die Stadtwerke, so soll der Berufsverkehr möglichst wenig behindert werden.

- Werbung -
Werben auf Mainz&

Auch an der Autobahnausfahrt Mainz-Weisenau wird es eng ab dem 1. Juli: Die Stadtwerke verlegen am Heiligkreuzweg, Ecke Max-Hufschmidt-Straße Fernwärme- und Stromleitungen, der Zubringer zur Autobahn vom Heiligkreuzweg aus wird deshalb für knapp drei Wochen in Richtung Autobahn einspurig. Wer von der Autobahn kommt, und Richtung Innenstadt will, wird über die Weberstraße und die Heinrich von Brentano-Straße Richtung Volkspark geführt, der Verkehr im Heiligkreuzweg selbst einspurig mit Ampel  an der Baustelle vorbei geführt.

Baustellen in Mainz: Mehrere Großbaustellen im Stadtgebiet in den Sommerferien
Die Kaiserstraße wird in Höhe der Christuskirche in den Sommerferien zur Baustelle, die Umfahrung der Kirche gesperrt. – Foto: gik

Einspurig wird auch die wichtige Ausfallroute Am Linsenberg: Ab dem 1. Juli will hier Vodafone neue Telekommunikationsleitungen verlegen, bis zum 19. Juli wird die Straße hinauf zur Uniklinik deshalb einspurig. Auch die Tangente Parcusstraße – Kaiserstraße trifft es: Etwa eine Woche lang wird hier auf Höhe der Parcusstraße 7 ein Hausanschluss erneuert, der Verkehr einspurig vorbei geführt, das soll aber außerhalb der Hauptverkehrszeiten geschehen, heißt es. Dazu muss hier für eine private Baumaßnahme ein Kran auf der Mittelinsel aufgebaut werden, Umfang der Behinderung: „ein Tag in verkehrsarmer Zeit“.

In der Kaiserstraße müssen in Höhe der Christuskirche zwischen dem 8. Juli und dem 20. Juli Gasarbeiten erledigt und ein Stromneuanschluss erneuert werden, der Verkehr auf der Kaiserstraße soll aber immer zweispurig in beide Richtungen aufrechterhalten werden, betont die Stadt. Die Umfahrung hinter der Kirche müsse aber für den Stromneuanschluss gesperrt werden, die Bauarbeiten werden bis zum 2. August dauern.

Kleinere Arbeiten gibt es bei Leitungsverlegung im Kaiser-Wilhelm-Ring, hier ist der Gehweg von der Aspeltstraße bis zur Osteinstraße betroffen. Im Dr.-Martin-
Luther-King-Weg erfolgt vom 8. bis 26. Juli eine Bordsteinabsenkung in Höhe der John-F.-
Kennedy-Straße, dafür wird die Linksabbiegespur gesperrt. In Finthen werden an der Kurmainzstraße die Netze verstärkt, hier ist für drei Wochen ebenfalls ein Linksabbieger gesperrt, und zwar in die Straße Elmerberg. Und an der Saarstraße muss noch einmal die Stützwand an der Rampe zur Universität geprüft werden, dafür wird die Auffahrtrampe am 9. Juli zwischen 14.00 Uhr bis 16.00 Uhr voll gesperrt.

Info& auf Mainz&: Mehr zur großen Sperrung des Bahnhofsvorplatzes, der Verlegung der Haltestellen und dem Ausfall der Straßenbahnen lest Ihr hier bei Mainz&.

 

 

HINTERLASSEN SIE EINEN KOMMENTAR

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein