Neues Jahr, neue Projekte bei Mainz& – und was für welche! Wir freuen uns riesig, denn Mainz& hat nun eine eigene Karikaturistin. Die Künstlerin und Grafikerin Bianca Wagner wird uns 2017 mit ihrem Blick auf Mainz beglücken: liebevoll, kritisch, hintergründig, so wie Mainz& eben auch ist. Den anderen Blick auf Mainz werfen wir ja schon in unseren Artikeln, nun tun wir das auch ganz buchstäblich. „Biancas Blick auf Mainz“ findet Ihr künftig jeden Donnerstag auf Mainz&, immer zu aktuellen Themen und mit viel Augenzwinkern und Mainz-Liebe.

Es ist uns ein Herzensanliegen: gerade in Zeiten, in denen politische Karikaturisten und kritische Blicke auf die Welt zunehmend unter Beschuss geraten, wollen wir eine Lanze brechen für diese Stilform des politischen Journalismus. Denn unsere immer vorurteils-beladenere, voreingenommene und zunehmend schubladen-orientiertere Zeit braucht dringend den kritischen, den anderen Blick auf die Welt. Erheitern wollen wir Euch aber natürlich auch – lasst Euch inspirieren zum Schmunzeln, zweimal Hinschauen und auch zum Nachdenken!

Bianca Wagner ist gebürtige Mainzerin, vor 32 Jahren erblickte sie das Licht der Welt und wuchs in Mainz-Hechtsheim auf. Bianca studierte unter anderem Soziologie und Kunstgeschichte, ihren Abschluss machte sie in Illustration und Druckgrafik, arbeitete unter anderem beim Druckladen des Gutenberg-Museums. Seit 2012 ist sie als freiberufliche Grafikerin, Illustratorin und Künstlerin tätig und lehrt als Dozentin an der Volkshochschule Bingen. Vor allem aber malt sie einfach, wo sie geht und steht – für Bianca ist das gezeichnete Bild, was für uns bei Mainz& das Wort ist: Ausdrucksmittel, Weltreflexion, Ausdrucksform. Das, so finden wir, passt einfach super zu Mainz& – wir freuen uns sehr auf diese Bereicherung unseres Tableaus!

- Werbung -
Werben auf Mainz&

Biancas erster Blick auf Mainz widmet sich – ganz stilvoll – der Fastnacht, genauer gesagt: dem neu gestalteten Fastnachtsmuseum. Dass das vier Monate lang geschlossen war, sorgte vielerorts für Erstaunen – die meisten hatten das nämlich gar nicht mitbekommen. Umso glücklicher der Narr, dass er nun nicht mehr vor verschlossenen Türen steht, und Camel-Orden, Bonewitz-Gänsche, Negers Schürze und die Schwellköpp endlich wieder an ihren angestammten Ort zurückkönnen. „Was eh Glick!“ Wir wünschen Euch viel Spaß mit unseren Karikaturen und „Biancas Blick auf Mainz“!

Was eh Glick....Biancas Blick auf Mainz: Die Karikatur bei Mainz&!

 

Infos& auf Mainz&: Mehr über Bianca Wagner und ihre Werke findet Ihr hier auf Facebook. Und den Artikel zum Mainzer Fastnachtsmuseum könnt Ihr hier nachlesen: Rolf Brauns Brille, Negers Schürze…

 

 

1 KOMMENTAR

HINTERLASSEN SIE EINEN KOMMENTAR

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein