Na, hattet Ihr heute morgen auch einen schwarzen Fernseher? Totenstille statt bunten Programmen? Seit Mittwochfrüh ist Mainz mit dem sogenannten DVB-T2 beglückt, dem neuen Antennenfernsehen mit hochauflösenden Bildern. Dumm nur: Um die Segnung der neuen Technik zu empfangen, muss man erst einmal in die Tasche greifen – ein neuer Receiver muss her. Dem Verbraucher werden ungefragt Kosten aufgebürdet, wer die nicht zahlen kann oder mag, guckt dumm in die Röhre. Und wir fragen uns, in wie vielen Haushalten die Umstellung und die Anschaffung der neuen Technik schlicht verschwitzt wurde… Da bleibt dem Papa dann nur, die Puppen aus der Truhe zu holen und selbst Kasperletheater zu spielen… Was für ein Theater! Meint unsere Karikaturistin Bianca Wagner in ihrem jüngsten „Blick auf Mainz“. Viel Spaß damit!

Biancas Blick auf Mainz: Wenn Papa Kasperle spielt, weil der Fernseher schwarz bleibt - DVB-T2 in Mainz

 

- Werbung -
Werben auf Mainz&

Info& auf Mainz&: Unseren Artikel zur Einführung des neuen DVB-T2 Antennenfernsehens findet Ihr hier auf Mainz&, dazu auch noch unseren Kommentar „Geldmacherei auf Kosten der Verbraucher“ . Mehr zu unserer Karikaturistin Bianca Wagner erzählen wir Euch in dem Mainz&-Artikel Was eh‘ Glick! Was Bianca sonst so treibt? Seht Ihr hier auf Ihrer Facebookseite.

 

HINTERLASSEN SIE EINEN KOMMENTAR

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein