42,2 Kilometer lang zieht sich die Strecke vom Gutenberg-Marathon kreuz und quer durch die Mainzer Innenstadt – das Großereignis legt für Stunden am kommenden Sonntag wieder die Mainzer Innenstadt lahm. Mainz& erklärt Euch, wo es langgeht, 2014 wurde nämlich die Strecke neu vermessen und auch neu ausgerichtet. Seitdem gibt es mehr Kurven durch die Mainzer Neustadt, auf der Kaiserstraße und am Ende in der Innenstadt, dafür ist die längere Passage auf der Wormser Straße um 1,6 Kilometer gekürzt – das war ohnehin nicht die schönste Ecke der Strecke.

Immer der blauen Linie nach: Die Strecke beim Gutenberg-Marathon in Mainz
Der Streckenplan für den Gutenberg-Marathon – Grafik: Stadt Mainz

Der Rundkurs musste 2014 völlig neu vermessen werden, was daran liegt, dass sich jeder Marathon nach fünf Jahren erneut zertifizieren muss. In Mainz nutzte man das, um auch gleich am Streckenprofil zu arbeiten, legte die Schlusskurve durch die Fußgängerzone und baute die Reduit besser ein. Nun entspricht der Mainzer Kurs allen wichtigen Normen und ist damit „weltrekordfähig“, wie die Mainzer Organisatoren stolz vermelden. Und damit sich Auswärtige auch ja nicht langweilen, sind in der Marathon-Broschüre fürsorglicherweise die Mainzer Sehenswürdigkeiten entlang der Strecke aufgeführt – Jogg and See auf Meenzerisch 😉

Die 42 Kilometer lange Strecke führt nun von der Rheingoldhalle am Rhein entlang nach Norden über die Zwerchallee bis Mombach und zurück, kommt über Bismarckplatz und Kaiser-Karl-Ring in die Neustadt, wo sie über den Sömmeringplatz, die Hindenburgstraße und Boppstraße zur Kaiserstraße und von dort durch die Altstadt zurück zur Rheingoldhalle führt.

- Werbung -
Werben auf Mainz&
Immer der blauen Linie nach: Die Strecke beim Gutenberg-Marathon in Mainz
Start und Ziel: die Rheingoldhalle – Foto: gik

Innenstadt von 8.00 Uhr bis 15.30 Uhr dicht

In der zweiten Runde erlaubt sich die Strecke dann einige Schlenker durch Mainz: Von der Rheingoldhalle über die Quintinstraße und den Flachsmarkt zur Theodor-Heuss-Brücke nach Kastel, führt dort bis nach Kostheim (ohne den alten Ortskern) und zurück über die Brücke nach Mainz – mit dem tollen Flair genau auf Staatskanzlei und Schloss zuzulaufen… Der 2/3-Marathon hingegen mit dem Zieleinlauf an der Reduit in Kastel wurde 2016 ersatzlos gestrichen – zu viel Aufwand, zu wenige Teilnehmer. Start und Ziel für die große Menge bleiben unverändert am Rathaus und der Rheingoldhalle.

Für Bewohner der Mainzer Innenstadt, insbesondere von Neustadt und Altstadt, heißt das am Marathon-Tag aber von 8.00 Uhr bis 15.30 Uhr: Wir müssen drinnen bleiben. Wegen der großflächigen Absperrungen ist ein Ausfahren mit dem Auto kaum möglich – in Notfällen wird man aber natürlich an einigen Querungsstellen über die Strecke geschleust. Wer aber jetzt schon weiß, dass er sein Auto bewegen will oder muss, für den gilt: Unbedingt außerhalb der Strecke parken!

Immer der blauen Linie nach: Die Strecke beim Gutenberg-Marathon in Mainz
Muss draußen bleiben: Bus der MVG – Foto: gik

Theodor-Heuss-Brücke ab 8.00 Uhr gesperrt, Laubenheim ab 7.30 Uhr

Auch für den Busverkehr ist Mainz an diesem Tag großflächiges Sperrgebiet: Der letzte Bus darf gegen 8.00 Uhr über die Theodor-Heuss-Brücke fahren, danach ist auch die Brücke bis weit in den Nachmittag hinein für Autofahrer gesperrt! Für Busse und Bahnen gelten Umleitungen von 6.00 Uhr bis 17.00 Uhr. Auch die Autobahnabfahrt Laubenheim in Richtung Innenstadt ist dicht, wegen Aufbauarbeiten schon ab 7.30 Uhr. Weil mit dem Aufbau früh begonnen wird, können Straßen auch schon ab 6.00 Uhr gesperrt sein – etwa der Bereich Rheingoldhalle und die Rheinstraße entlang bis zur Quintinsstraße. Ab 8.00 Uhr wird die komplette Laufstrecke in Mainz gesperrt.

Das Hauptfeld des Marathons sowie des Halbmarathonfeldes startet um 9.30 Uhr an der Rheingoldhalle, die Läufer stellen sich dort ab 9.00 Uhr in farblich unterschiedlich gekennzeichneten Startzonen auf. Um 10.00 Uhr starten dann die Schüler-Ekiden-Staffeln, rund  3.000 Schüler in etwa 600 Staffeln zu je 5 fünf Läufern, Start ist in der Quintinsstraße. Um 13.30 Uhr startet hier dann auch der „Kinder-Fun-Lauf“ mit rund 300 Grundschülern.

Aufgestellt werden für den Marathon immerhin rund 1000 Verkehrszeichen sowie rund 4,5 Kilometer Sperrgitter. Und natürlich sind auch die Parkhäuser in der Innenstadt am Marathon-Tag nicht zu erreichen. Fahrräder haben an dem Tag hohe Konjunktur 😉 Also: Informiert Euch und plant rechtzeitig!

Info& auf Mainz&: Alle Informationen rund um Streckensperrungen, Querungsmöglichkeiten und den ÖPNV findet Ihr hier im Internet. Von 7.15 Uhr bis 15.30 Uhr ist übrigens auch wieder eine Verkehrs-Hotline geschaltet: Unter der Rufnummer Mainz 12-2851 hilft nun schon zum 18. Mal Christian Kron vom Mainzer Stadtplanungsamt bei allen Notfällen weiter. Über Straßenbahnen und Busse informiert natürlich die Mainzer Mobilität und zwar genau hier. Teilnehmer des Marathons können übrigens am Marathon-Wochenende auf allen ÖPNV-Linien innerhalb von Mainz bei Vorlage der persönlichen Teilnahmebestätigung und einem amtlichen Lichtbildausweis kostenfrei fahren.

1 KOMMENTAR

HINTERLASSEN SIE EINEN KOMMENTAR

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein