Es soll die letzte Vollsperrung der Autobahn A 60 im Süden von Mainz sein, und wir hoffen mal, dass das auch stimmt. An diesem Wochenende wollen die Mainzer Verkehrsbetriebe (MVG) die Bohrungen für den Brückenbau der Mainzelbahn abschließen. Von den benötigten zehn Bohrungen seien acht bereits erfolgt, für die restlichen zwei werde noch dieses Wochenende benötigt, teilte die MVG mit. Die A 60 ist deshalb zwischen der Ausfahrt Mainz-Lerchenberg und dem Autobahnkreuz Mainz-Süd noch bis Montagfrüh 6.00 Uhr komplett gesperrt.

Bohrungen kurz vor Abschluss - Autobahn A 60 noch mal gesperrtEs ist ja schon erstaunlich, wie reibungslos das mit der Vollsperrung und den Umleitungen bisher klappt: Keine großen Staus, kein Verkehrschaos auf den Umleitungsstrecken. Oder habt Ihr das anders erlebt? Von der MVG heißt es, die Umleitungsstrecken hätten vergangenes Wochenende „reibungslos funktioniert.“

Und so erinnern wir noch einmal daran, dass Ihr bitte NICHT über die Haifa-Allee, also beim Gutenberg-Center vorbei fahren sollt (es sei denn, Ihr kauft da ein, natürlich ;-)), sondern bitte eine dieser Strecken nehmt:

- Werbung -
Werben auf Mainz&
  • auf dem Mainzer Ring über die A 643/A 66/A 671 zwischen Autobahndreieck bei Finthen und Mainspitzdreieck
  • örtliche Verkehre über die Essenheimer Straße und die K 51 zwischen den Anschlussstellen Lerchenberg A 60 und Klein-Winternheim A 63
  • großräumig ab Autobahndreieck Nahe über die A 61 und A 63 über Alzey bis zum Mainzer Kreu

Und es gibt Hoffnung: Sollten die Arbeiten früher beendet sein, werde selbstverständlich auch die Autobahn wieder früher frei gegeben, versprechen die MVB. Schafft ran, Jungs 😉

Info& auf Mainz&: Mehr zu den Brückenbauarbeiten der Mainzelbahn findet Ihr hier auf Mainz&, mehr zum Projekt Mainzelbahn hier. Zur MVG-Seite klickt Ihr bitte hier.

HINTERLASSEN SIE EINEN KOMMENTAR

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein