- Advertisement -
19. September 2019
8.4 C
Mainz
- Werbung -

Bürger in Aufsichtsräte – OB-Kandidat Nino Haase wirbt für Bürgerbeteiligung und Transparenz bei städtischen Gesellschaften

Der unabhängige Mainzer Oberbürgermeisterkandidat Nino Haase will mehr Transparenz in städtische Gesellschaften bringen und mehr Bürgernähe realisieren. "Ich schlage vor, dass wir viel mehr normale Bürger in den Aufsichtsräten integrieren", sagte Haase im Interview mit Mainz&. Derzeit seien diese Gremien praktisch ausschließlich mit Menschen aus der Kommunalpolitik oder von anderen beteiligten Gesellschaften besetzt. "Im Endeffekt überwacht sich hier die...

OB Ebling tritt erneut zur Wahl an: „Auf in die zweite Halbzeit“ – Neuer Stadtteil, Landesgartenschau, zuverlässig Kurs halten

Das Rennen um den "Thron" der Landeshauptstadt Mainz ist eröffnet, als dritter Kandidat kündigte nun Oberbürgermeister Michael Ebling (SPD) offiziell seine Kandidatur für die Wahl am 27. Oktober an. "Ja, ich bewerbe mich gerne um eine neue Amtszeit als Mainzer OB", sagte Ebling am Mittwoch in Mainz. Dass der Amtsinhaber erneut antritt, war ein offenes Geheimnis, am Dienstagabend nominierte...

Nino Haase offiziell OB-Kandidat der Mainzer CDU – Flegel: „Mainzer wünschen sich einen Neustart“ – Haase: Will Grundstein für erfolgreiches Jahrzehnt legen

Jetzt ist es amtlich: Nino Haase ist offizieller OB-Kandidat der Mainzer CDU. Ein Parteitag kürte am Montagabend den 35 Jahre alten, parteilosen Chemiker zu ihrem Kandidaten für die Oberbürgermeisterwahl Ende Oktober 2019. Die CDU tat das mit überwältigender Mehrheit: Haase bekam 93,18 Prozent, von 176 gültigen Stimmen votierten 164 für ihn, 12 stimmten mit Nein, zwei Parteimitglieder enthielten sich. Zuvor...

Populismus, Rekommunalisierung oder bessere Schulung? – Heiße Debatte um Haase-Vorstoß für Bürger in Aufsichtsräte – Mit Kommentar

Der Vorschlag des unabhängigen Oberbürgermeister-Kandidaten Nino Haase für mehr Bürger in Aufsichtsräten sorgt heftige Diskussionen in der Mainzer Stadtpolitik. Vor anderthalb Wochen hatte Haase im Mainz&-Interview für mehr Transparenz und Bürgernähe bei den stadtnahen Gesellschaften plädiert und sich für "mehr normale Bürger in Aufsichtsräten" ausgesprochen. Das sorgte für heftige Reaktionen: Die SPD betonte, auch Kommunalpolitiker seien "normale Bürger", wer...

Kandidatencheck zur Mainzer OB-Wahl: Start im Mainzer Presseclub am 17. Juli mit Nino Haase

Die Oberbürgermeisterwahl in Mainz wird mit Sicherheit eine der spannendsten OB-Wahlen, die Mainz je gesehen hat: Gleich drei hochkarätige Kandidaten schicken CDU, SPD und Grüne für die Wahl am 27. Oktober 2019 ins Rennen - und der Ausgang ist so ungewiss wie nie. Gerade die Kommunalwahl Ende Mai hat gezeigt: Alte Gewohnheiten greifen immer weniger, Sicherheiten gibt es nicht...

Protestaktion „Rheingold“ gegen Schiffsanleger am Neustadtufer – Rößner spricht sich gegen Anlegestellen aus

Die Uferpromenade am Mainzer Rheinufer in Höhe des Feldbergplatzes wurde am Samstag zu einem gold-glitzernden Meer: Auf 110 Meter Länge bedeckte eine Goldfolie die Uferpromenade vor der Taunusstraße. "Die Folie ist das Symbol für unser Rheingold, das lebens- und schützenwerte Ufer in der Neustadt", sagte die Mainzer Künstlerin Elfie Clement, die ihre Installation dem Protest gegen die geplanten Schiffsanleger...

OB-Wahl III: „Mainz. Machen“ – Nino Haase wirbt mit Rheinbrücke, Ringlinien und Weintourismuszentrum – 50 Bäume für Mainz

Am Freitag rieben sich die Mainzer verwundert die Augen: Über Nacht war auf dem Gutenbergplatz vor dem Staatstheater ein kleines Wäldchen aus Bäumen entstanden - mit der Aktion "Mehr Bäume" startete am Freitag der Oberbürgermeisterkandidat von CDU, ÖDP und Freien Wählern, Nino Haase, seine heiße Phase in den OB-Wahlkampf. Neben der Aktion Baumpaten setzte Haase bei der Vorstellung seines...

Tabea Rößner tritt als OB-Kandidatin für die Grünen in Mainz an: „Zeit für frischen Wind im Rathaus“

Sie machte es kurz: "Ja, ich will", verkündete Tabea Rößner, und bestätigte damit, was seit Wochen als Gerücht durch Mainz wehte: Die 52 Jahre alte Mainzer Bundestagsabgeordnete geht als Oberbürgermeisterkandidatin für die Mainzer Grünen ins Rennen. Sie wolle neue Impulse für moderne Mobilität, eine soziale Stadt, für Familien, Klimaschutz und ein lebenswertes Mainz setzen, sagte Rößner bei der Verkündung...

Umfrage zur Mainzer OB-Wahl: 60 Prozent für Ebling, 40 Prozent für Haase – Boostyourcity befragte Mainzer

Im Januar sorgte die Mainzer CDU für einen Paukenschlag mit der Nominierung des parteilosen Nino Haase zu ihrem Kandidaten für die Oberbürgermeisterwahl in Mainz im Oktober, nun erstellte erstmals ein Medienunternehmen eine Umfrage zu dem Thema: "Wenn Ihr morgen den OB direkt wählen könntet, für wen würdet Ihr Euch entscheiden: Ebling oder Haase?" fragte das Nachrichtenportal Boost Your City....

Ebling: Kein Verbrennungsmotor in der Innenstadt mehr in zehn Jahren – OB zur Zukunft der Mobilität in Mainz

Mobilität ist das Megathema unserer Zeit, gerade erst forderten 25.000 Demonstranten vor der Internationalen Automesse IAA die Verkehrswende - da lud am Montagabend Oberbürgermeister und SPD-Kandidat Michael Ebling zur Diskussionsrunde in Sachen Mobilität. Und der amtierende Oberbürgermeister, der am 27. Oktober wiedergewählt werden will, breitete eine kleine Vision des Verkehrs der Zukunft aus: In zehn Jahren werde in der...
1,986FansGefällt mir
1,066NachfolgerFolgen
2,467NachfolgerFolgen
1,597NachfolgerFolgen
91AbonnentenAbonnieren

Werbung&

- Werbung -
Wahlkampf in Mainz

Mainz& unterstützen

- Werbung -
Mainz& unterstützen
Malcare WordPress Security