- Advertisement -
17. September 2019
19 C
Mainz
- Werbung -

„Ein Anschlag auf die Pressefreiheit“ – Mainz geschockt von Terror in Paris

Es ist ein beispielloser Angriff auf die Presse- und Meinungsfreiheit der westlichen Welt: Mehrere Attentäter haben am Mittwochmittag die Redaktion des französischen Satiremagazins Charlie Hebdo in Paris gestürmt, "Allah ist groß" gerufen - und das Feuer auf die Menschen in den Redaktionsräumen eröffnet. Mindestens zwölf Menschen sollen tot sein, darunter der Chefredakteur des Magazins. Mainz reagierte an diesem Mittwoch...

Land Rheinland-Pfalz gab 2014 mehr Geld für Flüchtlinge

Kaum hatten wir Grünen-Fraktionschef Daniel Köbler (Landtag) über mehr Geld vom Land für die Flüchtlingsunterbringung orakeln lassen, da fiel uns eine Pressemitteilung der zuständigen Integrationsministerin Irene Alt (Grüne) in die Hand - mit der Nachricht, das Land habe schon 2014 mehr Geld für die Flüchtlinge zur Verfügung gestellt. Aktuell rufen Land und Kommunen aber nach einer anderen Finanzquelle: Der...

Heiße Diskussionen um Flüchtlingsunterbringung – Mehr Geld vom Land?

Das neue Jahr ist noch ganz frisch, da heizen alte Themen die politische Diskussion wieder an. Es geht - natürlich - um das Thema Flüchtlinge, ihre Unterbringung und wer dafür zahlen sollte oder müsste. Und weil Raum zur Unterbringung der Menschen in Mainz weiter  knapp ist, rückt nun die alte Zwerchallee in den Mittelpunkt. Die Grünen machten nämlich am...

Mainz&-Jahresrückblick: Lesselallee, Flüchtlinge, Weihnachtsmarkt und Wahlen

Kurz bevor sich 2014 von uns verabschiedet, blickt Mainz& noch einmal zurück - denn es war ein wahrhaft bewegtes Jahr. Man fragte sich, woher nur die ganzen Krisen auf der Welt auf einmal kommen, und irgendwie war das nicht so ganz geheuer. Auch hatten Kriege und Krisen Auswirkungen auf Mainz: 2014 kamen so viele Flüchtlinge wie lange nicht mehr...

Mainz&-Adventskalender Türchen Nummer 24: So war der 40. Mainzer Weihnachtsmarkt

Schön war's unterm Lichterhimmel im Schatten des Doms, der 40. Mainzer Weihnachtsmarkt ist schon wieder Geschichte. Angefangen hatte alles im Jahr 1974, und "Vater des Weihnachtsmarktes" kann sich mit Fug und Recht vor allem einer nennen: Georg Spreuer, Schausteller und damals Vorsitzender des Schaustellerverbandes. Sein Enkel gleichen Namens führt heute verschiedene Stände auf dem Weihnachtsmarkt, doch damals, 1974, da...

Weihnachtsmarkt 2014: Schausteller ziehen zufriedenes Fazit

Was hatten die Querelen um die Neuvergabe der Stände auf dem Mainzer Weihnachtsmarkt im Vorfeld des Marktes die Stadt erschüttert, nun könnte man mit Shakespeare sagen: Viel Lärm um (fast) Nichts. Die Schausteller jedenfalls zogen am 22. Dezember im Gespräch mit Mainz& ein ausgesprochen zufriedenes Fazit: Markt gut angekommen, Probleme keine - am Ende war doch alles gut unterm...

Mainz&-Kolumne: Wie mich der Handel zum Online shoppen brachte

Der Einzelhandel leidet ja bekanntlich unter dem Internet-Shopping, die Zahl der Pakete vor dem Fest geht in die Millionen - gerade wurde wieder ein neuer Rekord aufgestellt. Also, dachte sich Mainz&-Chefin Gisela Kirschstein, gehen wir analog und altmodisch shoppen: in Geschäften in Mainz. Doch was sie dann erlebte, ließ sie ernüchtert nach Hause eilen: haben wir nicht, kennen wir...

Pegida, Zuflucht und die Bruchstelle unserer Demokratie

Ausgerechnet kurz vor Weihnachten mehren sich Proteste gegen die Menschen, die hier bei uns Zuflucht suchen. Angefangen hat es mit Pegida in Dresden, dort protestieren seit Wochen Menschen gegen eine vermeintliche Islamisierung Deutschlands - an diesem Montag waren es 15.000. Experten sprechen von einer gelungenen Agitation der extremen Rechten, doch Pegida hat längst Ableger in anderen Städten, Bonn etwa...

„Fragile Mitte, feindselige Zustände“ – Erklärungen für das Phänomen Pegida (€)

Die Friedrich-Ebert-Stiftung gab eine Studie in Auftrag, das Thema: Rechte Tendenzen in der Bevölkerung. Das Ergebnis: die Deutschen denken weniger rechts denn je, rechtsextreme Aussagen finden keinen Zuspruch. Dann kam Pegida, das rechte Bündnis, und auf einmal gehen Zehntausende auf die Straße gegen eine ángebliche Islamisierung der Gesellschaft - die völlig aus der Luft gegriffen ist. Und da wurde auch...

Appell von Kirchen und Stadt: „Gebt den Menschen eine Zuflucht!“

Seit Wochen steigt die Zahl der Menschen, die hier bei uns eine Zuflucht suchen, die Stadt hat immer größere Probleme, geeignete Unterkünfte zu finden. Gleichzeitig gehen seit Wochen immer mehr Menschen gegen eine vermeintliche Islamisierung auf die Straße. Vor diesem Hintergrund veröffentlichten die Stadt Mainz gemeinsam mit Vertretern der katholischen und evangelischen Kirche in Mainz nun einen Appell an...
1,981FansGefällt mir
1,066NachfolgerFolgen
2,467NachfolgerFolgen
1,592NachfolgerFolgen
91AbonnentenAbonnieren

Werbung&

- Werbung -
Wahlkampf in Mainz

Mainz& unterstützen

- Werbung -
Mainz& unterstützen
Malcare WordPress Security