- Advertisement -
23. August 2019
27.1 C
Mainz
- Werbung -
Start Wissen& andere Mainzer Geschichten

Wissen& andere Mainzer Geschichten

Spannende partielle Mondfinsternis über Mainz – Wolken verschleierten Sicht – Jupiter, Saturn und ISS zu sehen

Es war eine historische Mondfinsternis, die da vergangene Nacht über Mainz zu sehen war: Pünktlich um 22.00 Uhr schob sich der pralle Vollmond langsam in den Kernschatten der Erde, bis 23.30 Uhr war nur noch eine kleine Mondsichel zu sehen, die wie ein silbernes Schiff im Himmel hing. Falls sie denn zu sehen war: Ausgerechnet zur Hochphase der partiellen...

Alter jüdischer Friedhof „Am Judensand“ soll aufgewertet werden – Besucherzentrum und Zugang geplant

Er gehört zu den ältesten jüdischen Friedhöfen in Europa, auf ihm liegen Legenden der jüdischen Geschichte wie der Rabbiner Gershom ben Jehuda begraben, doch bislang fristete er ein Schattendasein: Der alte jüdische Friedhof in Mainz "Am Judensand" soll nun endlich aufgewertet werden. Die Stadt Mainz und die jüdische Gemeinde unterzeichneten am Donnerstag einen Vertrag für die Pflege und Aufwertung...

Himmelsschauspiel am 16. Juli: Partielle Mondfinsternis über Mainz – Blick auf Erdtrabant besonders historisch

Es ist ja irgendwie ein besonders historischer Blick auf den Mond dieses Mal: Vier Tage vor dem 50-jährigen Jubiläum der ersten Mondlandung findet eine partielle Mondfinsternis über Deutschland statt. In der Nacht vom 16. auf den 17. Juli tritt der Mond ab 22.00 Uhr in den Kernschatten der Erde ein und wird bis 23.31 Uhr zu zwei Drittel verdunkelt. Der...

Als der Mond nach Mainz kam – Erste Mondlandung vor 50 Jahren: Mondgestein wurde in Mainz untersucht

Es war am 20. Juli 1969, als die Menschheit zum ersten Mal einen Fuß auf den Mond setzte. Neil Armstrong war der US-Astronaut, dem die Ehre gebührte, der erste Mensch auf dem Mond zu sein, seinen ersten Schritt samt legendärer Worte verfolgten weltweit rund 600 Millionen Menschen. 22 Stunden blieben die ersten Menschen auf dem Mond, mit nach Hause...

Schwertkämpfe und Armbrustschießen – Ritterfest im Landesmuseum am 13. und 14. Juli 2019

Ritter in schimmernden Rüstungen, spektakuläre Schwertkämpfe, mittelalterliches Lagerleben - das Ritterfest im Landesmuseum hat schon Tradition. Am kommenden Wochenende ist es wieder einmal so weit: Am 13. und 14. Juli 2019 könnt Ihr die Welt der Ritter im Mainzer Landesmuseum erkunden. Ein kleines mittelalterliches Lager gibt spannende Einblicke in die Lebensrealität, ins Kochen und in die Leibgerichte im Mittelalter....

Sarkophagdeckel in der Johanniskirche wieder geschlossen – Ergebnisse sollen Anfang August präsentiert werden

Das Rätsel um die Identität des Toten in der Mainzer Johanniskirche bleibt spannend, Anfang August wollen die Forscher jetzt den Abschlussbericht und die Ergebnisse ihrer Untersuchungen vorstellen. Nach Mainz&-Informationen verdichten sich die Hinweise, dass es sich bei dem Toten tatsächlich um den früheren Mainzer Erzbischof Erkanbald gehandelt hat - der Nachweis ist allerdings schwierig. Die Leiche war durch Ätzkalk...

„Schlaf ist die beste Medizin“ – Schlafforscher warnen: Schlechter Schlaf macht krank

Heute ist der "Tag des Schlafes", und das solltet Ihr jetzt nicht einfach so abtun. Tatsache ist nämlich: Knapp fünf Millionen Deutsche können nicht ein- oder durchschlafen, und fühlen sich deshalb am Tage nicht leistungsfähig. "Schlafprobleme sind weit verbreitet - genauso weit verbreitet ist es, ihnen nicht die nötige Beachtung zu schenken", warnt die Deutsche Gesellschaft für Schlafforschung und...

Symmetrische Torgebäude für Gutenbergplatz? – Rheinischer Verein für Denkmalpflege will Konzept Napoleons wiederherstellen

Der Rheinische Verein für Denkmalpflege fordert, die historische Symmetrie des Gutenbergplatzes vor dem Staatstheater wiederherzustellen. "Die Uridee der Symmetrie ist das naheliegendste Konzept für den Platz", sagte der frühere Mainzer Denkmalpfleger Hartmut Fischer der Internetzeitung Mainz&. Der Verein plädiere deshalb "für eine Architektur, die an das historische Konzept anknüpft" und bei dem das heutige WMF-Haus auf der gegenüberliegenden Seite...

Bleilaus, Hurenkind und Schusterjunge – Kartenspiel will alte Fachbegriffe der Druckerkunst humoristisch bewahren

Zur Johannisnacht hält die Bleilaus Einzug in Mainz - und mit ihr Hurenkind und Schusterjunge, Witwe, Fliegenkopf und Zwiebelfisch. Nein, die buckelige Verwandschaft kommt nicht zu Besuch, es sind dies alles alte Begriffe aus der Druckerkunst. 37 davon hat der Mainzer Karikaturist Klaus Wilinski farbenfroh und satirisch in Szene gesetzt. In humoristischen kleinen Texten darunter wird die Bedeutung des...

Identität des Toten im Sarkophag in der Johanniskirche immer mysteriöser – Kein Ring, Kein Bischofsstab

Die Identität des Toten aus dem Sarkophag der Mainzer Johanniskirche wird immer mysteriöser: Auch zehn Tage nach der Öffnung des 1.000 Jahre alten Sarkophags bestehe weiter Ungewissheit über die Identität des darin gefundenen Toten, teilte Grabungsleiter Guido Faccani am Donnerstag mit. Das Problem: In dem Sarkophag wurden weder ein Ring noch ein Bischofsstab gefunden, auch ein sonst durchaus übliches...
1,980FansGefällt mir
1,057NachfolgerFolgen
2,467NachfolgerFolgen
1,571NachfolgerFolgen
91AbonnentenAbonnieren

Werbung&

- Werbung -
Wahlkampf in Mainz

Mainz& unterstützen

- Werbung -
Mainz& unterstützen
Malcare WordPress Security