Am Sonntag gedenkt Frankreich der Toten des Terroranschlags auf die französische Satirezeitschrift Charlie Hebdo, am Nachmittag, von 15.30 Uhr an, wird sich ein Gedenkmarsch durch Paris ziehen, erwartet werden Hunderttausende. Zeitgleich wird auch in Mainz der Toten gedacht: Einige in Mainz lebende Franzosen und ihre Freunde laden zum Gedenken am Institut Francais am Schillerplatz. Zeitpunkt hier: 15.00 Uhr.

„Ich bin sehr empört über das, was in Frankreich passiert ist“, schrieb heute Elsa, eine in Mainz lebende Französin, Mainz&. Und gerne wäre die Architektin – deren vollständigen Namen wir kennen – auch zum großen Gedenkmarsch nach Paris gefahren. Stattdessen beschlossen Elsa und ihre Freunde, etwas an dem Ort zu machen, an dem sie leben: in Mainz.

Mainz& ist Charlie
Mainz& ist Charlie

Für 15.00 Uhr laden sie deshalb am Sonntag zum Gedenken am Institut Francais – das findet Ihr am Schillerplatz links neben dem Proviantmagazin. Was geplant ist? „Es soll sehr frieden und offen sein“, schreibt Elsa, und das finden wir so zauberhaft, dass wir die Worte nicht korrigieren wollten…

- Werbung -
Werben auf Mainz&

Kommt hin! Bringt Kerzen mit, bringt Stifte mit… Mainz& bringt das mit, was wir den Attentätern auf die Freiheit von Gedanken und Wort entgegensetzen: die Tastatur unseres Laptops. Dieser Anschlag geht uns alle an.

Wir sind Charlie!

HINTERLASSEN SIE EINEN KOMMENTAR

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein