UPDATE– UPDATE– Die Drehbrücke am Winterhafen wird mal wieder gesperrt, und zwar vom 9. bis voraussichtlich 11. April. Das teilte der Wirtschaftsbetrieb Mainz heute mit. Der Grund diesmal: eine Routineüberprüfung. Die Brücke werde „turnusmäßig auf mögliche Schäden hin untersucht“, heißt es vom Wirtschaftsbetrieb. Verstehen wir natürlich, aber für Radfahrer und Fußgänger heißt das erst einmal einen Umweg.

Drehbrücke am Winterhafen wieder gesperrtWer zur Mole oder zur Weisenauer Eisenbahnbrücke will, muss den „Umweg“ über die Straße am Winterhafen nehmen und am Bootshaus bei Bedarf zurück in Richtung Mole fahren oder gehen. Was Mainz& ein bisschen wundert: Die Drehbrücke war erst im Januar für Routineuntersuchungen für drei Tage gesperrt worden. Nun wird schon wieder untersucht, wir haben deshalb den Wirtschaftsbetrieb mal nach dem Grund gefragt.

(UPDATE:) Die Antwort: Die Brücke wird eigentlich nur alle fünf Jahre geprüft, das macht dann ja schon mehr Sinn 😉 Weil aber im Januar ein kleiner Defekt gefunden wurde, musste damals die Brücke repariert werden. Nun folgt der Teil der Überprüfung, der damals nicht durchgeführt werden konnte.

- Werbung -
Werben auf Mainz&

Das gute Stück war ja erst im Oktober 2009 komplett erneuert worden: Das 76 Tonnen schwere Bauwerk war damals nämlich völlig marode und musste abgebaut werden. Die Drehbrücke ist eine der ältesten, noch erhaltenen Brücken ihrer Art am Rhein. Das Original stammt aus dem Jahr 1877, eine Konstruktion aus Stahl, die auf Sandstein-Pfeilern ruhte, bis heute ist das so. Ihr Drehmechanismus macht den Weg frei in den Winterhafen, dessen Becken wiederum 1860 gebaut wurde.

Weil die alte Konstruktion baufällig war, hatte die Stadt eine neue Brücke bei der Wiesbadener Stahlbaufirma Huhle in Auftrag gegeben. So konnte damals das 37,50 Meter lange und 4,50 Meter breite Ungetüm einfach über den Rhein angeliefert werden. Dann wollen wir also mal hoffen, dass die Brücke die nächsten 100 Jahre hält 😉

HINTERLASSEN SIE EINEN KOMMENTAR

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein