Ihr habt gedacht, Ihr seid jetzt fertig mit den Wahlen in Mainz, stimmt’s? Falsch gedacht: Einmal müsst Ihr noch ran, zumindest wenn Ihr in der Altstadt, der Neustadt, der Oberstadt, in Bretzenheim, Marienborn, Ebersheim, Hechtsheim, Mombach oder in Hartenberg-Münchfeld wohnt. Denn in diesen neun Stadtteilen müsst Ihr am Sonntag, den 8. Juni, leider noch mal ran. Dann finden die Stichwahlen für den Ortsvorsteher oder die Ortsvorsteherin des Stadtteils überall dort statt, wo es am 25. Mai keinen klaren Sieger gab.

Einer geht noch: Zur Stichwahl ins Briefwahlbüro
Einer geht doch noch,.oder? – Foto: gik

Ja, wir wissen, dass Pfingsten ist – und dass Ihr wahrscheinlich gar nicht da seid oder Euch auf dem Open Ohr rumtreibt. Tun wir auch – und deshalb der Tipp: Wählt einfach vorher! Im Rathaus gibt es nämlich das Briefwahlbüro, und dort könnt Ihr jederzeit wählen, auch wenn Ihr gar nicht Briefwahl beantragt habt. Einfach Person oder Reisepass mitnehmen, und schon könnt Ihr wählen!

Wahlgesetz: Egal ob Feiertag, Wahl ist Wahl

Tatsächlich finden Wahlen dann statt, wenn sie anstehen, und zwar egal, ob der Tag eine Feiertag ist oder nicht. Im Kommunalwahlgesetz von Rheinland-Pfalz heißt es nämlich im Paragraph 75: „Die in diesem Gesetz vorgesehenen Fristen und Termine verlängern oder ändern sich nicht dadurch, daß (…) ein Termin auf einen Samstag, einen Sonntag, einen gesetzlichen oder staatlich geschützten Feiertag fällt.“ Da habt Ihr’s. Ihr müsst wählen, so will es das Gesetz – und das solltet Ihr ernst nehmen.

- Werbung -
Werben auf Mainz&

Die Ortsvorsteher in den Stadtteilen sind ja die ehrenamtlichen Bürgermeister, also Eure Ansprechpartner für Sorgen, Nöte und Organisatorisches. Es ist also keineswegs egal, wem Ihr Eure Stimme gebt. Ortsvorsteherwahlen sind also Personenwahlen, das kann es durchaus Unterschiede geben, etwa wenn Ihr zwar eine bestimmte Partei favorisiert, aber nicht deren Kandidaten zur Ortsvorsteherwahl, oder Ihr mögt eine Person, aber nicht die Partei – hier könnt Ihr mal gezielt Eure Stimme einsetzen. Also einer geht noch… 😉

Briefwahl einfach per Brief oder Mail beantragen

Wenn Ihr bei der Kommunalwahl schon Briefwahl beantragt hattet, müsstet Ihr die Wahlunterlagen für die Stichwahl bereits bekommen haben. Wenn nicht, könnt Ihr die Briefwahl auch ganz formlos beantragen: Unter der Anschrift „Stadtverwaltung Mainz, Brief­wahlbüro, Postfach 38 20, 55028 Mainz“ könnt Ihr per Brief die Wahlunterlagen beantragen. Noch einfacher geht’s per Email an briefwahlbuero@stadt.mainz.de. Nach Möglichkeit solltet Ihr dann Eure Wahlbenachrichtigung in dem Schreiben erwähnen, also Eure persönliche Wahlnummer. 

Habt Ihr die nicht (mehr), ist das auch kein Beinbruch: Einfach den Perso zücken und einscannen, per Mail ans Briefwahlbüro – und fertig. Aber achtet bitte darauf: auch die Briefwahl muss bis zum 8. Juni um 18.00 Uhr ausgefüllt und abgegeben sein, wollt Ihr die Briefwahl direkt abgeben, wandert bitte ins Briefwahlbüro ins Rathaus und nicht in Euer Wahllokal. Ihr könnt sie aber auch einfach im dafür vorgesehen Umschlag in den nächsten Briefkasten werfen, und das auch noch ganz ohne Porto!

Im Wahllokal auch nur mit Personalausweis wählen

Im Wahllokal wiederum könnt Ihr am Sonntag auch ohne Wahlberechtigung abstimmen: Einfach ins selbe Lokal gehen wie das letzte Mal (sofern Ihr das noch wisst ;-)), Perso nicht vergessen, dann geht das mit dem Wählen ganz schnell und schmerzlos 😉

Weil die Wahl nämlich ausgerechnet auf Pfingstsonntag fällt, fürchtet die Politik eine enorm niedrige Wahlbeteiligung. Was für eine Legitimierung hätte ein Ortsvorsteherin, der mit 20 Prozent der Stimmen gewählt würde… Und immerhin zittern 18 Kandidaten am Sonntag, ob es ihnen nun gelingt oder nicht, es wäre doch schlicht unfair, die im Regen stehen zu lassen, oder?

Fragen? Anruf genügt!

Und wenn Ihr jetzt noch irgendein Problem oder Frage habt, ruft einfach das Briefwahlbüro unter 06131 – 121500 an, und Euch wird geholfen. Ihr seht, Ihr habt einfach keine Ausrede mehr, nicht zu wählen – also tut es bitte auch!

Info& auf Mainz&: Briefwahlbüro der Stadt Mainz, Rathaus, Haifa-Zimmer, Telefon 06131 – 121500, Email: briefwahlbuero@stadt.mainz.de

Öffnungszeiten:

  • Montag, Mittwoch, Freitag: 08.00 bis 18.00 Uhr
  • Dienstag und Donnerstag: 08.00 bis 16.00 Uhr

Alle Infos zum Nachlesen noch einmal hier. Wer hier genau zur Wahl steht, lest Ihr in diesem Beitrag von Mainz&.

 

HINTERLASSEN SIE EINEN KOMMENTAR

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein