Jetzt hat sie uns voll erwischt, die dunkle Jahreszeit, umso mehr, wenn am Wochenende die Uhr wieder auf Winterzeit umgestellt wird. Und schon werden Fußgänger zu kaum sichtbaren schwarzen Schatten, das aber gilt ebenso für die Radfahrer. Ihr seid ja sicher wetterfeste, unerschrockene Radler, die ihr Rad auch im Winter nutzen, stimmt’s? 😉 Die Polizei bittet nun, auf die korrekte Beleuchtung bei Fahrrädern zu achten, insbesondere auf die vorgeschrieben Reflektoren. Wir schließen uns dem an – damit Ihr sicher ankommt!

Fahrradfahren im Winter: Reflektoren bitte! - Update
Korrektes Radfahren im Winter mit Reflektoren – Foto: Polizei Mainz

Die Polizei kontrolliert in diesen Tagen nämlich auch immer mal die morgendlichen Radfahrer, insbesondere bei Kindern auf dem Weg zur Schule. Am Dienstag wurde etwa in der Saarstraße auf dem Weg zur Uni kontrolliert. Zwischen 06:30 Uhr und 08:10 Uhr wurden 51 Fahrräder angehalten und kontrolliert. 7 davon hatten keine Beleuchtung, die Fahrer mussten anschließend ihr Zweirad schieben. Und die Beamten wiesen auf die Vorteile von Fahrradhelmen und dem Tragen von reflektierender Bekleidung hin.

Vorgeschrieben sind mindestens zwei gelbe Rückstrahler pro Rad in den Speichen, die gegenüberliegend angebracht sind und nach der Seite strahlen. Ihr dürft dazu auch gerne ringförmige weiße Streifen an den Reifen haben, das leuchtet von der Seite deutlich.

- Werbung -
Werben auf Mainz&

Die gelben Pedalrückstrahler sollten natürlich ebenso dran sein wie der rote Rückstrahler nach hinten und der Großflächenrückstrahler, der meistens am Gepäckträger angebracht ist. Zusätzlich sorgen natürlich Rückstrahler, die auch im Stand leuchten, für Sicherheit an der Ampel.

Besonders hilfreich ist in der dunklen Jahreszeit auch Kleidung mit Leuchtstreifen, das sollte zumindest jedes Kind tragen. Das Bild der Polizei zeigt ja eindrucksvoll, wie gut das wirkt. Denkt bitte daran: Ohne Licht und Reflektoren seid Ihr für die Autofahrer praktisch unsichtbar! Damit es Euch nicht so geht, wie einer Freundin, vor der ein Fußgänger die Straße querte – und der war nur an dem leuchtenden Display seines Handys zu erahnen. Das ist nicht wirklich sicher 😉 Passt auf Euch auf!

HINTERLASSEN SIE EINEN KOMMENTAR

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein