Die Mainzer Fastnacht eG will 2020 mit neuen Projekten die Mainzer Fastnacht beleben und vor allem auch die Straßenfastnacht für Liebhaber der traditionellen Fastnacht attraktiver machen. Dazu wird es in der kommenden Kampagne erstmals an den Fastnachtstagen eine eigene Fastnachtsparty auf den Domplätzen geben, geplant sind unter anderem ein Männerballett-Wettbewerb und ein gemeinsames Fastnachtssingen. Der Schwerpunkt soll auf der traditionellen Fastnacht liegen, so soll ein zusätzliches Angebot zur Partymeile zwischen Schillerplatz und Höfchen geschaffen werden. Im Januar findet zudem eine Dankeschön-Sitzung für die Rettungskräfte beim Brand der Mainzer Rheingoldhalle statt. Und der Jugendmaskenzug wird wieder mit einem bunten Programm begleitet.

2020 Fastnachtsparty auf den Domplätzen - Mainzer Fastnacht eG mit neuem Programm zur Straßenfastnacht
Jugendmaskenzug 2019: Die spinnen, die Ferienplaner, fanden die Gallier aus Mainz. – Foto: gik

Die Dachorganisation der Mainzer Fastnachtsvereine hatte bereits 2019 rund um den Jugendmaskenzug ein buntes Fastnachtsprogramm auf die Beine gestellt. Grund war die Verlegung des Kinder- und Jugendumzuges von seinem traditionell angestammten Termin am Fastnachtssamstag zwei Wochen nach vorne – die neuen Winterferien machten es nötig. In Mainz ist die Kritik an den neuen Skiferien nie abgerissen, weil sich Schulen und Kindergärten nicht in der Lage sahen, am Jugendmaskenzug in den Ferien teilzunehmen, stand der größte Kinder- und Jugendumzug Europas nach 60 Jahren sogar beinahe vor dem Aus. 2019 kamen denn auch nur rund 20.000 Zuschauer zu dem Umzug in die Innenstadt, 2018 waren es noch mehr als doppelt so viele gewesen.

Auch 2020 findet der Jugendmaskenzug erneut zwei Wochen vor dem Fastnachtswochenende, am 8. Februar, statt. Die Mainzer Fastnacht eG will erneut mit einem attraktiven Rahmenprogramm die Besucher in die Stadt locken. Von 11.11 Uhr bis 17.33 Uhr werde es wieder ein Fastnachtsprogramm rund um die Bühne auf dem Gutenbergplatz geben, sagte der Chef der Mainzer Fastnacht eG, Klaus Hafner, gegenüber Mainz&. Das Vorprogramm solle helfen, „dass möglichst viele Leute in die Stadt kommen, um den Kindern und Jugendlichen ein tolles Kulisse zu bieten.“ 2019 habe man sehr positive Rückmeldungen für das Programm bekommen, auch 2020 solle es für einen gelungenen Samstag im Zeichen der Fastnacht sorgen. „Wir sehen uns zur Förderung der Jugend verpflichtet, das ist unsere Zukunft“, betonte Hafner.

- Werbung -
Werben auf Mainz&
2020 Fastnachtsparty auf den Domplätzen - Mainzer Fastnacht eG mit neuem Programm zur Straßenfastnacht
Rosenmontagszug auf dem Domplatz in Mainz – 2020 soll es hier rund um den Dom einen großen zusätzlichen Fastnachtsparty-Hotspot geben. – Foto: gik

Am Fastnachtswochenende selbst wird die Mainzer Fastnacht eG dann erstmals mit einem eigenen Programm die Mainzer Domplätze bespielen. Los gehe es am Fastnachtsdonnerstag, der Weiberfastnacht, mit einem Männerballett-Wettbewerb. „Wir finden das witzig und glauben, dass das gut ankommt“, sagte Hafner. Am Fastnachtssamstag werde es unter anderem abends ein gemeinsames Fastnachtssingen mit traditionellen Lieder geben. „Es wird eine App geben, auf der man auf dem Handy die Texte der Lieder aufrufen kann“, sagte Hafner.

Ziel der Aktion sei es, die traditionelle Fastnacht zu stärken und auch, den Feierbetrieb in der Innenstadt mehr zu entzerren. „Darum haben uns Stadt und Polizei gebeten“, sagte Hafner gegenüber Mainz&, denn auf der Meile der Rosenmondnacht gehe es doch in den Stoßzeiten sehr gedrängt zu. „Wir wollen mit unserem Programm die Leute ansprechen, die die traditionelle Fastnacht feiern wollen“, sagte Hafner: „Für die Jugend gibt es genug Partymeilen, wir wollen einen zusätzlichen Hotspot anbieten, wo man fastnachtlich-traditionell feiern kann.“

An allen Fastnachtstagen werde es ein Musikprogramm mit DJ geben, auch am Rosenmontag nach dem Zug werde auf den Domplätzen gefeiert. Der Fastnachtsdienstag soll im Zeichen der Familien stehen, rund um die traditionelle Kappenfahrt, bei der die letzten Süßigkeiten unters Narrenvolk gestreut werden, laden die Mainzer Schausteller zum Familientag auf ihren Fahrgeschäften und die Fastnacht eG zum musikalischen Fastnachtsausklang bis 18.00 Uhr.

Am 14. Januar findet zudem im Forstersaal des Mainzer Schlosses die Dankeschön-Sitzung der Mainzer Fastnacht für die Rettungskräfte statt, die beim Brand der Mainzer Rheingoldhalle im Mai die Halle retten halfen. Der fastnachtlich-bunte Abend sei wirklich nur für die Rettungskräfte gedacht und werde von Jürgen Wiesmann moderierte, sagte Hafner, im freien Verkauf seien die Karten nicht zu haben.

Info& auf Mainz&: Die Mainzer Fastnacht eG, die Dachorganisation der Mainzer Fastnachtsvereine, bietet Informationen rund um die fünfte Jahreszeit in Mainz, hier findet Ihr sie im Internet. Unseren Bericht vom Jugendmaskenzug 2019 findet Ihr hier bei Mainz&.

HINTERLASSEN SIE EINEN KOMMENTAR

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein