Die Sommerferien stehen ja vor der Tür, und Ihr freut Euch sicher schon auf den Urlaub in Spanien, auf den Kanaren, in der Türkei. Aber die negativen Seiten kennt Ihr sicher auch: das Hotel ist verdreckt, das Zimmer liegt direkt am Fahrstuhl, das Meer ist weit weg. Oder der Flieger hatte Verspätung und der Koffer ist nicht da…

Ferienzeit, mieses Hotel, Koffer weg? Travel-App gibt Hilfe
Ab in den Urlaub – hurrah! Aber bitte vorbereitet – Foto: gik

Genau für solche Fälle gibt es nun eine neue Smartphone App. Das kleine Programm trägt den Namen „ECC-Net: Travel App“ und bietet Hilfe in 101 typischen Urlaubssituationen.

ECC steht für Europäisches Verbraucherzentrum, die App wird von der Verbraucherschutzzentrale Rheinland-Pfalz empfohlen, weswegen wir das hier gerne an Euch weiter geben. „Auch Urlauber haben Recht“, betont die Verbraucherschutzzentrale und empfiehlt dringend: Beschwert Euch!

- Werbung -
Werben auf Mainz&

Tritt nämlich vor Ort ein gravierender Mangel auf, habt Ihr das Recht auf Abhilfe durch den Reiseveranstalter. Es muss allerdings ein „gravierender Mangel“ vorliegen, ein Frühstücksbuffet ohne Frühstücksei gehört sicher nicht dazu 😉 Wichtig ist, dass die Leistung Bestandteil des Vertrags war, also etwa ein großer Pool versprochen wurde, aber nur eine Badewanne zur Verfügung stand.

Ferienzeit, mieses Hotel, Koffer weg? Travel-App gibt Hilfe
Diese App hilft bei Problemen im Urlaub – Foto: gik

Das andere große Übel auf dem Weg in den Urlaub sind Verspätungen, aber auch hier habt Ihr Rechte: Erreicht ein Flugzeug drei oder mehr Stunden später als geplant das Ziel, könnt Ihr eine Entschädigungszahlung verlangen. Wer vor der Abfahrt länger als zwei Stunden auf einen Fernbus warten muss, kann den Fahrpreis ohne Zusatzkosten zurückverlangen, raten die Verbraucherschützer. Im Zugverkehr gilt: bei Verspätungen ab einer Stunde 25 Prozent des Fahrpreises, bei zwei Stunden 50 Prozent.

Ferienzeit, mieses Hotel, Koffer weg? Travel-App gibt Hilfe
Die Themenseite als Ausgangspunkt der Travel App – Foto: gik

Und wie mache ich jetzt vor Ort den Veranstaltern in einer fremden Sprache klar, was ich will? Dafür gibt es jetzt die Travel App des Europäischen Verbraucherzentrums. Die App bietet nämlich für alle klassischen Beschwerde-Situationen die richtigen Sätze in der fremden Sprache an!

Einfach die App starten, das Heimatland auswählen und danach das Urlaubsland. Dann kommt man auf einen zentralen Themenbildschirm mit lauter kleinen Symbolen, die einen zu Zug, Flugzeug, Hotel, Bus oder Fähre leiten.

Ferienzeit, mieses Hotel, Koffer weg? Travel-App gibt Hilfe
Die grünen Balken der Travel App führen Euch genau zu Eurem Problem – Foto: gik

Dann erfahrt Ihr grundlegende Rechte etwa für den Fall der Verspätung und könnt Euch für Euren speziellen Fall mit den grünen Tasten vorarbeiten. Am Ende steht dann ganz oben links die Sprachauswahl, und wenn Ihr die anklickt, bekommt Ihr den richtigen Satz für die jeweilige Situation. Cool, oder?

Unter der Rubrik „Gut zu wissen“ gibt es darüber hinaus weitere Rechtstipps – und Links zum Euronotruf 112 sowie die Adresse der deutschen Botschaft in Eurem Urlaubsland. Und auch zur Homepage des ECC gibt’s es einen direkten Link. Unter www.cec-zev.eu findet Ihr noch weitere Informationen, übrigens auch zum Thema Handel im Internet.

Jetzt bleibt uns nur, Euch einen wunderschönen Urlaub ohne Probleme zu wünschen! Aber für den Fall der Fälle nehmt lieber die App mit 😉 Und wenn’s dann doch passiert: beschwert Euch! Mängel muss man nicht einfach hinnehmen.

HINTERLASSEN SIE EINEN KOMMENTAR

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein