Gute Nachricht für alle Fernbus-Fans: Die Busse dürfen umziehen! Ab dem Sommer sollen die Fernbusse ihre Haltestelle in der Bonifaziusstraße bekommen! Das bestätigte der Verkehrsexperte für die SPD im Stadtrat, Martin Kinzelbach, Mainz&. Wir hatten darüber berichtet, dass die Fernbusbetreiber den derzeitigen Standort alles andere als attraktiv fanden. Nun dürfen die Busse also raus aus der Schmuddelecke an der Unterführung am Kaiser-Wilhelm-Ring. Mainz& freut das sehr! Der Zeitpunkt wird allerdings noch recht vage mit „Sommer“ angegeben.

Fernbusse ziehen in die Bonifaziusstraße um
Fernbus am Mainzer Bahhnhof – So kommt das jetzt! – Foto: MeinFernbus.de

Tatsache ist: Die Busse sollen in den Buchten parken, die direkt neben dem Rewe am Hauptbahnhof liegen. Dort sind die Busse direkt neben dem Bahnhof, dessen Geschäfte dann für die Busreisenden leicht zu erreichen sind. Außerdem gibt es zum Einkaufen von Reiseproviant eben den Rewe sowie einen Aldi. Und eine öffentliche Toilette gibt es an dieser Stelle auch schon. Bleibt zu hoffen, dass die dann etwas weniger schmuddelig wird als derzeit…

Angedacht sei auch ein Wartehäuschen mit Überdachung, sagte Kinzelbach. Möglicherweise könnte das sogar genauso aussehen wie die Wartehäuschen der Mainzer Verkehrsgesellschaft MVG. Die MVG sei nämlich sehr fpür die Verlagerung gewesen, verriet Kinzelbach Mainz&: Die MVG parkt nämlich an der Unterführung ihre eigenen Busse zwischen, was gemeinsam mit den Fernbussen schon für Platzmangel sorgte.

- Werbung -
Werben auf Mainz&
Fernbusse ziehen in die Bonifaziusstraße um
So sehen die Busflitzer von Flixbus aus – Foto: Flixbus

Platzprobleme könnte es allerdings auch recht schnell wieder in der Bonifaziusstraße geben – wenn nämlich weitere Fernbuslinien Mainz anfahren. „Die Frage ist, wie lange die Lösuung trägt“, sagte Kinzelbach. Sollte nämlich mehr Platz für Busse nötig werden, konnten die Parkplätze dort wegfallen, befürchtet er. Das aber gehe in der Parkraum-armen Neustadt gar nicht. Die Lösung für die Busse müsse „länger halten, auch ohne Parkplatzverluste“, fordert der SPD-Mann. Gut, dass die SPD ja auch den Oberbürgermeister stellt….

Die Stadt will die Busbetreiber jedenfalls jetzt mal über die geplante Verlagerung informieren. Die wiederum werden sich freuen, hatten doch MeinFernbus.de und das Müncher Unternehmen Flixbus bei Mainz& sehr nachdrücklich den alten Standort kritisiert: zu weit, ohne jegliche Infrastruktur, kein Unterstand – sogar auf mangelnde Sicherheit wurde hingeweisen.

Das ist jetzt passé – und der neue Standort könnte auch weitere Buslinien anlocken. Der Trend zu den Fernbusreisen kann also weiter gehen.

Infos& auf Mainz&: Infos über die beiden Fernbuslinien, die Mainz derzeit anfahren, sowie Preise, Fahrpläne und Ticketkauf findet Ihr unter meinfernbus.de und www.flixbus.de

 

 

HINTERLASSEN SIE EINEN KOMMENTAR

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein