Es war eine wundervolle Johannisnacht, die da am Montagnacht zuende ging: Nach Angaben der Mainzer Polizei feierten Hunderttausende an vier Tagen in der Mainzer Innenstadt – und zwar hochgradig friedlich. Die Zahl der Straftaten sank von 30 im Vorjahr auf jetzt noch ganze 16 – auch Dank eines neuen Einsatzkonzeptes der Mainzer Polizei. Das ging voll auf, es wurde ein praktisch völlig ungetrübtes Fest. Zum Abschluss erhellte ein wunderbares Höhefeuerwerk den Nachthimmel über Mainz – das Lichterspektakel war zwar nur knapp zehn Minuten lang, aber malte dafür wunderschöne Bilder in den Nachthimmel. Unsere Fotogalerie findet Ihr dazu am Ende des Textes.

Feuerwerk zum Träumen - 52. Johannisnacht zuende - Hunderttausende feiern hochgradig friedlich
Finale des Abschlussfeuerwerks und der 52. Mainzer Johannisnacht am Montagabend. – Foto: gik

Vier Tage lang feierte Mainz den Sommer, die Mitte des Sommers und seinen berühmtesten Sohn der Stadt, den Buchdrucker Johannes Gutenberg. Und es war ein großartiges, friedliches Fest: Mehrere hunderttausend Besucher kamen nach Mainz in die Innenstadt, sahen, flanierten und genossen. Wein und Bier flossen in Strömen, nur die Auswahl der Essensstände sorgte in der Innenstadt stellenweise für Überraschung und Spott: Nie sah man so viele Crèpestände wie in diesem Jahr.

Auf der Ludwigsstraße reihte sich Bratwurst an Pommes an Crèpe an Champignons – wer wenig Fettiges wollte, suchte stellenweise sehr vergeblich. Als Oase erwies sich da das Street Food auf dem Rathausplateau, wo es Kumpir und veganes Essen gab, aber jedes Mal bis dorthin laufen? Die Auswahl war schon reichhaltiger…. Das heftige Festgetümmel zollte am Sonntag seinen Tribut: Schon gegen 23.00 Uhr war die Stadt wie leergefegt, auch am Montagabend war zeitig Schluss – Mainz war müdegefeiert 😉

- Werbung -
Werben auf Mainz&

Die Polizei zog am Dienstag eine ausgesprochen zufriedene Bilanz: Über den ganzen Verlauf der Johannisnacht stellte die Polizei gerade einmal 16 Straftaten im Veranstaltungsraum fest. Darunter seien Diebstähle gewesen, Verstöße gegen das Betäubungsmittelgesetz und Körperverletzungsdelikte, hieß es am Dienstag. In einem Fall wurde Falschgeld verbreitet, als ein gefälschter 50-Euro-Schein an einem Stand angenommen wurde. Das waren aber insgesamt so wenig Straftaten wie nie, die Zahl im Vergleich zum Vorjahr mit damals ohnehin niedrigen 30 Straftaten, so gering wie nie.

Feuerwerk zum Träumen - 52. Johannisnacht zuende - Hunderttausende feiern hochgradig friedlich
Traumhafte Bilder beim Abschlussfeuerwerk der Mainzer Johannisnacht 2019. – Foto: gik

Das sei der Erfolg eines neuen Einsatzkonzeptes, das weit vor dem eigentlichen Fest begonnen habe, sagte Alban Ragg, Leiter der Polizeidirektion Mainz. Dabei sei es gelungen Personen anzusprechen, die bereits in den Vorjahren negativ auffielen – sie bekamen ein Betretungsverbot für das Fest. Rund zehn Personen wurden so vom Besuch des Johannisfestes ausgeschlossen. Dazu positionierte die Mainzer Polizei, unterstützt durch die Einsatzkräfte des Polizeipräsidiums Westhessen, im Verlauf der gesamten Johannisnacht mehr als 400 Beamte an Brennpunkten, die anreisende mögliche Krawallmacher frühzeitig erkennen sollten.

Kontrolliert wurde so etwa die Theodor-Heuss-Brücke auf der hessischen Seite, aber auch Stellen, an denen es in den vergangenen Jahren immer wieder zu Polizeieinsätzen kam oder Auseinandersetzungen unterbunden werden mussten. Das Ergebnis sei beachtlich, unsere Einsatzkonzeption hat sich bewährt“, betonte Ragg. Das Konzept solle nun immer weiter optimiert und auch in Zukunft weiter umgesetzt werden, damit die vielen Besucher großer Veranstaltungen in Mainz auch weiterhin unbeschwert feiern könnten.

Feuerwerk zum Träumen - 52. Johannisnacht zuende - Hunderttausende feiern hochgradig friedlich
Großer Höhepunkt beim Abschlussfeuerwerk zur Mainzer Johannisnacht 2019. – Foto: gik

Un so wurde es ein ausgesprochen entspanntes Fest, selbst am Montagabend blieb es trotz Besucherscharen am Rheinufer relaxed. Und die erlebten dann um Punkt 22.30 Uhr ein kurzes, aber wunderschönes Feuerwerk, das goldene, aber auch rot-grün-lila Blumen in den Nachthimmel malte. Ein würdiger Abschluss der 52. Mainzer Johannisnacht – wir freuen uns schon aufs nächste Jahr!

Info& auf Mainz&: Unseren Bericht von der Johannisnacht lest Ihr hier, die Fotogalerie zum Feuerwerk gibt es hier:

 

 

1 KOMMENTAR

HINTERLASSEN SIE EINEN KOMMENTAR

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein