Ihr habt es ja wahrscheinlich inzwischen mitgekriegt: Die Lokführergewerkschaft GDL will den Vier-Tages-Streik Samstag um 18.00 Uhr beenden, gnädigerweise sozusagen. denn die Gewerkschaft hatte sich am Donnerstag vor einem Frankfurter Gericht durchgesetzt. Die Richter wollten offenbar keinen Präzedenzfall in Sachen Streikrecht schaffen, indem sie den unverhältnismäßigen GDL-Ausstand kippten. Trotzdem werden die Behinderungen im Bahnverkehr wohl noch das Ganze Wochenende anhalten, warnt die Bahn.

Klar, so schnell kann ein komplexes System wie das der Deutschen Bahn nicht wieder reaktiviert werden. Wir finden ja, dass die GDL schon gestern hätte die Größe haben sollen, den Streik deutlich zu verkürzen… Die Bahn teilte mit, man arbeite „mit Hochdruck“ daran, die Züge wieder ins Rollen zu bringen. Das werde aber auch am Sonntag gerade im Fernverkehr nur schrittweise gelingen. I Nahverkehr können die Züge dagegen schneller wieder rollen, also informiert Euch!

Info& auf Mainz&: Für alle, die noch gestrandet sind und jetzt zum ersten Mal einen Fernbus nehmen wollen: Mainz& sagt Euch, wie’s geht und was die Vor- und Nachteile sind, und zwar genau hier. Eine Reportage über den ersten Tag des Bahnstreiks und die Folgen im Fernbusverkehr findet Ihr hier.

- Werbung -
Werben auf Mainz&

HINTERLASSEN SIE EINEN KOMMENTAR

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein