Es war eine grandiose Abschlussshow, mit der der Tag der Deutschen Einheit am Dienstagabend in Mainz zu Ende ging. Am Rheinufer lauschten geschätzt mehr als 10.000 Menschen einer Performance aus Feuer, Tänzern, Musik und Film, die von einer auf dem Rhein aufgebauten Bühne abgespielt wurde. Besonders beeindruckend dabei die Bilder: Schwarz-Rot-Gold in moderner Show mit wunderschönem Feuerwerk umgesetzt machte den Anfang, dann folgte eine minutenlange Diashow mit Fotos aus allen Bundesländern Deutschlands – untermalt zum Teil von fetziger Technomusik. Den Abschluss machte eine wunderbare Licht-Feuerwerkshow zur Europa-Hymne – eine schöne Idee, den Nationalfeiertag in Europa enden zu lassen. Weitere Highlights der Show: Die wassergetriebenen Raketenmänner, die kreuz und quer über den Rhein flitzten, Salti schlugen und hoch aufstiegen – und ein Chor, der die Nationalhymne sang. Wow.

Grandiose Abschlussshow zum Tag der Deutschen Einheit in Mainz feiert Freiheit, Demokratie und Europa-Hymne
Schwarz-Rot-Gold in den Himmel gezaubert: Abendshow des Tags der Deutschen Einheit in Mainz. – Foto: gik

Mit der Show gingen die Feiern zum Tag der Deutschen Einheit nach zwei Tagen zu Ende, einige tausend Besucher verfolgten das Event am Rheinufer in Höhe des Kaisertors. Voll war es dort nicht: Die Besucher standen in lockeren Reihen, Gedränge gab es höchstens auf den Treppenstufen, die einen guten Blick auf das Geschehen boten. Zuvor hatte eine Guggemusik die Menge in Schwung gebracht, auf dem Platz drumherum war viel Luft für Besucher – was durchaus angenehm war.

Pünktlich um 20.15 Uhr ging es los mit dem Spektakel: Eine schwarz-rot-goldene Symphonie mit Feuerwerk, wunderschön. Es folgte der erste Einsatz der drei Raketenmänner in einer Arena von Blau und Neonlicht – mega-cool. Die Show thematisierte intensiv vor allem das Thema Demokratie und Einheit, in minutenlangen Diashows wurden zahllose Bilder von Sehenswürdigkeiten in ganz Deutschland gezeigt, immer flankiert von einer Lasershow.

- Werbung -
Werben auf Mainz&
Grandiose Abschlussshow zum Tag der Deutschen Einheit in Mainz feiert Freiheit, Demokratie und Europa-Hymne
Grandiose Raketenmänner in toller Kulisse: Abschlussshow zum TDE2017. – Foto: gik

Dazwischen formten Tänzer in Schattenspiel-Methode Bilder aus der rheinland-pfälzischen Geschichte von den Römern über die jüdische Geschichte bis hin zum Mainzer Dom – großartige Panoramen aus menschlichen Körpern. Auch bekannte Mythen wie die  Loreley wurden so dargestellt, ebenso Siegfrieds Kampf mit dem Drachen. Auch eine Mainz-Hommage fehlte nicht.

Ein bisschen platt kam dann der Demokratieunterricht mit Sonne und Abendstern daher, die Bilder dazu aber waren fantastisch und mündeten schließlich in ein großes Abschlussfeuerwerk rund um die Europafahne, synchronisiert zu Beethovens Hymne „Freude schöner Götterfunke“ – die wird allmählich zum Mainz-Lied schlechthin. Einer der Höhepunkte war aber auch die Szene, als ein Chor auf der Bühne die Nationalhymne sang – ein Gänsehautmoment. Viele Zuschauer sangen am Rheinufer mit, eine bewegende Einigkeit, die ganz ohne Pathos daherkam. Fazit: Großartige Abendshow zum Abschluss eines Tags der Deutschen Einheit in Mainz, der gigantisch daherkam, aber abseits der Sperrzonen zu einer tollen Mainzer Feier wurde.

Info& auf Mainz&: Natürlich darf zu einer Abschlussshow eine Bildergalerie nicht fehlen – bitteschön. Wir haben auch mehrere Videos von der eindrucksvollen Show gedreht, momentan könnt Ihr die nur auf unserer Facebookseite sehen. Posten wir aber in den nächsten Tagen auch auf unserem Mainz&-Youtube-Kanal!

 

 

HINTERLASSEN SIE EINEN KOMMENTAR

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein