So, das Ergebnis für die Europawahl gibt es auch schon, sogar das vorläufige amtliche Ergebnis, was bedeutet: Es ist fertig ausgezählt, und so wird’s schon ausgehen. Allerdings können kleine Änderungen noch vorkommen, was aber meist nicht passiert, und dann eh Ergebniskosmetik ist. So hat Mainz also für Europa abgestimmt:

  • CDU: 30,0 Prozent
  • SPD: 28,9 Prozent
  • Grüne: 17,4 Prozent
  • FDP: 4,3 Prozent
  • Linke: 5,2 Prozent
  • AfD: 6,0 Prozent

Ihr seht also: die Wähler machen durchaus Unterschiede, also Mainz& ist stolz auf Euch 😉

Bundesweit sehen die Zahlen übrigens so aus:

- Werbung -
Werben auf Mainz&

CDU 30,4 Prozent, CSU 5,1 Prozent, SPD 27,2 Prozent, Grüne 10,7 Prozent, FDP 3,3 Prozent, Linke 7,5 Prozent, AfD 7,0 Prozent. Ihr seht also: Mainz hat weitgehend durchschnittlich gewählt, wobei die SPD und vor allem die Grünen in Mainz besser abschneiden.

Zur Wahl gegangen sind übrigens bei der Europawahl 56,7 Prozent der Mainzer Wähler. Immerhin.

Einen Kommentar vom Mainezr SPD-Angeordneten Michael Hartmann will ich Euch nicht vorenthalten, nicht so sehr des SPD-Ergebnisses wegen. Klar, dass Hartmann da sagte, es tue gut, dass die SPD wieder stärker werde. Und dann fügte Hartmann hinzu: „Es tut weh, dass bei uns wieder Platz ist für Rechtspopulisten“ – gemeint: die AfD.

HINTERLASSEN SIE EINEN KOMMENTAR

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein