Da ist uns doch ein dummer Fehler unterlaufen, das wollen wir auch nicht verschweigen: Bei der Vorstellung der Mainzer CDU hatte Mainz& irrtümlich geschrieben, die Partei sei die Einzige, die für den Ausbau der Autobahn 643 sei. Das ist mitnichten richtig: Die FDP ist ebenfalls für den Ausbau. In der CDU wiederum ist man für den 6-spurigen Ausbau – aber mit entsprechenden Lärmschutzmaßnahmen.

Hinweis in eigener Sache: Mainz& korrigiert sichDie CDU-Stadtbezirke Gonsenheim und Mombach sind aber dem Bündnis „Nix in den (Mainzer) Sand setzen“ beigetreten. Das Bündnis setzt sich für den Erhalt des Naturschutzgebietes Mainzer Sand ein und lehnt deshalb den Ausbau der A643 auf sechs Spuren ab. Stattdessen will das Bündnis die 4 + 2 Lösung: Dabei soll die Autobahn auf zwei Spuren pro Richtung plus Standspur ausgebaut werden, die Standspuren könnten dann in Stauzeiten zusätzlich genutzt werden. Für Letzteres sind auch SPD, Grüne und ÖDP.

Wir haben das natürlich umgehend korrigiert und bitten um Verzeihung!

- Werbung -
Werben auf Mainz&

Missverständlich war offenbar auch die Haltung der CDU zur Rathaussanierung, deshalb wurden auch hier ein, zwei Sätze ergänzt. Sorry, Folks. Wenn wir noch irgendwo etwas falsch gemacht haben – sagt es uns bitte!

 

HINTERLASSEN SIE EINEN KOMMENTAR

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein