Das war es wieder einmal mit der Johannisnacht, auch das Fest des Jahres ist vorbei, schon wieder… Aber natürlich gab es vorher noch das große Abschlussfeuerwerk. Und das entzückte wieder die Zuschauermengen am Rheinufer. Bei noch nicht ganz dunklem Nachthimmel ließen sich die Mainzer und andere Gäste von den Farben und Figuren am Himmel bezaubern. Besonders große Aaaahs und Oooohs gab es bei den großen Raketen am Ende.

Und natürlich gab es wieder Beifall am Ende für die Feuerwerker. In diesem Jahr hatten die viele Bilder in blau an den Himmel gezaubert, aber auch tolle Kombinationen in grün-orange, in weiß, lila und mit Goldregen waren dabei. Mainz& hat die schönsten Bilder für Euch zusammengestellt.

Die Johannisnacht 2014, sie war ein friedliches und ein fröhliches Fest. Die Besucherscharen, sie verteilten sich allerdings etwas weniger gleichmäßig als sonst. Am Samstagabend war die Stadt wegen des Deutschland-Spiels deutlich leerer als sonst, und auch nach dem Spiel waren viele wohl nicht mehr in die Stadt gefahren. Auf der Ludwigsstraße war problemlos durchzukommen, ein Unding sonst am Samstagabend!

- Werbung -
Werben auf Mainz&

Vielleicht war ja doch der eine oder andere über das verlängerte Wochenende weggefahren, unser Eindruck jedenfalls: Es war nicht so voll wie sonst. Auch einige Händler sprachen von einem verhaltenen Markt mit einem anderen Publikum als im Vorjahr – aber vielleicht waren das ja auch nur subjektive Eindrücke und gar nicht repräsentativ.

Freitag und Montag hingegen war es rammelvoll: Die Mainzer trafen sich am Schillerplatz, auf dem Büchermarkt, dem Weindorf hinterm Dom. Gerade am Montagabend strömten die Mainzer noch einmal in Scharen zum Feuerwerk, und nahmen auch vorher und nachher gerne noch ein Gläschen Wein mit. Dann wurde eingepackt und weggeräumt, Kisten geschleppt und abgebaut – Kehraus auf der Johannisnacht 2014. Das war’s, aus, Ende.

Wir freuen uns schon mal auf die Johannisnacht 2015!

 

HINTERLASSEN SIE EINEN KOMMENTAR

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein