Es wird wirklich Zeit in Urlaub zu fahren: Die Mainzer Verkehrsbetriebe (MVG) legen im August zwei Wochen lang sämtliche Haltestellen am Mainzer Hauptbahnhof für Busse und Bahnen lahm. Vom Montag, 8. August, bis Samstag, 20. August, werde die Haltestelle Hauptbahnhof mit all ihren Haltebereichen und dazu die Haltestelle Lessingstraße aufgehoben, teilte die MVG am Mittwoch mit. Grund sind umfangreiche Sanierungsarbeiten an den Straßenbahngleisen, die tatsächlich schon länger anstehen. Zudem werden auch die Gleise in der Bahnhofstraße erneuert – Startschuss für den Umbau.

Keine Haltestellen für Busse und Bahnen am Hauptbahnhof im August
Nichts geht mehr am Mainzer Hauptbahnhof für Busse und Bahnen zwei Wochen lang im August – Foto: gik

Straßenbahngleise zu sanieren ist natürlich keine einfache Aufgabe, die MVG legte die Arbeiten denn auch ganz bewusst in die Mitte der Sommerferien. Trotzdem werden die Auswirkungen wahrscheinlich zu einigen Verwerfungen führen: Alle Haltestellen auf dem Platz vor dem Hauptbahnhof werden gestrichen, die Straßenbahnen fahren gar nicht, die Busse werden zwischen der Haltestelle Hauptbahnhof West – das ist die unter der Hochbrücke – und dem Münsterplatz über die Binger Straße geleitet.

Los geht das Ganze bereits ab Montag, dem 1. August: Dann wird der Haltebereich Hauptbahnhof D – das ist die Haltestelle an der Schottstraße – komplett aufgehoben, da die Durchfahrt in Richtung Kaiser-Wilhelm-Ring wegen der beginnenden Bauarbeiten dann nicht mehr möglich sein wird. Alle dort verkehrenden Linien werden an die Haltestelle Hauptbahnhof E in der Bahnhofstraße verlegt. Die Linie 79 fährt in dieser Zeit an der Haltstelle S auf der Rampe zur Alicenbrücke ab.

- Werbung -
Werben auf Mainz&
Keine Haltestellen für Busse und Bahnen am Hauptbahnhof im August
Haltestellenplan der MVG am Hauptbahnhof in Mainz

Am 1. August startet nämlich die MVG den ersten von insgesamt drei Bauphasen: Bis zum 7. August werden zunächst die Gleise vor dem ehemaligen Hotel Eden – also die in der S-Kurve – erneuert. Vom 1. August bis einschließlich 7. August werden deshalb auch die Linien 60 und 61 in Richtung Mombach über die Mombacher Straße zur Haltestelle Goethestraße umgeleitet. Der Grund: Die Haltestelle Lessingstraße wird dann aus Richtung Hauptbahnhof nicht mehr angefahren, in der Gegenrichtung wird die Lessingstraße aber (noch) regulär bedient.

Bereits ab Samstag, 6. August, werden dann die Straßenbahnlinien 50 und 51 zwischen Bismarckplatz und Hechtsheim sowie die komplette Linie 52 wegen der fortschreitenden Bauarbeiten eine Woche lang durch Busse ersetzt. Die Busse Richtung Finthen halten dann am Haltebereich E und werden ebenfalls über die Mombacher Straße zur Haltestelle Goethestraße umgeleitet. Die Lessingstraße wird dann in Richtung Finthen nicht angefahren. Ab dem 15. August sollen die Straßenbahnen wieder normal rollen.

Keine Haltestellen für Busse und Bahnen am Hauptbahnhof im August
Die Bahnhofstraße bekommt demnächst auch ein neues Gesicht – Verlegung der Straßenbahngleise inklusive – Foto: gik

Ab dem 8. August heißt es dann vor dem Hauptbahnhof in Sachen Busse und Bahnen: Nichts geht mehr. Die MVG zündet jetzt die Bauphase zwei, dann kann die Bahnhofstraße gar nicht mehr befahren werden. Sämtliche Linien werden jetzt vom Bahnhofsvorplatz umgeleitet über Hauptbahnhof West. Auch die Nachtlinien halten in der Zeit nur am Hauptbahnhof West, die MVG kann zudem die Sternanschlüsse im Sonn- und Abendverkehr in der gesamten Bauphase nicht garantieren. Bis zum 20. August soll hier aber alles vorbei sein.

Bauphase drei folgt dann ab dem 22. August und betrifft „nur“ die Straßenbahnen: Dann werden nämlich die Gleise direkt vor dem Hauptbahnhof erneuert, also im Bereich A und B. Damit wird die Haltestelle in den Kaiser-Wilhelm-Ring parallel zum Taxistand verlegt. Diese Bauphase dauert dann bis zum 10. September, am 27. und 28. August werden die Bahnen praktisch komplett noch einmal durch Busse ersetzt, Ausnahme die Strecke zwischen Bismarckplatz und Finthen.

Keine Haltestellen für Busse und Bahnen am Hauptbahnhof im August
Sperrung des Haltestellen am Mainzer Hauptbahnhof im August 2016

Auch fahren die Straßenbahnen vom 22.8. bis 10.9. nicht in gewohnter Weise durch, weil auch die Weichen erneuert werden – so fahren dann etwa teilweise Straßenbahnen der Linie 52 von Hechtsheim am Bahnhof weiter Richtung Finthen anstatt nach Bretzenheim, oder Bahnen der Linie 50/51 aus Finthen weiter Richtung Bretzenheim anstatt nach Hechtsheim. Erkundigt Euch dann besser noch mal genau, welche Bahn wie fährt, das stand heute noch nicht fest.

Das Ganze hat übrigens nur bedingt etwas mit der Mainzelbahn zu tun: Die Straßenbahngleise sind dringend sanierungsbedürftig, der Zustand der ÖPNV-Trasse laut MVG-geschäftsführer Jochen Erlhof „erbärmlich“. Dazu startet damit indirekt auch der Umbau der Bahnhofstraße: Die Straße soll künftig zu einem Boulevard aufgewertet werden, die Straßenbahngleise sollen dafür um eine Spurbreite in Richtung Sparkasse verlegt werden. Erst einmal aber gilt durchhalten bei der Großbaustelle Hauptbahnhof…

Info& auf Mainz&: Alle Änderungen der Hauptbahnhof-Sperrung im August für Busse und Bahnen könnt Ihr im Detail noch einmal auf www.mvg-mainz.de nachlesen, ganz genau auch mit Plänen auf dieser Seite. In der MVG-App werden übrigens in der Umbauzeit weiterhin Abfahrtszeiten am Hauptbahnhof angezeigt, obwohl die gar nicht stattfinden, das Nicht-Anfahren könne technisch nicht umgesetzt werden, heißt es bei der MVG.  Weitere Auskunft erteilt zudem gerne die RMV-Mobilitäts-Beratung im Verkehrs Center Mainz am Bahnhofplatz oder unter der Telefonnummer 06131 – 12 77 77.

 

HINTERLASSEN SIE EINEN KOMMENTAR

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein