Achtung, Leute: Heute, am Dienstag, den 24. Mai, gibt es um 17.00 Uhr zum letzten Mal eine öffentliche Führung durch die Ausstellung zum Erweiterungsbau für das Gutenberg-Museum! Der Vorsitzende der Jury persönlich, Professor Wolfgang Lorch, führt gemeinsam mit Museumsdirektorin Annette Ludwig durch die Ausstellung und erklärt, warum die Jury sich für die drei Siegerentwürfe entschied. Wir können Euch die höchst interessante Führung nur wärmstens ans Herz legen: Es werden wirklich alle Fragen beantwortet.

Letzte Führung durch die Ausstellung der Entwürfe fürs Gutenberg-Museum
Kulturdezernentin Marianne Grosse und Direktorin Annette Ludwig präsentieren den Entwurf für den Bücherturm fürs Gutenberg Museum – Foto: gik

Es ist die letzte einer ganzen Reihe von Führungen durch die Präsentation, mehr als 4.700 Besucher haben inzwischen die Gelegenheit benutzt, sich selbst von den Entwürfen aus dem Architekturwettbewerb ein Bild zu machen. Die Diskussionen um den Neubau hat das bisher nicht verstummen lassen: Kritiker bemängeln, die ausgewählten Entwürfe seien zu modern, kalt und gesichtslos für das historische Umfeld zu Füßen des Doms.

Auch gibt es inzwischen Kritik daran, dass es für Neubau und Sanierung des gesamten Museumskomplexes bislang keinen Finanzplan gibt – gesichert sind bisher nur fünf Millionen Euro, die gerade für einen Neubau und damit nur für den ersten Bauabschnitt reichen würden… Skeptiker fordern ein Gesamtkonzept für Museumsentwicklung und Finanzierung, eine sogenannte „große Lösung“ – auch am Mittwoch im Stadtrat wird das Thema eine Rolle spielen.

- Werbung -
Werben auf Mainz&

Wenn Ihr zur letzten öffentlichen Führung nicht könnt: Mainz& war schon da – das Ergebnis lest Ihr demnächst hier 😉

Info& auf Mainz&: Dienstag, 24. Mai 2016, 17.00 Uhr, letzte öffentliche Führung durch die Ausstellung des Architekturwettbewerbs für das „Museum der Zukunft“ mit Professor Wolfgang Lorch, Vorsitzender des Preisgerichts, und Museumsdirektorin Annette Ludwig. Treffpunkt: Foyer im Erdgeschoss, Dauer: eine Stunde mindestens. Umfangreiche Materialien zu den drei Siegerentwürfen sowie den beiden Anerkennungsentwürfen findet Ihr auf der auf der Seite www.mainz.de/museumderzukunft. Und auf Mainz& findet Ihr eine ganze Serie von Artikeln zu den Entwürfen und der Diskussion – einfach in der Suchmaske oben Gutenberg Museum eingeben und loslesen 😉

 

HINTERLASSEN SIE EINEN KOMMENTAR

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein