Es ist eine liebe Tradition und eine große Gaudi: Jedes Jahr, am letzten Tag des Jahres, stürzen sich Mutige in die Fluten des Rheins und feiern einen feucht-fröhlichen Jahresausklang. Das Silvester-Abschwimmen der Mainzer Feuerwehr ist längst zu einem Event geworden – und dient einem guten Zweck: Es weist auf die wichtige Arbeit der Wasserretter hin und sammelt Gelder für einen karitativen Zweck – in diesem Jahr für die gemeinnützige Gesellschaft „Direkt für Kinder“.

Mainz&-Adventskalender Türchen #23: Silvester-Abschwimmen der Mainzer Feuerwehr
Und auf geht’s in den Rhein: Silvester-Abschwimmen der Feuerwehr Mainz 2017. – Foto Stadt Mainz/ Frank Sauer

Am Montag, 31. Dezember 2018, ist es so weit: Um 10.00 Uhr fällt der Startschuss auf Höhe des Fischtorplatzes, rund 150 unerschrockene Schwimmer stürzen sich dann in die Fluten des Rheins. Zwei Kilometer geht es dann den Rhein hinunter vom Rathaus bis zum Feldbergtor am Feldbergplatz. Die meisten Schwimmer sind natürlich mit Neoprenanzügen ausgestattet, damit sich niemand eine Unterkühlung holt, viele haben zudem allerlei kuriose Utensilien und Schwimmhilfen dabei. Natürlich geht es dabei auch um den Spaß am „kollektiven Wassertreten“.

Das traditionelle Abschwimmen der Feuerwehr Mainz findet inzwischen zum 48. Mal statt und lockt längst Teilnehmer aus dem gesamten Rhein-Main-Gebiet an. Mit dabei auch: Taucher. Denn es ist die Tauchergruppe der Feuerwehr Mainz, die rund um die Uhr in Bereitschaft ist und loslegt, wenn mal wieder eine Person im Rhein vermisst wird. Die Spezialisten leisten Hilfe in Notfällen auf und am Gewässer, mit dem Abschwimmen wird ein Stück weit Danke gesagt dafür.

- Werbung -
Werben auf Mainz&

Auch im Jahr 2018 wird der Erlös der begleitenden Spendenaktion gemäß dem Motto „Die Feuerwehr Mainz schwimmt, um zu helfen“ wieder für einen guten Zweck gestiftet, teilte die Stadt Mainz im Vorfeld mit. Spendenempfänger werde dieses Jahr die gemeinnützige Gesellschaft „Direkt für Kinder“ aus Mainz sein.

Mainz&-Adventskalender Türchen #23: Silvester-Abschwimmen der Mainzer Feuerwehr
Vom Feuerlöschboot aus stürzen sich die mutigen Schwimmer in den kalten Rhein. – Foto: Stadt Mainz/Stephan Dinges

Die Gesellschaft wirke in erster Linie als Akuthelfer in aktuellen finanziellen Notlagen, in der Regel dauere es maximal eine Woche, bis die Notlage geprüft ist und die dringend notwendigen Spenden direkt beim Kind angekommen seien. Seit der Gründung im Jahr 2010 wurden nachweislich über zweitausend akut bedürftige Kinder unterstützt.

Rund um die Gaudi im Wasser gibt es denn auch einen Verkauf von Glühwein und anderen Leckereien, die Mainzer Winzergarde ist mit einem Stand vor Ort. Im vergangenen Jahr kamen übrigens 2.200 Euro für die Interessengemeinschaft für Kinder der Intensivstation und Kinder-Kardiologie Mainz e.V. (KIKAM e.V.) zusammen. Rund 180 Schwimmer sprangen vor einem Jahr in den ganze 6 Grad kalten Rhein – brrrr…..

Info& auf Mainz&: Traditionelles Silvester-Abschwimmen der Mainzer Feuerwehr am Montag, den 31. Dezember 2018 um 10.00 Uhr am und auf dem Rhein. Start ist um 10.00 Uhr in Höhe des Fischtors/Rathaus von einem Feuerlöschboot aus. Für Zuschauer der Veranstaltung ist um 9.30 Uhr Treffpunkt am Fischtor. Nach dem Abschwimmen, um ca. 12.00 Uhr, empfängt Oberbürgermeister Michael Ebling (SPD) im Foyer des Mainzer Rathauses die Schwimmerinnen und Schwimmer und ihre Gäste zu einem gemütlichen Beisammensein.

HINTERLASSEN SIE EINEN KOMMENTAR

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein