Unser Türchen Nummer 4 des Mainz&-Adventskalenders wirft ein Lichtlein auf eine Gute Sache am Samstag: Dann nämlich zieht nach acht Jahren wieder ein Nikolausumzug durch Mainz. Am Samstag, 5. Dezember, geht ab 16.30 Uhr ein kleiner Laternenumzug von der Altstadtkirche St. Ignaz aus durch die Mainzer Altstadt. Kinder und Erwachsene sind eingeladen, mit möglichst vielen Laternen zu kommen. Auf sie wartet ein weihnachtliches Programm mit viel Musik, die Mainzer Verkehrsbetriebe spendieren dazu freie Fahrt.

Mainz&-Adventskalender Türchen 4: Nikolausumzug in der Altstadt
Es gibt wieder einen Nikolausumzug durch Mainz – am kommenden Samstag – Foto: gik

Treffpunkt ist an der St. Ignaz Kirche in der Kapuzinerstraße, dem verwunschensten Teil der Mainzer Altstadt. Dort warten auf Euch ein Kinderchor zur musikalischen Begrüßung, und der wird unterstützt von Sängern des Staatstheaters Mainz. Nach einer besinnlichen, kurzen Ansprache durch den Pfarrer von St. Ignaz, kommen auch noch ein Weihnachtsengel sowie Knecht Ruprecht persönlich zu Wort.

Danach wird sich der Lichterzug aufstellen und durch die Augustinerstraße Richtung Leichhof ziehen. Gegen 17.15 Uhr wird der Zug unter Fanfarenklängen der Mainzer Dombläser den hell erleuchteten und feierlich geschmückten Bischofsplatz erreichen. Unter der Chorführung von Heinz Lamby werden dann auf dem Platz stimmungsvolle und besinnliche Lieder zur vorweihnachtlichen Zeit durch die Mainzer Kinder- und Jugendkantorei St. Alban angestimmt – Mitsingen ausdrücklich erwünscht!

- Werbung -
Werben auf Mainz&

Der Höhepunkt des Abends ist das Eintreffen des heiligen St. Nikolaus. Nikolaus von Myra war in der ersten Hälfte des 4. Jahrhunderts Bischof von Myra in der kleinasiatischen Region Lykien, dem heutigen Demre in der Nähe von Antalya in der Türkei. Nikolaus galt als besonders wohltätiger Bischof, er verschenkte sein Vermögen an die Armen, rettete Seefahrer vor dem Sturm und Kinder vor Entführung und Ertrinken. Er ist der Patron der Seefahrer, Binnenschiffer und Händler.

Auf seine besondere Freigebigkeit geht der Brauch zurück, an Nikolaus Geschenke zu verteilen – oder Schuhe aufzustellen, in die der Nikolaus heimlich Geschenke legt. In unserer Zeit ist das Bild des Heiligen Nikolaus überdeckt vom amerikanischen Santa Claus – und der Coca Cola-Werbung. Nikolausumzüge sind aber eigentlich ein alter Brauch im Südwesten der Republik.

Der Mainzer Nikolausumzug lebt nun auf Initiative des Wirtschaftsamtes der Stadt wieder auf. „Dieser Umzug ist ein wunderbares Ereignis für Kinder und Eltern, das sich hervorragend in das vorweihnachtliche Programm in Mainz einreiht und zugleich das Einkaufsquartier südliche Altstadt belebt“, sagte dazu Wirtschaftsdezernent  Christopher Sitte (FDP). Also, geht shoppen Leute 😉

Info& auf Mainz&: Nikolausumzug in der Mainzer Altstadt am Samstag, den 5. Dezember, Start: 16.30 Uhr Kirche St. Ignaz in der Kapuzinergasse. Die Mainzer Verkehrsbetriebe (MVG) spendieren am Samstag zum Umzug allen Erwachsenen, die ein Kind mit Laterne in Bus und Bahn begleiten, freie Fahrt.

 

HINTERLASSEN SIE EINEN KOMMENTAR

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein