Na, wer sagt’s denn: Auch die Stadt Mainz bietet ihren Kindern und Jugendlichen ein attraktives Freizeit- und Abenteuerprogramm für die Sommerferien. Trotz der Corona-Pandemie schaffte es das Amt für Jugend und Familie eine Mainzer Ferienkarte auf die Beine zu stellen: Für ganze 15,- Euro können Kinder und Jugendliche bis 18 Jahren in Mainz kostenlos Busse und Bahnen nutzen, kostenlos in beide Schwimmbäder und zudem an rund 200 Veranstaltungen von Klettern über Museumsbesuche bis hin zu Workshops teilnehmen.

Mainzer Ferienkarte: Für 15 Euro Busfahren, Schwimmen, Klettern, Mainz erkunden
Auch in Mainz können Kinder und Jugendliche in den Ferien kostenlos ins Freibad – mit der Mainzer Ferienkarte. – Foto: Stadtwerke Mainz

Gerade erst ließ die Stadt Wiesbaden mit der Nachricht aufhorchen, Busse und Freibäder in der hessischen Landeshauptstadt seien für die Kinder und Jugendlichen in Wiesbaden in den Sommerferien kostenlos, da kam die Nachricht aus Mainz: Das gilt hier auch – und zwar im Rahmen der Mainzer Ferienkarte. Das Ferienprogramm des Mainzer Jugendamtes wollte in diesem Jahr eigentlich groß sein 50. Jubiläum feiern – so lange gibt es das Ferienprogramm der Stadt Mainz schon. Dann kam die Corona-Pandemie und damit das Aus für die geplante große Feier im Sommer.

Trotzdem konnte Sozialdezernent Eckart Lensch (SPD) nun verkünden: Eine Ferienkarte gibt es trotzdem, wenn auch in abgespeckter Version. Die dicke Ferienkartenbroschüre mit einer Vielzahl an Veranstaltungen wie in den vergangenen Jahren gibt es dieses Jahr nicht, dennoch habe trotz Corona „schon wieder ein tolles und abwechslungsreiches Programm mit annähernd 200 Veranstaltungen organisiert werden“, sagte Lensch weiter.

- Werbung -
Werben auf Mainz&
Mainzer Ferienkarte: Für 15 Euro Busfahren, Schwimmen, Klettern, Mainz erkunden
Für einen Euro Minigolf bei Klaus und Jutta Bals im Volkspark spielen – mit der Mainzer Ferienkarte. – Foto: gik

Vom 04. Juli bis Sonntag, den 16. August 2020, können deshalb nun Kinder und Jugendliche in Mainz kostenlos Busse und Bahnen im Bereich Mainz-Wiesbaden nutzen, kostenlos ins Mombacher Freibad sowie ins Taubertsbergbad, kostenlos in Museen oder für einen Euro Minigolf spielen gehen oder aus zahlreichen Angeboten mit verbilligtem Eintritt wählen. Voraussetzung: Der Erwerb der Mainzer Ferienkarte für 15,- Euro, verbilligt für 10,- Euro. Dazu gibt es rund 200 Einzelveranstaltungen zur Auswahl, die Palette reicht von Schatzsuche im Museum über die Erkundung der Mainzer Zitadelle bis hin zu Schnupperkursen für Klettern, Fechten, Standup-Paddling oder Ultimate Frisbee.

Das Besondere in diesem Jahr: Für die Kurse muss man sich beim jeweiligen Anbieter direkt per Email anmelden, manches ist auch schon ausgebucht, etwa das beliebte Standup-Paddling. Aber weitere Kurse können noch nachgereicht werden, auf der Homepage der Ferienkarte werden die Angebote fortlaufend aktualisiert. Sogar Schauspielkurse und waldpädagogische Angebote sind dabei, dazu auch wieder viele Tanzworkshops. Für den besuch der Mainzer Schwimmbäder muss man sich wegen der Coronaregeln weiter anmelden – wie das geht, steht für das jeweilige Schwimmbad genau hier.

Die Mainzer Ferienkarte wird seit Montag, dem 29. Juni und noch bis Freitag, den 10. Juli bei der Verkaufsstelle im Haus der Jugend verkauft, dort ist auch die ermäßigte Ferienkarte zu haben. Weitere Verkaufsstellen sind die RMV-Mobilitäts-Beratung im Verkehrs Center Mainz am Bahnhofplatz, der Kinderladen Wirth, Schreibwaren Bichelhuber in Mainz-Bretzenheim sowie das Tourist Service Center im Brückenturm.

Info& auf Mainz&: Alle Informationen rund um die Ferienkarte, Regeln, Verkaufsstellen und Angebote findet Ihr hier auf der Internetseite der Ferienkarte bei der Stadt Mainz. Die Wiesbadener Regelungen könnt Ihr hier bei Mainz& noch einmal nachlesen. Übrigens gibt es auch beim Rhein-Main-Verkehrsverbund Sonderangebote für die Sommerferien, vor allem für Inhaber von RMV-Jahreskarten – alle Infos dazu findet Ihr hier im Internet.

HINTERLASSEN SIE EINEN KOMMENTAR

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein