Eigentlich wäre am Freitag Eröffnung. Eigentlich würden wir uns jetzt auf Buchdruckergautschen und Rummel am Rhein, auf Büchermarkt und Kunsthandwerk und auf die vielen, vielen Liveacts von Musik und Kabarett freuen. Eigentlich würden wir jetzt zu Johannes Gutenberg aufschauen, seine Festkappe zurecht rücken und mit einem Glas der Mainzer Winzer in Richtung Leichhof bummeln. Die Mainzer Johannisnacht 2020 fällt der Corona-Pandemie zum Opfer, das große Mainzer Stadtfest – abgesagt. Doch es gibt Trost in bitteren Zeiten: Ab Freitag lädt die Stadt Mainz einfach zur virtuellen Johannisnacht – und ja, es gibt auch ein Buchdrucker-Gautschen….

Mainzer Johannisnacht goes Internet: Gautschen, Künstlermarkt und Kabarett im Netz - Virtueller Trost und Weinpakete
Gautschmeister Harro Neuhardt im Angesicht des Doms – bei der Mainzer Johannisnacht in der Realität.- Foto: gik

Jedes Jahr Ende Juni trifft sich ganz Mainz auf den Straßen der Innenstadt, um des berühmtesten Sohnes der Stadt zu gedenken: Johannes Gensfleisch zu Gutenberg, Erfinder der Buchdrucks mit beweglichen Lettern, ist seit 1968 das Mainzer Stadtfest gewidmet. Und was für ein Fest das seither geworden ist: Rund 500.000 Besucher kommen zum Feiern, die gesamte Innenstadt vom Schillerplatz bis zum Rheinufer wird zur Festmeile, unzählige Stände, Buden und auch Bühnen sorgen für Livemusik, Bratwurst und den unbegrenzten Genuss. In diesem Jahr fällt all das flach: Auch die Mainzer Johannisnacht wurde wegen der Corona-Pandemie abgesagt.

„Natürlich hätten wir auch in diesem Jahr wieder gerne unser großes Volksfest in der Innenstadt gemeinsam genossen“, bedauert Oberbürgermeister Michael Ebling (SPD) – doch es gebe zumindest einen kleinen Trost für alle Fans: Ab Freitag präsentiert die Stadt wichtige Elemente des beliebten Festes einfach virtuell und online im Internet auf der Seite, wo sich sonst das Festprogramm findet. „Insbesondere rund um den Johannistag wollen wir weiterhin an den großen Erfinder, ‚unseren‘ Johannes Gutenberg erinnern und ihn ehren“, sagte Fest- und Kulturdezernentin Marianne Grosse (SPD).

- Werbung -
Werben auf Mainz&
Mainzer Johannisnacht goes Internet: Gautschen, Künstlermarkt und Kabarett im Netz - Virtueller Trost und Weinpakete
Über den Künstlermarkt muss man dieses Jahr virtuell schlendern. – Foto: gik

Der 24. Juni ist der Johannistag, die Johannisnacht hätte in diesem Jahr am 22. Juni mit dem großen Höhenfeuerwerk am Rhein ihren krönenden Abschluss gefeiert. In diesem Jahr gibt es die Traditionen der Buchdruckkunst nun virtuell zu erleben: Da präsentiert das Gutenberg Museum Lieblingsexponate, erklärt die Internationale Gutenberg-Gesellschaft Mainz und Gutenberg, der Freundeskreis stellt den Buchdrucker persönlich vor. Der amtierende Mainzer Stadtschreiber Eugen Ruge hält seine traditionelle Lesung eben virtuell, sein von der Mainzer Künstlerin Bianca Wagner gezeichnetes Porträt wird virtuell zugunsten eines guten Zweckes verlost.

Für die kleinen Gutenberg-Gäste gibt es online Kinderlieder und Basteltipps, Spaß mit Clown Filou und Riesenseifenblasen – wie immer das virtuell funktioniert…. Und ja, man kann auch über den Mainzer Künstlermarkt schlendern und an den Ständen stöbern: Online kann man ab Freitag durch die Onlineshops einiger Händler schlendern und nach originellen Geschenkideen in Handwerk, Schmuck, Mode oder Kunst stöbern. Für den Musikgenuss sorgen dabei die Videos von rund 15 Bands: Sie alle haben eigens für die virtuelle Ausgabe Videos und Songs kreiert und dafür die Plätze der Mainzer Johannisnacht aufgesucht oder das Gefühl während der Johannisnacht besungen.

Mainzer Johannisnacht goes Internet: Gautschen, Künstlermarkt und Kabarett im Netz - Virtueller Trost und Weinpakete
Im Weindorf auf dem Leichhof einen Schoppen trinken – das muss in diesem Jahr virtuell erledigt werden. – Foto: gik

Die Kabarettbühne auf dem Ballplatz ist auf der Mainzer Johannisnacht sonst ein echter Anziehungspunkt für Meenzer – auch sie kommt in diesem Coronajahr eben virtuell daher: Videoclips sollen den virtuellen Besuchern Lachfältchen ins Gesicht zaubern, mit dabei sind – so verspricht es die Stadt Mainz – Kabarettist Christian Schier, Poetryslammer Quichotte, und Mara Pfeiffer mit einem Talk zu „Frauen und Fußball“. Dass auch der traditionelle Drei-Brücken-Lauf virtuell mitspielt, macht durchaus neugierig…

Nicht einmal auf den Schoppen Wein muss der Johannisnacht-Bummelnde verzichten: Die Mainzer Winzer haben eigens für die virtuelle Mainzer Johannisnacht besondere Weinpakete zusammengestellt: Da gibt es den „Kleinen Gutenberg“ mit drei Flaschen Wein von trocken bis liebliche Weine oder das Paket „Typisch Leichhof“ mit sechs trockenen Weinen. Beim „Lebendigen Domplatz“ erwarten einen sechs Weine von trocken bis feinherb, und die „Bunte Johannisnacht“ bietet einen Mix an sechs Flaschen von trocken bis süß.

Und was ist mit dem großen Höhepunkt der Johannisnacht, dem traditionellen Buchdruckergautschen? Natürlich fällt das Kultevent nicht aus, es findet nur einfach anders statt, verspricht Gautschmeister Harro Neuhardt – lasst Euch überraschen!

Info& auf Mainz&: Alles zur virtuellen Mainzer Johannisnacht 2020 findet Ihr ab Freitag, dem 19. Juni, auf der Internetseite der Mainzer Johannisnacht genau hier. Die Weinpakete zur Mainzer Johannisnacht könnt Ihr für 38,- Euro für sechs Flaschen oder für 20,- Euro für drei Flaschen inklusive Lieferung innerhalb des  Mainzer Stadtgebietes bestellen, ein Versand nach außerhalb von Mainz ist auf Anfrage möglich – Achtung: Die Bestellung ist nur noch bis heute, 18. Juni, 17.00 Uhr möglich! Alle Infos dazu hier im Internet. Wer an der Verlosung des Mainzer Stadtschreiber-Porträts mitmachen möchte, findet alle Infos hier im Internet.

HINTERLASSEN SIE EINEN KOMMENTAR

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein