Die Fernbus-Anbieter bauen ihre Linien deutlich aus – kein Wunder, haben doch bei den ganzen Bahnstreiks viele Fernreisende das Transportmittel Fernbus erst so richtig entdeckt. Ab dem 18. Juni könnt Ihr mit den Fernbussen sogar nach Frankreich rollen: Ohne Umsteigen nach Metz, Reims und sogar nach Paris. Das gab jetzt das Unternehmen Mein Fernbus bekannt, das inzwischen die fusionierten Linien von meinfernbus.de und flixbus.de vereint.

Mit dem Fernbus von Mainz nach Paris
Mit dem grünen Fernbus nach Paris – Foto: MeinFernbus.de

Das fusionierte Unternehmen ist damit der wichtigste Anbieter von Fernbuslinien in Deutschland, und expandiert nun auch ins europäische Ausland. Pünktlich zum Sommer startet MeinFernbus nun nach Frankreich: Ab dem 18. Juni geht es ohne Umsteigen täglich von Mainz, Kaiserslautern und Saarbrücken über Metz und Reims nach Paris. Metz soll in 3,5 Stunden erreicht werden, Paris in sechs Stunden – von Saarbrücken aus gerechnet. Von Mainz aus sollen es 7,5 Stunden sein, los geht es morgens um 10.15 Uhr.

Dazu bietet das Unternehmen Kampfpreise: Schon ab 15,- Euro soll man bis Metz, ab 19,- Euro bis Paris fahren können. Wir haben gerade mal nachgecheckt und bekamen für die erste Fahrt am 18. Juni einen preis von 25,- Euro bis Paris angeboten, das Gleiche für die Rückfahrt. Für 50,- Euro hin und zurück nach Paris – nicht schlecht. Aber Ihr wisst ja, wie das bei den Fernbussen ist: Je früher man bucht, umso billiger wird es, der Maximalpreis nach Paris liegt bei 49,50 Euro.

- Werbung -
Werben auf Mainz&

Außerdem startet am 16. Juli 2015 eine neue Nachtlinie, mit der Ihr bequem im Schlaf in die französische Hauptstadt reisen könnt, die Ankunft ist dann frühmorgens um 6.40 Uhr. Die Fernbushaltestelle in Paris befindet sich übrigens an der Porte Maillot, das ist in der Nähe des Arc de Triomphe.

Info& auf Mainz&: Mehr über die Fernbuslinien 90 nach Paris findet Ihr hier, den Plan der Nachtbuslinie N90 findet Ihr hier. Dort gibt es auch einen Button direkt zur Buchung.

HINTERLASSEN SIE EINEN KOMMENTAR

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein