Wir wussten es ja schon immer: N’Eis ist Kult, die Eisdiele aus der Mainzer Neustadt einfach nicht zu schlagen. Und so haben ihre Fans die Eisdiele jetzt zur beliebtesten Eisdiele Deutschlands gewählt. Bei der Internetabstimmung des Food-Magzins Falstaff setzte sich N’Eis mit 55,01 Prozent mit weitem Abstand vor der Konkurrenz durch: Auf Platz zwei kam mit 13,62 Prozent das Fontanella in Mannheim, Platz drei belegte Meine Eisliebe aus Neuss mit 12,56 Prozent.

N'Eis beliebteste Eisdiele Deutschlands bei Falstaff - Zweite Station Winterhafen
Beliebteste Eisdiele Deutschlands beim Falstaff-Voting: N’Eis in der Mainzer Neustadt – Foto: gik

Der große Abstand lässt es ahnen: Die N’eis-Fans waren ganz besonders aktiv. Am 11. Juli hatte Falstaff dazu aufgerufen, die beliebteste Eisdiele Deutschlands zu küren und hatte dafür aus Vorschlägen aus Facebook und Emails eine Liste von zehn Favoriten gekürt. Die Abstimmung lief bis zum 25. Juli – und alle 24 Stunden konnte man ein Mal für den Favoriten abstimmen. Wie viele User sich an der Abstimmung beteiligt haben, sagte Falstaff auf seiner Internetseite nicht.

Damit aber schlagen die Mädels aus der Neustadt so Traditionsunternehmen wie das Fontanella klar aus dem Feld: In der bereits 1933 eröffneten italienischen Eisdiele wurde einst das Spaghettieis erfunden, so heißt es. Die Mainzer Kulteisdiele läuft mittlerweile in ihrer vierten Saison, die Gründerinnen Anke Carduck und Julia von Dreusche haben schon mehr als 130 Eis-Sorten erfunden.

- Werbung -
Werben auf Mainz&

Täglich werden auf Facebook die Eissorten des Tages bekannt gegeben, verpackt in ein kleines Gedicht. Zu den Kreationen zählen Sorten wie Honig-Rosmarin, Tonkabohne, Feige-Walnuss oder Zitronengras-Ingwer, unerreicht sind das Lavendeleis und das Milchreiseis. Und die Macherinnen expandieren weiter: Im Mai wurde bekannt: N’Eis hat das kleine historische Wehrhäuschen im Winterhafen gekauft und wird dort im Frühjahr 2017 eine zweite Verkaufsstelle eröffnen.

N'Eis beliebteste Eisdiele Deutschlands bei Falstaff - Zweite Station Winterhafen
Tolle Eisdiele, kreative Sorten: N’Eis in Mainz – Foto: N’Eis

Das Wehrhäuschen ist angelehnt an das letzte Neubauprojekt im Winterhafen, den Heimat.Hafen, ein Komplex mit 26 Wohneinheiten und drei Büros, der von der emag GmbH umgesetzt wird, einem gemeinsamen Tochterunternehmen der Mainzer Aufbaugesellschaft mbH und der Epple Holding GmbH.

Zuletzt gab es allerdings einen Rückschlag für die N’Eis-Macherinnen: der kultige N’Eis-Bus gab mit Getriebeschaden auf, aber keine Angst: Das neue Schaltgetriebe ist schon da, der Bus soll bald wieder rollen. Und Anke und Julia freuten sich riesig über ihren ersten Platz bei Falstaff: „Damit haben wir nicht gerechnet, wir sind an die Spitze der beliebtesten Eisdielen in Deutschland gehechtet“, dichteten die Mädels: „Alles haben wir nur Euch zu verdanken, Ihr unterstützt uns super und dank Euch können wir immer wieder Kraft tanken!“

Wir gratulieren ganz herzlich zum Erfolg!

Info& auf Mainz&: N’Eis – das Neustadteis findet Ihr im Internet auf dieser Internetseite und hier bei Facebook. Zum Eisdielen-Voting bei Falstaff geht es hier.

2 KOMMENTARE

  1. So habe ich sogar über die Eisdiele N’Eis aus Mainz in der tiefsten Wallachei in Arkansas gehört. Dank des Internets.
    Da meine Schwestern mal In Mainz-Weisenau gelebt haben, bin ich oft nach Mainz bzw. Deutschland gekommen.
    Leider ist es zu weit weg, um mal eben für ein Eis vorbei zu kommen.

    • Hallo, na, das freut uns aber sehr, dass wir sogar in Arkansas gelesen werden! Da schicken wir doch einen sonnigen Frühlingsgruß über den großen Teich! Sollten Sie je mal wieder nach Mainz kommen, sagen Sie einfach Bescheid – dann laden wir sie auf N’Eis ein!

HINTERLASSEN SIE EINEN KOMMENTAR

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein