Habt Ihr schon den neuen Internetauftritt der Stadt Mainz gesehen? Völlig neu, aufgeräumt, frisch, im leuchtenden Mainz-Rot und jetzt mit großen Fotos versehen, präsentiert sich die Visitenkarte der Stadt seit wenigen Tagen im Internet. Trotzdem sind die alten Informationswege nicht verschwunden, sagt die Stadt Mainz, www.mainz.de – nicht zu verwechseln mit www.mainzund.de 😉 bietet auch weiter aktuelle Informationen rund um die Themen Stadtverwaltung, Leben und Arbeit, Tourismus, Freizeit und Sport, Kultur und Wissenschaft sowie Wirtschaft.

Neuer Internetauftritt der Stadt Mainz: Moderner, aufgeräumter und mehr E-Funktionen
Neues Design, Mainz-Farben, klare Struktur: die neue Webseite der Stadt Mainz – Foto: gik

Ausgangspunkt der Neuordnung: Die Stadt brauchte ein neues Content Management-System, weil beim Alten der Support auslief, also nutzte man die Gelegenheit auch gleich, die Seite neu zu gestalten. Nötig war das durchaus: Das Layout von mainz.de erinnerte doch allmählich stark an deutlich ältere Seiten. Und immerhin verzeichnet die Stadt Mainz in Spitzenzeiten monatliche Aufrufe von einer Million – da will Mainz& auch mal hin…

Damit sei mainz.de eines der meist genutzten Internetportale der Region, sagte Oberbürgermeister Michael Ebling (SPD) nun bei der Vorstellung der neuen Webseite. Das freue die Stadt zwar einerseits, sei andererseits aber auch Verpflichtung, den Nutzern „eine ebenso aktuelle und informative wie ansprechende und leicht nutzbare Website zu bieten.“ Urteilt selbst, ob Ihr das auch so seht 😉

- Werbung -
Werben auf Mainz&

Wir finden die Seite zumindest optisch sehr gelungen, suchen aber noch ein wenig die klaren Kategorien von vorher. Der Mensch ist eben ein Gewohnheitstier… Die Hauptkategorien stehen jetzt oben rechts – den Wein haben wir allerdings auf Anhieb erst mal suchen müssen – schade! Ihr findet das Weinerlebnis übrigens im Bereich Tourismus. Dafür gibt es jetzt ausfühliche Menüpunkte ganz unten auf der Seite – übersichtlich und praktisch. Die Barrierefreiheit der Seiten hatte die Stadt übrigens schon mit dem zweiten Relaunch der Seite 2004 umgesetzt – Lob dafür!

Neuer Internetauftritt der Stadt Mainz: Moderner, aufgeräumter und mehr E-Funktionen
Die Kategorien stehen jetzt oben rechts – Foto: gik

Nun wurden auch Prozessabläufe erleichtert, eine Projektgruppe unter Federführung des Sachgebietes Informationsverarbeitung im Hauptamt hatte ab 2011 die Ausschreibung der Seite in die Wege geleitet. Im Herbst 2013 war die Vergabe abgeschlossen, den Zuschlag erhielt das Online-Kommunikationssystem der Firma Sitepark aus Münster.

Nun sollen die Informationen noch schneller auf der Seite landen, die Website wird alle 15 Minuten automatisch aktualisiert – vorher, gesteht die Stadt nun ein, habe dies etwa 90 Minuten gedauert, beim Bürgerinfosystem sogar bis zu zwei Tagen. Nun geht’s wesentlich schneller, dazu hat die Seite jetzt ein responsives Design, das sich automatisch Smartphones und Tablet anpasst – von Mainz& kennt Ihr das ja schon.

Praktisch ist das etwa im Bereich der touristischen Seiten: Unter Stadtführungen finden sich hier die beliebten virtuellen Spaziergänge „Mainz selbst entdecken“, die nun um größere Bilder und den interaktiven Routenplan ergänzt seien, informiert die Stadt. . Naherholungssuchende werden in der neuen Rubrik „Im Grünen“ fündig, und Freunde des Rebensaftes erfahren unter „Weinerlebnis“ allerlei Wissenswertes und Aktuelles rund um die Weinhauptstadt Mainz und die Great Wine Capitals (GWC).

Neuer Internetauftritt der Stadt Mainz: Moderner, aufgeräumter und mehr E-Funktionen
Neue Funktion der kleinen Karteikarte: auf einen Blick – Foto: gik

Auch im Bereich Bürgerservice Online will man jetzt noch nutzerfreundlicher sein: Die Rubrik „Ihr Anliegen von A bis Z“ soll die Suche von Dienstleistungen erleichtern, für noch schnellere Antworten gibt es eine Übersicht der häufig gesuchten Leistungen sowie eine Auflistung nach Lebenslagen und Themen, beispielsweise „Neumainzer/Neumainzerin“ oder „Bauen und Wohnen“. Unter „Onlinedienste“ wiederum findet Ihr alle Webdienste der Stadtverwaltung.

Auch gibt es jetzt eine Formularseite, die einen alphabetischen Überblick über aller Formulare der Stadtverwaltung gibt – Ihr findet sie unter Verwaltung & Politik, dann Bürgerservice Online, dann links Formulare. Und habt Ihr’s gemerkt? Auch mainz.de ist aufs „&“ gekommen! Außerdem sollt Ihr in Kürze auch bei der KFZ-Zulassungsstelle und in den Bereichen Ausländerangelegenheiten sowie Einbürgerungen Termine online vereinbaren können – per Handy oder Tablet ebenso wie am Bildschirm.

Ebling beruhigt aber: Auch der gewohnte Papierweg bleibt weiterhin offen, damit nicht ältere Menschen und Bürger mit Einschränkungen abgehängt werden – und, fügen wir hinzu: solche ohne Internet. Davon gibt es nämlich auch noch eine ganze Reihe.

Doch die Stadt will den Online-Bereich weiter ausbauen, als nächste Schritte sollen E-Payment, E-Formulare, Online-Terminvergabe sowie die rechtssichere Kommunikation mittels Signatur oder der Identifikation durch den neuen Personalausweis kommen. Wahrlich moderne Zeiten….

Info& auf Mainz&: Den Internetauftritt der Stadt Mainz findet Ihr natürlich unter www.mainz.de.

HINTERLASSEN SIE EINEN KOMMENTAR

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein