Das neue Jahr wird ja von einer Gruppierung Mainzer besonders sehnsüchtig erwartet: Mit dem 1. Januar nämlich starten die Narren traditionell in die Fastnachtskampagne. Wenn Ihr also an Neujahr morgens auf einmal Trommelwirbel und Helau hört, dann ist das nicht etwa Eurem Kater geschuldet. Am 1.1. startet pünktlich um 11.11 Uhr der Neujahrsumzug der Mainzer Garden durch die Mainzer Innenstadt. Es ist der Startschuss für die fünfte Jahreszeit, die in diesem Jahr entspannte acht Wochen lang ist: Erst am 27. Februar ist Rosenmontag und am 1. März mit Aschermittwoch alles wieder vorbei.

An Neujahr marschieren die Garden in Mainz: Auftakt zur Fastnachtskampagne 2017
An Neujahr marschieren die Garden in Mainz – Foto: gik

„Aufgalopp“, so nennen die Fastnachter selbst den Start in die neue Fastnachtssaison am 1. Januar: Um 11.11 Uhr geht es los mit dem großen Neujahrsumzug, in diesem Jahr werden laut Mainzer Carneval-Verein (MCV) rund 1.000 Gardisten und Dragoner, Husaren und Herolde, Prinzessinnen und Prinzen dabei sein. Knapp die Hälfte – nämlich etwa 500 – sind Musiker, und natürlich sind auch Schwellköpp- und Fahnenträger mit dabei, wenn die fünfte Jahreszeit eingeläutet wird. Los geht’s am Ernst-Ludwig-Platz, von dort schlängelt sich der Zug über die Große Bleiche und den Münsterplatz, die Schillerstraße und den Schillerplatz auf die Ludwigsstraße und hinunter bis zum Dom. Dort erwartet die Närrinnen und Narrhallesen ein stimmgewaltiges Neujahrskonzert der Mainzer Garden, verspricht der MCV.

„Es ist einfach eine tolle Veranstaltung, die von Jahr zu Jahr mehr Gäste am Neujahrsmorgen in die Innenstadt lockt“, meldet sich voller Vorfreude Zugmarschall Markus Perabo zu Wort. Das Platzkonzert startet gegen 12.00 Uhr in Anwesenheit der Stadtmarschälle mit Musikstücken der Garde der Prinzessin, bevor Oberbürgermeister Michael Ebling (SPD) und MCV-Präsident Reinhard Urban die Narrenschar begrüßen. Anschließend wird die Suppenkanone durchgeladen und der Kampagnenauftakt unter anderem mit der Kapelle der Grenadiergarde und der Mainzer Ranzengarde gefeiert – es gebe einen tollen Programmmix. Gegen 14.00 Uhr endet der offizielle Teil.

- Werbung -
Werben auf Mainz&

Der Start in die Kampagne geht nicht nur mit grandioser Musik und unzähligen Helaus über die Bühne, verspricht der MCV, sondern bietet auch jedem Hungrigen und Durstigen reichlich Gelegenheit sich zu stärken und der Kälte zu trotzen. Närrisches Verkleiden ist ausdrücklich erlaubt und erwünscht, betont der MCV, also wundert Euch nicht, wenn Ihr am Mittag durch die Innenstadt geht 😉

Das Motto für die Kampagne 2017 lautet übrigens: „De Dom gehört zu Meenz am Rhoi, wie Fassenacht, Weck, Worscht un Woi.“ Also Narrenkapp uff und des Zoochplakettcher nicht vergesse, falls Ihr schon eines habt. Sonst könnt Ihr sicher am Sonntag eines erwerben: Für 4,50 Euro gibt’s den Mainzer Dom mit blinkendem Licht, für 8,50 Euro die Sonderedition Dom, die nicht nur blinkt, sondern sogar singt. Viel Spaß!

Info& auf Mainz&: Neujahrsumzug der Mainzer Garden am 1.1.2017 um 11.11 Uhr ab Ernst-Ludwig-Platz. Mehr zu Zugplakettcher und anderen Devotionalien lest Ihr hier bei Mainz&. Mehr zum MCV und dem Programm für die Straßenfastnacht findet Ihr hier im Internet.

 

HINTERLASSEN SIE EINEN KOMMENTAR

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein