Rekord beim Verkauf der Zugplakettcher: Schon jetzt haben der Mainzer Carnevals-Verein (MCV) und die Mainzer Garden rund 35.000 der bunten Anhänger für den Rosenmontagszug verkauft! Schon zu Weihnachten seien so viele Plaketten verkauft worden wie im vergangenen Jahr während der gesamten Kampagne, teilte der MCV am Donnerstag mit. Inzwischen seien mehr als 80 Prozent der 43.000 Zugplakettchen verkauft – das ist Rekord! Aber keine Bange, es gibt noch welche: Der MCV hat daraufhin noch einmal 5.000 Plaketten nachgeordert.

Rekord bei Zugplakettcher: Schon rund 35.000 Zugplakettcher verkauft - Anhänger nachgeordert
Weck Worscht und Woi, das Zugplakettcher 2016 – Foto: gik

Offenbar animiert die äußerst kurze Fastnachtskampagne auch zum schnelleren Kaufen der Zugplakettcher – schließlich ist schon am 8. Februar Rosenmontag. Eile ist also definitiv geboten 😉 Der Verkauf der Zugplaketten zu 4,50 Euro pro Stück ist eine der wichtigsten Einnahmequellen zur Finanzierung des Rosenmontagszuges. „Das Zugplakettchen ist nicht nur ein schönes Sammelobjekt“, erklärt deshalb MCV-Präsident Richard Wagner, „Vielmehr ist es für jeden Narren, der am Zug teilnimmt, sozusagen das Eintrittsgeld für den Rosenmontag.“ Der Zug kostet rund 200.000 Euro pro Jahr, und die wollen verdient werden.

Da ja die Region Rheinhessen 2016 ihr 200jähriges Jubiläum feiert, hatte der MCV als Zugplakettcher die närrische Dreifaltigkeit in Form von Weck, Worscht und Woi zum Zugplakettcher auserkoren – DAS Symbol schlechthin, das die Mainzer Fastnacht mit dem rheinhessischen Jubiläum verbindet. „Weck, Worscht und Woi“ gibt es demzufolge auch in zwei Varianten – einmal mit Weiß- und einmal mit Rotwein.

- Werbung -
Werben auf Mainz&

Das erste Zugplakettchen wurde übrigens 1950 zur Finanzierung des Rosenmontagszuges eingesetzt – Vorbild war der Deutsche Katholikentag 1948 in Mainz, bei dem eine Ansteck-Plakette zur Finanzierung des Katholikentags entwickelt und eingesetzt wurde. Daraus entstand das Meenzer Zugplakettcher, das jedes Jahr mit einem anderen Motiv aufgelegt wird. Seit einigen Jahren haben die bunten Plastikfiguren auch eine blinkende Facette – meist die Nase der jeweiligen Figur.

Rekord bei Zugplakettcher: Schon rund 35.000 Zugplakettcher verkauft - Anhänger nachgeordert
Kaaft Plakettcher! Die Zugplakettcher-Verkäufer vom MCV – Foto: gik

Aber natürlich könnt Ihr auch in diesem Jahr noch Zugplakettcher kaufen – MCV und Mainzer Garden verkaufen ab dem 9. Januar in der ganzen Innenstadt Zugplakettcher zwischen Hauptbahnhof und Südbahnhof. Beim Verkauf engagieren sich die Mainzer Ranzengarde, die Mainzer Klepper-Garde, die Freischützen-Garde, die Eulenspiegel Garde, die Rittergilde, die Füsilier-Garde und der Carneval-Club Weisenau mit seiner Burggrafengarde.

Definiert sind für den Verkauf zwei Verkaufszonen: Zone A reicht vom Hauptbahnhof übers Bleichenviertel und die Einkaufszone in der Innenstadt bis zur Schusterstraße. Zone B deckt dann Schillerplatz, LU, Theater und Höfchen sowie die Altstadt bis zum Südbahnhof ab. Und hier sind die Verkaufstermine der Garden dazu:

Mainzer Freischützengarde

Sa., 16.01.2016, ab 10:30 Uhr, Zone B

Mainzer Eulenspiegelgarde

Sa., 09.01.2016, ab 10:30 Uhr, Zone A + B
Sa., 23.01.2016, ab 10:30 Uhr, Zone A + B
Sa., 30.01.2016, ab 10:30 Uhr, Zone A + B
Sa., 06.02.2016, ab 10:30 Uhr, Zone A + B
So., 07.02.2016, ab 10:30 Uhr, Zone A + B

Mo., 08.02.2016, ab 10:00 Uhr, Zone A + B (Rosenmontag)

Mainzer Ranzengarde

Sa., 16.01.2016, ab 10:00 Uhr bis 16:00 Uhr, Kirschgarten (Zone B)

Füsilier-Garde 1953 e.V.

Sa,. 09.1.2016, ab 10:30 Uhr, Zone B

CarnevalClub Weisenau 1948 e.V. – Burggrafengarde
Sa., 16.01.2016, ab 10:30 Uhr, Zone B

Mainzer Rittergilde e.V.
So,.07.02.2016, ab 10:30 Uhr, Zone B

Mainzer Klepper-Garde
Sa,. 23.1.2016, ab 10:30 Uhr, Zone B

Info& auf Mainz&: Zugplakettcher – Preis 4,50 Eur – könnt Ihr natürlich auch einfach direkt beim Mainzer Carnevals-Verein (MCV) in seinem Büro in der Emmeransstraße 38, Nähe Römerpassage, erwerben, oder aber im Internetshop des MCV, genau hier. Dort gibt es auch die ganzen tollen anderen Artikel wie Motivschal 2016, Baby-Zugente als Anhänger, Pin, Wirbel-Mond, Fastnachtsbecher und, und, und. Mehr über die neuen Kampagnen-Produkte sowie das Zugplakettcher findet Ihr in diesem Mainz&-Artikel. Die Homepage des MCV findet Ihr hier.

 

HINTERLASSEN SIE EINEN KOMMENTAR

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein